Werbung

Nachricht vom 09.02.2018 - 11:25 Uhr    

Kreativ: Kunst-Kids tauchen in Playmobil-Welten ein

Kinder an die Welt der Kunst heranzuführen und sie zum Entdecken der eigenen Kreativität anzuleiten: Das ist das Ziel des Projekts „KunstKids“, einer gemeinsamen Aktion des städtischen Kinder- und Jugendbüros (KiJuB) und der Stadt-Galerie in der ehemaligen Mennonitenkirche aus dem Jahr 1768.

Fotos: Stadt Neuwied

Neuwied. Nach einem ersten Testlauf im Januar, kamen die Kunst-Kids Anfang Februar erstmals offiziell in der Stadt-Galerie zusammen. Passend zum aktuellen Ausstellungsthema fertigten die zwölf Kinder unter Anleitung des Künstlers Josch Braun ihre eigenen Playmobil-Collagen an. Unterstützt wurde der Leutesdorfer von den beiden FSJlern des Amtes für Stadtmarketing und des KiJuB.

Der Workshop findet ab sofort jeden ersten Dienstag im Monat, außer während der Schulferien, von 14.30 bis 16.30 Uhr für Kinder im Grundschulalter statt. Der nächste Termin ist der 6. März. Die Kosten betragen drei Euro. Da die Teilnehmerzahl auf zwölf begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühe Anmeldung, entweder per E-Mail an stadtgalerie@neuwied.de oder telefonisch unter 02631 20687.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kreativ: Kunst-Kids tauchen in Playmobil-Welten ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Polizei zog erneut mangelhaftes Kleinbus-Gespann aus dem Verkehr

Höhr-Grenzhausen. Zudem wurden neben dem Gepäck der fünf Fahrgäste auch noch diverse Stückgüter, beispielsweise Fenster, ...

Land will Bauförderung von Kindertagesstätten einstellen

Neuwied. So wenig wie diese Mitteilung Freude bei den Betroffenen auslösen dürfte, so deutlich reagierte Hallerbach, der ...

Stromvertrag: Sonderkündigungsrecht auch bei Grundpreisänderung

Koblenz/Montabaur. „Laut Energiewirtschaftsgesetz darf der Kunde sofort ohne Einhalten einer Kündigungsfrist kündigen, wenn ...

ASAS-Chef stellt Pläne für Rasselstein-Gelände vor

Neuwied. Zuvor hatte der Chef der ASAS-Gruppe Safa Bayar Yavuz, gemeinsam mit dem örtlichen Projektleiter Adem Azak die Pläne ...

Langähriger Schulreferent Hans Joachim Boué ist verstorben

Kreisgebiet. Der Evangelische Kirchenkreis Altenkirchen trauert um seinen langjährigen Schulreferenten Hans Joachim Boué, ...

Fahrspureinengung im Bereich der Wiedbrücke Irlich

Neuwied. Die im Jahr 1964 errichtete Wiedbrücke wurde aufgrund der „Richtlinie des Bundes zur Untersuchung von Straßenbrücken ...

Weitere Artikel


Projekt Inklusionslotsen endet nach zwei Jahren erfolgreich

Montabaur/Neuwied. Das Fazit kann sich sehen lassen: 315 Männer und Frauen mit Handicaps haben teilgenommen. 100 Personen ...

Schlaganfall: rechtzeitig erkennen und schnell behandeln

Dierdorf/Selters. Im Evangelischen Krankenhaus in Selters befindet sich eine regionale Schlaganfalleinheit unter Leitung ...

Schnelle Festnahme nach Handyraub in Bad Honnef

Bad Honnef. Zeugen, die das Geschehen beobachtet hatten, wählten den Notruf 110 und informierten die Polizei. Im Rahmen der ...

Premiere im Jugendzentrum war ein voller Erfolg

Neuwied. Musiker und Kleinkünstler waren gekommen, um Kostproben ihres Könnens in der Lounge des Big House zu präsentieren. ...

Bunte Verbände für die Grashüpfer

Freirachdorf/Dierdorf. Ganze Kindergarten-Generationen sind in Dierdorf bereits durch das Krankenhaus geführt worden. In ...

Finanzausgleich: Landrat Hallerbach ist sauer

Neuwied. Das Land Rheinland-Pfalz beabsichtigt Änderungen beim kommunalen Finanzausgleich (KFA) rückwirkend vom 1. Januar ...

Werbung