Werbung

Nachricht vom 08.02.2018 - 17:12 Uhr    

PKW brannte auf B 256 nach Unfall mit vier Fahrzeugen

Am Mittwochmorgen, den 7. Februar gegen 7:47 Uhr brannte ein Fahrzeug auf der B256 in Fahrtrichtung Weißenthurm auf dem Neuwieder Kreuz. Vorausgegangen war ein Unfall zwischen drei Fahrzeugen. Hier fuhr anschließend ein vierter PKW hinein und fing Feuer.

Foto und Video: Marc Fleischer

Neuwied. Am Mittwochmorgen kam es auf den Neuwieder Kreuz zu einer Unfallserie, in die vier Fahrzeuge verwickelt waren. Nach Auskunft der Polizei Neuwied stellte sich der Unfall wie folgt dar: Zwei Fahrzeuge befuhren die B 256 nebeneinander. Das Fahrzeug auf der rechten Spur musste bremsen. Der Hintermann erkannt dies zu spät und wich nach links aus. Dort kollidierte er mit einem PKW.

In diese Kollision fuhr ein dritter PKW. Ein vierter PKW erkannte die Unfallstelle zu spät und fuhr auf einen der stehenden PKW auf. Der auffahrende PKW fing sofort Feuer. Bei dem Unfall wurde eine Person durch das Auslösen des Airbags leicht verletzt.

Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Sie konnte allerdings ein Ausbrennen des Fahrzeuges nicht verhindern, da beim Eintreffen der Wagen bereits im Vollbrand stand. Von Seiten der Feuerwehr wurde mitgeteilt, dass die Rettungsgasse im morgendlichen Berufsverkehr funktionierte. Die die Lösch- und Bergungsmaßnahmen musste die Bundesstraße teils voll gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen im Berufsverkehr. Den Schaden schätzt die Polizei auf 18.500 Euro.

Das nachstehende Video zeigt unter anderem eine Sequenz aus dem Einsatzfahrzeug auf dem Weg zur Unfallstelle. (woti)


Video vom Einsatz der Feuerwehr




---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Auffahrunfall mit Sachschaden stellt Polizei vor Rätsel

Neuwied. Ein 19-jähriger PKW-Fahrer befuhr die Bendorfer Straße aus Richtung Engers kommend in Fahrtrichtung Neuwied. Aufgrund ...

Flüchtlingskoordinatorinnen der VGs im Austausch

Neuwied. „Auch, wenn die Zahl der geflüchteten Menschen, die dem Landkreis Neuwied zugewiesen werden, nach 2015 und 2016 ...

Ehrenbürger Dieter Rollepatz erhält Verdienstmedaille des Landes

Neuwied. Besonders hervorzuheben aus dem Wirken von Dieter Rollepatz ist das Engagement für den Zoo Neuwied. Rollepatz gehörte ...

SGD Nord: Amphibienprojekt sichert wertvolle Lebensräume

Koblenz/Weserwald. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord plant als Obere Naturschutzbehörde im Rahmen der Umsetzung ...

Sanierung Bürgerhaus Kleinmaischeid mit Feier abgeschlossen

Was wurde am Bürgerhaus alles verändert oder saniert?
Im Gebäude wurden fast alle Fenster ausgetauscht und für die ...

Wildschwein in Spielothek zu Gast

Oberhonnefeld-Gierend. Mit dem Schrecken davon kamen die Gäste einer Spielothek in Oberhonnefeld-Gierend. Mit hohem Tempo ...

Weitere Artikel


Else staunt: Wer hat wen überrumpelt?

Region. Man kann es kaum glauben, die Würfel in Berlin sind gefallen, es soll nun eine neue Regierung geben. Mehr als vier ...

TC Steimel wählte neuen Vorstand

Steimel. Im Anschluss wies der 2. Vorsitzende Ingo Schneider auf die Bedeutung und die Wichtigkeit bezüglich "Ehrenamt im ...

D-Jugend der JSG Wied/Irlich startet in die Vorbereitung

Neuwied. Da es nicht ganz ohne Grundlagenausdauer geht und die Plätze durch die Stadt gesperrt waren, hieß es zunächst mal ...

Internationaler Frauentag am 8. März

Koblenz/Neuwied/Staudt/Bendorf. 10 bis 12 Uhr: Historischer Rathaussaal der Stadt Koblenz, Willi-Hörter-Platz 1, Rathausgebäude ...

Zootier des Jahres 2018 – die Scharnierschildkröte

Neuwied. Um auf die Gefährdung dieser Schildkrötenarten aufmerksam zu machen, wählte die Zoologische Gesellschaft für Arten- ...

Trennungs- und Scheidungskinder leben oft in Loyalitätskonflikt

Neuwied. Sie alle kamen, um sich zu informieren und auszutauschen über ein Thema, welches letztlich jede und jeden betrifft: ...

Werbung