Werbung

Nachricht vom 07.02.2018    

Zwei Unfälle - ein verletzter Junge

Die Polizei Straßenhaus musste am Dienstag, den 7. Februar zu zwei Unfallaufnahmen ausrücken. Bei einem Unfall in Asbach wurde ein zehnjähriges Kind angefahren und musste ins Krankenhaus. Drogen waren wahrscheinlich die Ursache, dass ein 27-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und im Graben landete. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Symbolfoto

Asbach. Am Dienstagmittag wurde an der Haltestelle an der Kreisstraße 64 bei Asbach ein zehnjähriges Kind angefahren. Nach jetzigem Ermittlungsstand wollte der Junge die Fahrbahn überqueren, ohne ausreichend auf den fließenden Verkehr zu achten. Unmittelbar nach Betreten der Fahrbahn wurde das Kind von dem PKW eines 88-jährigen Fahrers erfasst und auf die Straße geschleudert. Hierbei zog der sich der Junge vermutlich leichte Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden.

Am Dienstagnachmittag überholte ein 27-jähriger BMW-Fahrer mit seinem PKW einen Rettungswagen auf der Landesstraße 272 zwischen Schöneberg und Asbach. Auf Grund von, der örtlichen Witterungsverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit, verlor der Fahrer in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ausgangs der Kurve nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei kam es fast zu einem Frontalzusammenstoß mit einer entgegenkommenden PKW Fahrerin.



Der BMW Fahrer rutschte in den angrenzenden Straßengraben und überschlug sich dort mit seinem Fahrzeug. Bei dem glücklicherweise unverletzten Beschuldigten wurden drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Ihm wurde in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und seine Fahrerlaubnis beschlagnahmt.


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Rheinbreitbach: Kollision zwischen Roller und Pkw

Rheinbreitbach. Beim Verlassen des Grundstückes übersah die 68-jährige Pkw-Fahrerin ein herannahendes Kleinkraftrad und stieß ...

Haushaltsplan der Stadt Neuwied erstmals seit 30 Jahren wieder im Plus

Neuwied. So stimmte der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung mit großer Mehrheit dem zuvor vom Kämmerer, Beigeordneter Ralf ...

Arbeitsmarkt: Arbeitslosenzahlen in Neuwied und Altenkirchen steigen

Kreis Neuwied / Kreis Altenkirchen. Winterliche Temperaturen, Befristungen und Kündigungstermine zum Jahresende lassen die ...

Zwei Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss - ein Unfall

Dierdorf/Asbach. Bei der Überprüfung des Pkw-Fahrers stellten die Beamten fest, dass der Pkw nicht mehr über eine gültige ...

Neues vom Verschönerungsverein Hanroth

Hanroth. Nach der Begrüßung erfolgte der Jahresbericht 2022 aus Sicht des Vorstandes. Anschließend trug die Schatzmeisterin ...

Neuwied: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Neuwied. Beim Abbiegen der 22-jährigen Fahrerin missachtete die 38-Jährige den Vorrang des entgegenkommenden Fahrzeugs, es ...

Weitere Artikel


Alkoholfrei feiern – Aktionswoche der LZG startet am 11. Februar

Region/Mainz. Circa 2,65 Millionen Kinder wachsen in Deutschland mit suchtkranken Eltern auf. Eine bundesweite Aktionswoche ...

88 neue Kraftfahrzeugmechatroniker freigesprochen

Ransbach-Baumbach. Gemeinsam mit dem Prüfungsvorsitzenden Karlheinz Latsch ehrte Obermeister Rudolf Röser die drei Prüfungsbesten ...

Die Bald AG und die Jürgens-Gruppe kooperieren

Region. Die Eigentümer von Bald und Jürgens haben beschlossen ab Februar 2018
zusammenzuarbeiten. Während die Bald AG mit ...

IHK-Konjunkturumfrage: Wirtschaft wächst weiter

Region. Ausgehend von einer starken Position zum Jahreswechsel 2017/18 wächst die Wirtschaft im IHK-Bezirk weiter. Das geht ...

Großer Frühjahrsputz im Katzenhaus Neuwied

Neuwied. „Für den klassischen Frühjahrsputz ist das zwar ein bisschen früh, aber zu dieser Zeit haben wir erfahrungsgemäß ...

Prinzessin Yvonne I. zu Besuch beim Linzer MGV

Linz. Die nahezu 35 Sänger benötigen zentrale, leicht erreichbare und den sanglichen Ansprüchen entsprechende Proberäume, ...

Werbung