Werbung

Nachricht vom 23.01.2018    

Riesiger Erfolg für Schützengilde Raubach

Die Schützengilde Raubach feierte den bisher größten Erfolg bei Kreismeisterschaften der Kurzwaffenschützen. Acht Kreismeistertitel, sechs Vize-Meister, drei 3. Plätze und drei Mannschaftssiege für den Verein aus Raubach. Das Jahresende bedeutet für Sportschützen immer auch den Start in die Wettkampfsaison. Auch für die Sportschützen der Raubacher Schützengilde galt es, sich wieder im sportlichen Wettkampf auf Kreisebene mit den benachbarten Vereinen und Schützenkollegen zu messen und den Kreismeister in den verschiedenen Wettkampfdisziplinen für Kurzwaffen zu ermitteln.

Von Links: Bernd Schorn, Ingo Franke, Michael Zrinyi, Achim Beer, Jörg Zimmermann, Michael Kellner. Foto: privat

Raubach. Der Verein startete mit 13 Schützen, der weitaus größten Abordnung an aktiven Sport-Schützen in seiner Vereinsgeschichte, in die Wettkämpfe und konnte zahlreiche Erfolge in den Kaliebern 22 lfb Sportpistole, 9mm Gebrauchspistole, 45 ACP Gebrauchspistole, sowie den beiden Revolverdisziplinen in .357Magnum und .44Magnum feiern. Außerdem maßen sich die Raubcher in der Langwaffendisziplin für Unterhebelrepetierer.

2018 geht nicht nur auf Rund der reinen Mannschaftsstärke in die Vereinsgeschichte ein, auch das Resultat mit acht Kreismeistertiteln und drei Mannschaftssiegen bedeutet den bisher größten Erfolg bei einer Kreismeisterschaft in der Kurzwaffensektion für die Schützengilde Raubach. Außerdem konnten sich die Schützen über sechs 2. Plätze und drei 3. Plätze freuen.

Die SGi bereitet sich nun intensiv auf die im Februar stattfindenden Bezirksmeisterschaften vor und hofft auch in Koblenz möglichst erfolgreiche auftreten zu können. Das Niveau auf Bezirksebene wird sich noch einmal ganz erheblich steigern, immerhin treffen die Raubacher hier gleich auf mehrere amtierende und vormalige Deutsche Meister in verschiedenen Disziplinen, doch die Schützen der SGi werden sich auch dieser Herausforderung stellen und hoffen, sich in der ein oder anderen Disziplin wieder für die Landeswettkämpfe qualifizieren zu können.

Kreismeister 2018:
Ingo Franke .44 Mag. Sportrevolver, Unterhebelrepetiergewehr Kal. .44 Mag, Sportpistole 22lfb
Achim Beer .44 Mag. Sportrevolver & Unterhebelrepetiergewehr Kal. .44 Mag
Kathrin Lehniger 45 ACP & 9mm Pistole
Jörg Müller .357 Mag. Sportrevolver


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Riesiger Erfolg für Schützengilde Raubach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 04.06.2020

Illegales Straßenrennen durch Innenstadt Neuwied

Illegales Straßenrennen durch Innenstadt Neuwied

Am 3. Juni, gegen 19 Uhr ereignete sich laut Zeugenaussagen in der Innenstadt von Neuwied ein illegales Autorennen mit drei beteiligten Fahrzeugen. Hierbei befuhren die Fahrzeuge mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit zunächst die Schloßstraße, bogen dann in die Kirchstraße ein und setzten ihre Fahrt in der Marktstraße fort.


Flammeninferno in Diez – 650 Feuerwehrleute im Großeinsatz

VIDEO | Am Mittwochabend, 3. Juni kurz nach 20 Uhr ist eine Papierrecyclingfirma im Diezer Industriegebiet in Brand geraten. Die Flammen breiteten sich sehr rasch über fast das gesamte Areal aus. Auch Feuerwehren aus den Kreisen Neuwied und Westerwald kamen zum Einsatz.


Warnhinweis - Hund möglicherweise durch Köder vergiftet

Am 2. Juni erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus Kenntnis über eine mögliche Vergiftung eines Hundes. Der Vorfall ereignete sich am 22. Mai in Asbach. Eine Blutuntersuchung ergaben Hinweise auf Vergiftung.


Politik, Artikel vom 04.06.2020

CDU im Gespräch mit Land schafft Verbindung

CDU im Gespräch mit Land schafft Verbindung

Am Samstag, den 30. Mai wurde der Vorstand des LSV Westerwald Taunus e.V. (i.Gr.) zu einem Treffen verschiedener Vertreter der CDU auf dem Hof Eudenbach in Waldbreitbach gebeten. Um dieses Gespräch wurde von Seiten der CDU gebeten.


Region, Artikel vom 04.06.2020

Bundeswehr unterstützt Fieberambulanz in Neuwied

Bundeswehr unterstützt Fieberambulanz in Neuwied

Anlässlich eines Besuches der vom Kreis Neuwied im Gewerbegebiet aufgebauten Fieberambulanz konnte sich Generalstabsarzt Dr. Stephan Schmidt, Kommandeur Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung, kürzlich von den Betriebsabläufen und der gelungenen Zusammenarbeit der Organisationen im Kreis mit der Bundeswehr überzeugen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Meghan Barthel sagt dem VC Neuwied ab

Neuwied. Noch Tage zuvor hatte die gebürtige Dresdnerin dem VCN-Vorstand ihrer Zusage für die neue Saison gegeben. "Das war ...

Lena Hoffmann bleibt ebenfalls beim VC Neuwied

Neuwied. Die 22-Jährige geht somit in ihr zweites Jahr beim VC Neuwied`77. Die angehende Verwaltungsinspektorin ist eigentlich ...

Kaiserbergstadion Linz erstrahlt in neuem Glanz

Linz. Nach 17 Jahren Spielbetrieb sei die Kunstrasenfläche im schlechten Zustand gewesen und habe den Spielen alles andere ...

VC Neuwied vermeldet weitere Entscheidungen

Neuwied. Das Spielerinnen-Karussell bei den Deichstadtvolleys geht in die zweite Runde: Nachdem mit Sarah Kamarah und Lisa ...

SG Ellingen II präsentiert erste Neuzugänge

Straßenhaus. Mit Florian Raasch konnten Trainer Michael Pieta und Claudio Schmitz aus der sportlichen Führung einen "verlorenen ...

Corona und wie es mit dem Fußball weitergeht in Ellingen

Straßenhaus. Das Positive zuerst, der Verein ist solide aufgestellt und wird auch durch die jetzt schon zehn Wochen anhaltende ...

Weitere Artikel


Musik aus zwei Kontinenten in Bendorf

Bendorf. Von seinem Wohnort Wirges aus musiziert Hugo Marca mit verschiedenen Gruppen und beteiligt sich immer wieder an ...

Erneutes Hochwasser - Deichtore in Neuwied geschlossen

Neuwied. Gemäß der Einsatzplanung von Deichamt und Feuerwehr Neuwied wurde das Deichtor Schlossstraße wieder verschlossen.

Aufgrund ...

Stadt-Bibliothek: E-Learning-Kurse zu zahlreichen Themen

Neuwied. Die Onleihe Rheinland-Pfalz bietet seit Jahresbeginn neben einer Vielzahl von E-Medien zum Ausleihen auch Online-Kurse ...

Kappensitzung der Pfarrei St. Matthias Neuwied

Neuwied. Jedenfalls war der Saal im Heimathaus voll und die Stimmung prächtig, als pünktlich um 14.11 Uhr der Elferrat zur ...

1.095.000 Euro für Schulen in Stadt und Kreis Neuwied

Neuwied. Hiervon betroffen sind mit je 80.000 Euro die Grundschulen Erpel, Rheinbrohl, Linz, Großmaischeid und Engers. Die ...

St. Hubertus Schützenbruderschaft legt Programm für 2018 fest

Roßbach. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder der Schützenbruderschaft und des Tambour – Corps hielt Schriftführer ...

Werbung