Werbung

Nachricht vom 17.01.2018 - 12:04 Uhr    

Theatergruppe präsentiert: „Amnesie für Fortgeschrittene“

„Amnesie für Fortgeschrittene“ – so heißt das aktuelle Stück der Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf e.V. Unter Leitung des Regisseurs Christan Spliethofe hat das diesjährige Ensemble bereits mit den Proben begonnen, um die Komödie von Karl-Heinz Alfred Hahn ab dem 9. März im Saal des Historischen Deichwiesenhofs in Bonefeld aufzuführen.

Bonefeld. Das Stück handelt von Alfred Heinze, der seit einem Unfall in der Klinik Bruchfeld befindet. Durch einen Schlag auf den Kopf leidet er an einer seltenen Form von Gedächtnisschwund. Immer wenn er einschläft, erwacht er anschließend als irgendeine fremde Person. In der Regel als ein Prominenter aus Funk und Fernsehen oder bekannte Köpfe der Geschichte. Und er schläft sehr oft ein. Zum Leidwesen seiner Verlobten Ulla und seiner Mitpatienten, sowie des Klinikpersonals, erinnert er sich an nichts aus seinem wirklichen Leben. So verwirrt er alle immer wieder mit seinen Kapriolen, wenn er als ehemaliger Bundespräsident, als Filmschauspieler, oder als begnadeter Sänger etc. erwacht.

Besonders interessant wird es, als ein Dieb sein Unwesen in der Klinik treibt. Eine verschworene Gemeinschaft aus Patienten und Krankenschwester, versucht mit Hilfe des ahnungslosen Alfreds, dem Täter eine Falle zu stellen. Das ist allerdings nicht ganz so einfach, wie man es sich eigentlich gedacht hat. Auch der Polizeibeamte, Inspektor Kojambel, hat so seine Probleme mit den schillernden, immer wieder wechselnden Persönlichkeiten des Alfred Heinze.

Die Theatergruppe präsentiert eine turbulente Klamotte, die geprägt ist von den witzigen Dialogen, die Patient Alfred Heinze in seinen verschiedenen Rollen zum Besten gibt. Aber auch die Jagd nach dem Dieb, den Patienten und Schwestern auf eigene Faust fassen wollen, sorgt für einen unterhaltsamen Abend.

Nach der Premiere gibt es weitere Aufführungen, die in der nachfolgenden Zeit bis zum 30. April im Saal des Historischen Deichwiesenhofes in Bonefeld stattfinden. Die Termine der weiteren Aufführungen, Vorverkaufsbeginn und Vorverkaufsstellen werden wir in Kürze bekannt geben.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Theatergruppe präsentiert: „Amnesie für Fortgeschrittene“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Schindlers Liste kommt ins Schlosstheater Neuwied

Neuwied. "Schindlers Liste" umfasst die Namen von 800 Männern und 300 Frauen, die Schindler allesamt mit seinem Vermögen ...

Mit sonoren Sängern und brillanten Bläsern durch Amerika

Großmaischeid / Dernbach. „WELCOME AMERICA“ ist das Motto, das die Gäste mit auf eine musikalische Reise durch die vereinigten ...

Waldbreitbacher Publikum hatte viel Spaß mit Sascha Korf

Waldbreitbach. Der so Angekündigte freute sich herzlich zum dritten Mal in Waldbreitbach auftreten zu können, wo die von ...

Vier-Oktaven-Gesang trifft auf Haute Couture

Puderbach. Der vier Oktaven Gesang von Benny Hiller und die facettenreiche Darstellung von Monella Caspar bewegen sich in ...

Lesetipp: „Mein Hund hört auf’s Wort!“

Region. Das Buch enthält 50 Kurzgeschichten mit Überschriften wie „Der dreibeinige Hund“, „Die verschwundenen Kekse“ oder ...

Ausstellung „COURAGE! Gleiche Rechte, gleiche Pflichten!"

Koblenz. Am 12. November 1918 veröffentlichte in Deutschland der Rat der Volksbeauftragten einen Aufruf an das deutsche Volk: ...

Weitere Artikel


Sehr gutes Examen im Krankenhaus mit iPad belohnt

Dierdorf/Selters. „Wir sind stolz das Frau Fast ihr Examen in unserem Haus mit dem phänomenalen Notendurchschnitt 1.0 abgelegt ...

Für Ferienangebote des KiJub jetzt anmelden

Neuwied. „Unsere Ferienfreizeit-Angebote sollen natürlich in erster Linie Kinder und Jugendliche begeistern und deren soziales ...

Veranstaltungskalender fürs Raiffeisen-Jubiläumsjahr vorgestellt

Kreisgebiet/Altenkirchen. Anlässlich dieses Jubiläums des großen Sozialreformers und Genossenschaftsgründers aus dem Kreis ...

Schon ein Jahr früher zur Schule gehen

Neuwied. Das Kind muss bei der Anmeldung dabei sein. Mitzubringen ist die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch. Falls ...

Abfuhr der blauen Tonnen im Raum Asbach abgebrochen

Asbach. Die Fahrer kommen mit den Fahrzeugen gar nicht oder teils nur sehr langsam von der Stelle und gefährden damit den ...

Neujahrsgespräch des CDU-Stadtverbandes Linz

Linz. Darüber hinaus begrüßte Demuth ebenso Prof. Dr. Wolfgang von Keitz, stellvertretender Sprecher des Landesnetzwerks ...

Werbung