Werbung

Nachricht vom 13.01.2018    

„Vier Kölsche in Bayern“ unterwegs für einen guten Zweck

Bei der eigentlich letzten geplanten Aufführung des Stückes „Vier Kölsche in Bayern“ im November 2017 im Bootshaus Neuwied, hatte die Theatergruppe Niederraden den Einfall aufgrund des großen Erfolgs eine zusätzliche Aufführung als Benefizveranstaltung am 7. Januar aufzuführen. Die Einnahmen aus dem Kartenverkauf sollten der Familie Wittlich aus Oberraden, welche krankheitsbedingt in Not geraten ist, zu Gute kommen.

Die Übergabe des Spendenschecks wurde vom Nachwuchs der Theatergruppe Niederraden, Maren Remy, Cedric Abel und Annika König (v.l.n.r.) an die Familie Wittlich, vertreten durch Sohn Jonathan und Großvater Wilfried Grab im Hause der Raiffeisenbank Straßenhaus vorgenommen. Foto: privat

Oberraden. Gesagt, getan! Innerhalb einer Woche wurden alle entsprechenden Vorbereitungen jeglicher Art gemeinsam umgesetzt und der Kartenvorverkauf gestartet. Bereits im Vorfeld wurden mehr als 90 Karten verkauft. Als am Sonntagnachmittag der Einlass begann, wurden noch etliche Karten an der Theaterkasse verkauft, sodass die Gruppe um 15 Uhr ein ausverkauftes Haus hatte.

Vor Theaterbeginn, sowie in der Pause erfreuten sich die Gäste bei Kaffee und selbstgemachten Kuchen. Die Spannung und auch die damit kommende Freude stieg bei allen Akteuren vor und hinter der Bühne. Hoffentlich würde alles gut verlaufen. Aber nachdem der Vorhang geöffnet wurde, legte sich die Aufregung und die Theatergruppe war bereit das Beste zu geben. Das Publikum sang bei den Liedern „In München steht ein Hofbräuhaus“ oder „Wir sind Kölsche Mädchen“ lauthals mit.

Mit Unterstützung von Willy Millowitsch alias Oliver Hoff (bekannt von den drei Colonias) und zwei Funkenmariechen kam es beim Finale zu einem schönen Abschluss des Stückes, sodass es kaum noch jemanden auf den Stühlen hielt.

Am Meisten freute, das Spendenergebnis des Nachmittags in Höhe von 1.114,90 Euro an die Familie Wittlich, welches aus Eintrittsgeldern und Spenden eingespielt wurde.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: „Vier Kölsche in Bayern“ unterwegs für einen guten Zweck

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Gesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus

INFORMATION | Das Kreisgesundheitsamt Neuwied veröffentlicht Hinweise zur aktuellen Situation bezüglich Coronavirus: Eine Infektion mit dem Coronavirus kann zu schweren Infektionen der unteren Atemwege und Lungenentzündungen führen. Zu den Symptomen zählen starker Husten, Fieber und Atemnot. Die Symptome ähneln denen eines grippalen Infekts, wie zum Beispiel Fieber, Husten. Diese grippalen Infekte haben derzeit allgemein Hochkonjunktur.


Region, Artikel vom 28.02.2020

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Am frühen Donnerstagabend (27. Februar) ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden im Einmündungsbereich der Kreisstraße 78 und der Landesstraße 270 bei Neustadt (Wied).


Verkehrsunfälle in Kreisen Altenkirchen und Neuwied leicht rückläufig

Die Polizeidirektion Neuwied hat aktuell die Zahlen der Verkehrsunfälle für das Jahr 2019 veröffentlicht. Leider ist die Zahl der Verkehrstoten um zwei angestiegen, aber die Zahlen der Schwer- und Leichtverletzten ist gesunken. Rückläufig auch die Anzahl der Motorradunfälle. Alkoholbedingte Unfälle sind aber nach oben gegangen.


Region, Artikel vom 27.02.2020

Zeugen stoppten alkoholisierte Autofahrerin

Zeugen stoppten alkoholisierte Autofahrerin

Zwei aufmerksamen Autofahrern ist es wohl zu verdanken, dass die Alkoholfahrt einer 51-jährigen Frau am Mittwochnachmittag (26. Februar) in Bad Honnef ohne Folgen blieb, zumindest für Dritte.


Region, Artikel vom 27.02.2020

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

Insgesamt rund 120 DRK-Helferinnen und -Helfer setzten sich zwei Wochen lang für die aus Wuhan Evakuierten in Germersheim ein – ohne Zögern begaben sich 22 von ihnen freiwillig mit in die Quarantäne in der Südpfalz-Kaserne, um die Menschen sozial und medizinisch zu betreuen. Mitglieder der DRK Ortsgruppe Dierdorf waren mit in Germersheim.




Aktuelle Artikel aus der Region


Frühling sorgt für Belebung des Arbeitsmarktes

Kreisgebiet. Ende Februar waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied 8.129 Menschen ohne Job gemeldet – das sind 92 weniger ...

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Neustadt. Zunächst kam es im Einmündungsbereich der K 78 zur L 270 zu einem Auffahrunfall. Eine 21-jährige Fahrzeugführerin ...

Verkehrsunfälle in Kreisen Altenkirchen und Neuwied leicht rückläufig

Altenkirchen/Neuwied. Im Jahr 2019 ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Neuwied, der die Landkreise ...

Gesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus

Neuwied. Sollte man Symptome bemerken, empfiehlt es sich, Ruhe zu bewahren und zunächst zu überlegen, ob mit Blick auf das ...

Frühlings-Flohmarkt in Dernbach

Dernbach. Jeder hat die Chance Neuwertiges und Gebrauchtes anzubieten oder zu finden - angefangen bei Umstandsmoden und Babyausstattung ...

DRKler aus Dierdorf waren mit in Germersheim

Dierdorf. Insgesamt 22 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus sechs DRK-Kreisverbänden haben sich freiwillig dem Risiko ...

Weitere Artikel


23. „Country Live Party“ lockte zahlreiche Gäste an

Kurtscheid. Im Gegensatz zum letzten Jahr, in welchem dank der schlechten Wetterlage mit Schnee und Eisglätte verhältnismäßig ...

Renovierungen am Sportlerheim Großmaischeid laufen

Großmaischeid. Sicherlich gehört die Sportanlage „Waldstadion“ der Ortsgemeinde Großmaischeid - nicht nur von der Lage her ...

Handwerkskammer verlieh Goldene Ehrennadeln und Ehrenmeisterbrief

Region. „Sie leisten damit wichtige Beiträge im und für das Handwerk, tragen damit auch nachhaltig zum guten Ruf des Handwerks ...


FV Engers 07 e.V. lädt zum 48. Fußballerball

Neuwied-Engers. Gerade die jüngeren, aber auch die älteren Besucher werden diese Art von Musik, die aus Rock, Pop, Karneval- ...

Kanu-Übergabe an die glücklichen Gewinner

Neuwied. Mit Unterstützung von Jochen Schuth vom Stadtmarketing Neuwied wurden viele Lose verkauft und am 23. Dezember wurden ...

HwK: Sieben Goldene Ehrennadeln, ein „Ehrenmeisterbrief“

Region. 15, in einem Fall sogar 25-jährige Arbeit im Ehrenamt verbinden sich mit den Ehrennadel-Auszeichnungen. Goldschmiedemeister ...

Werbung