Werbung

Nachricht vom 05.01.2018 - 22:35 Uhr    

Impressionismus-Vortrag im Roentgen-Museum Neuwied

Am Donnerstag, 18. Januar, findet um 18.30 Uhr im Festsaal des Roentgen-Museums Neuwied die Vortragsveranstaltung „Impressionismus und die Bedeutung für die Moderne“ statt. Referent ist der Maler und Grafiker Uwe Langnickel aus Dierdorf-Elgert. Der Vortrag findet anlässlich der Jahresausstellung „Gemälde, Grafiken und Plastiken zeitgenössischer mittelrheinischer Künstler“ statt. Die Ausstellung kann dann auch besichtigt werden.

Blick in die aktuelle Ausstellung „Gemälde, Grafiken und Plastiken mittelrheinischer Künstler“. Foto: Roentgenmuseum Neuwied

Mit seinem Vortrag lädt Uwe Langnickel zu einen Spaziergang durch 100 Jahre Kunstgeschichte ein: Ausgehend von Goya, dem Wendepunkt der Malerei, über die Revolutionsmalerei, Delacroix, Realismus, bis hin zum Impressionismus. Besondere Berücksichtigung findet der französische Maler Claude Monet. Den Abschluss bilden Künstler wie van Gogh, Cezanne und Gauguin mit ihrer Bedeutung für den Beginn der Moderne. Der Schwerpunkt des Vortrages liegt auf dem Impressionismus, seiner Entstehung und die Folgen.

Eintritt: 3 Euro

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Impressionismus-Vortrag im Roentgen-Museum Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Bodo Bach präsentiert "Pech gehabt" in Wirges - Karten zu gewinnen

Wirges. Bodo besucht ein Museum und erklärt uns die moderne Kunst: "Öl auf Leinwand geht ganz schwer raus. Aber lieber vom ...

Kinder sangen für Kinder und begeisterten ihr Publikum

Neuwied. Die Kinder und Jugendlichen aus Oberwesel sangen bekannte, aber auch viele neue Lieder; und dass ihnen Singen Freude ...

Bootshaus Neuwied bietet buntes Kulturprogramm

Neuwied. Los geht es an „Weiberfastnacht" mit einer Ü-30 Karnevalsparty von und mit Bob Murawka, dem Original von RPR 1. ...

„13 Monate und Ein Jahr“ im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Der 1955 erschienene Gedichtzyklus „Die 13 Monate“ gilt als eines der romantischsten und idyllischsten Werke Erich ...

Jörg Nießen: „Rettungsgasse ist kein Straßenname“

Remagen. Wie verarbeitet ein Berufsfeuerwehrmann und Notfallsanitäter das, was er jeden Tag in seinem Alltag sehen muss? ...

Neues Programm der VHS Bendorf - Anmeldungen ab sofort möglich

Bendorf. Sie wartet nicht nur mit Klassikern, sondern auch mit einigen neuen Kursen auf. Im Bereich der Englisch-Kurse dürfen ...

Weitere Artikel


Gelungener Einstieg in die Ausbildung

Neuwied. Die Jugendlichen werden in engagierten Unternehmen der Region als Verkäufer, Fachlageristen oder auch KFZ-Mechatroniker ...

Bären feiern Arbeitssieg in Lauterbach

Neuwied. 17 Sekunden vor dem Ende des Regionalligaspiels zwischen den Lauterbacher Luchsen und dem EHC „Die Bären" 2016 erzielt ...

Nils Fleischer landet weiteren Coup

Oberbieber. Feierten ihn doch seine Vereinskameraden beim gemeinsamen Königsball der Neuwieder Schützenvereine im Oktober ...

Kindersitzung des Festausschuss der Stadt Neuwied lockt

Neuwied. Bei Musik, Tanz und natürlich dem Gruppenwettbewerb der schönsten selbstgemachten Gruppenkostüme wollen Jecken mit ...

Fährverkehr zwischen Linz und Remagen eingestellt

Linz / Remagen. „Der sichere Fährverkehr ist erst wieder möglich, wenn der Pegel bei Andernach wieder bei 6,40 Meter liegt ...

Neuwieder City überzeugt mit Parkplatzangebot

Neuwied. "Wir halten Ihnen einen Parkplatz frei": So lautet der Titel des Faltblattes, das die Stadt Neuwied bereits Ende ...

Werbung