Werbung

Nachricht vom 05.01.2018 - 22:21 Uhr    

Fährverkehr zwischen Linz und Remagen eingestellt

Sie sind das Bindeglied zwischen Remagen und Erpel beziehungsweise Remagen-Kripp und Linz: Die Rheinfähren. Die derzeit steigenden Pegel machen aber auch ihnen das Leben schwer. Aufgrund der Hochwassersituation musste die Arbeit der Personenfähre, die täglich zwischen der Stadt Remagen und der Ortsgemeinde Erpel pendelt, eingestellt werden.

Hochwasser: Der Fährverkehr zwischen Linz und Remagen ist eingestellt. (Symbolbild)

Linz / Remagen. „Der sichere Fährverkehr ist erst wieder möglich, wenn der Pegel bei Andernach wieder bei 6,40 Meter liegt – mit fallender Tendenz“, erklärt Udo Scholl, Geschäftsführer der Rheinfähre Linz-Kripp GmbH. „Für das Wochenende erwarten wir aber eher steigende statt sinkende Pegelstände.“

In diesem Fall muss auch die große Auto- und Personenfähre zwischen Remagen-Kripp und Linz ihren Dienst einstellen. Sie ist momentan noch in Betrieb. „Nach derzeitigem Stand ist aber damit zu rechnen, dass auch hier am Samstag im Laufe des Tages der Fährverkehr eingestellt werden muss. Eine genaue Zeitangabe ist derzeit nicht möglich“, so der Geschäftsführer. Als grober Anhaltspunkt für die Wiederaufnahme des Fährbetriebs kann hier ein Pegelstand bei Andernach von etwa 7,15 Meter mit fallender Tendenz angegeben werden.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fährverkehr zwischen Linz und Remagen eingestellt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Gute Stimmung beim Prinzentreffen in Unkel

Unkel. „Es ist einfach klasse hier dabei zu sein. Im Rahmen des rheinischen Karnevalspektakels zeigen die Abordnungen was ...

Bürgertreff Dierdorf mit buntem Karnevalsprogramm

Dierdorf. Die Mädchen der Kinder-Garde des Karnevalvereins Rot-Weiß Kleinmaischeid zeigten zu Beginn der Sitzung mit einem ...

Moderner und innovativer als der Ruf

Kreis Neuwied. „Die Fortbildung ist ein Baustein in unserem Bestreben ein effizient und effektiv arbeitender Dienstleister ...

Der Hang am Marieneck wird "vernagelt"

Waldbreitbach. Ursprünglich wollten die Bauherren, die 3WI GmbH mit den Gesellschaftern Guido Eulenbach und Viktor Schicker, ...

Zwei Urgesteine in den Ruhestand verabschiedet

Neuwied. „Mit Josef Stein und Dietmar Kurz gehen zwei Männer, die die Kreisverwaltung maßgeblich geprägt haben. Josef Stein ...

„Frauen! Wählen!“ - Ein Frauenbild im Wandel der Zeit

Neuwied. Angesichts der bevorstehenden Kommunal- und Europawahlen am 25. Mai haben die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt ...

Weitere Artikel


Kindersitzung des Festausschuss der Stadt Neuwied lockt

Neuwied. Bei Musik, Tanz und natürlich dem Gruppenwettbewerb der schönsten selbstgemachten Gruppenkostüme wollen Jecken mit ...

Impressionismus-Vortrag im Roentgen-Museum Neuwied

Mit seinem Vortrag lädt Uwe Langnickel zu einen Spaziergang durch 100 Jahre Kunstgeschichte ein: Ausgehend von Goya, dem ...

Gelungener Einstieg in die Ausbildung

Neuwied. Die Jugendlichen werden in engagierten Unternehmen der Region als Verkäufer, Fachlageristen oder auch KFZ-Mechatroniker ...

Neuwieder City überzeugt mit Parkplatzangebot

Neuwied. "Wir halten Ihnen einen Parkplatz frei": So lautet der Titel des Faltblattes, das die Stadt Neuwied bereits Ende ...

Angetrunken am Steuer: 135.000 Euro Sachschaden

Neuwied. Am Freitag, 5. Januar, gegen 1.50 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Neuwieder
mit seinem Porsche die L 307 aus Richtung ...

Feuerwehr und Deichamt Neuwied informieren zum Hochwasser

Neuwied. Nach den aktuellen Prognosen wird der Rhein einen Hochwasserstand von ca. 8,50 bis 9 Meter am Pegel Neuwied erreichen. ...

Werbung