Werbung

Nachricht vom 04.01.2018 - 14:00 Uhr    

Sturm sorgt für Feuerwehreinsätze in Bendorf

Das Sturmtief „Burglind“ mit Orkanböen hat am 3. Januar auch in Bendorf für Schäden und Feuerwehreinsätze gesorgt – insgesamt kam die Stadt aber vergleichsweise glimpflich davon. In der Zeit von 6 Uhr bis 12.45 Uhr mussten die Einsatzkräfte sieben Mal ausrücken.

Symbolfoto: NR-Kurier.de

Bendorf. Im Kreuzungsbereich Koblenz-Olper-Straße/Am Silbecher blockierte eine umgestürzte Fichte die Fahrbahn. Das Hindernis wurde durch Kräfte der Tagesalarmgruppe mittels Motorkettensäge zerkleinert und beseitigt. Aufgrund der Unwetterwarnung wurden von der Feuerwehreinsatzzentrale die Einheiten Bendorf und Sayn für Folgeeinsätze in Bereitschaft alarmiert.

Eine Fahrzeugbesatzung beseitigte an der zweiten Einsatzstelle einen umgestürzten Baum in der Nähe der Realschule plus, der für eine Teilblockierung der Fahrbahn sorgte.

Auch auf der Vierwindenhöhe musste ein umgestürzter Baum von der Fahrbahn beseitigt und der Gehweg gereinigt werden. Nachdem auch diese Einsatzstelle abgearbeitet war, prüften die Einsatzkräfte die Standsicherheit des Weihnachtsbaumes auf dem Kirchplatz.

An der Baustelle der neuen Kindertagesstätte im Lohweg wurde die Einheit Bendorf bei einer weiteren Einsatzstelle tätig. Ein auf 40 Meter Länge umgestürzter Bauzaun wurde wieder aufgerichtet und gesichert.

Gegen 7 Uhr beschäftigte eine vom Sturm losgelöste Leuchtreklame an einem Wohn- und Geschäftshaus auf der Hauptstraße eine Fahrzeugbesatzung der Feuerwehr Bendorf. Die Einsatzkräfte sicherten das Werbetransparent und informierten den Hauseigentümer. Im Anschluss führte die Mannschaft des ausgerückten Fahrzeuges eine Kontrollfahrt ins Wenigerbachtal durch.

Kurz nachdem die Einsatzbereitschaft in den Unterkünften aufgehoben war, alarmierte die integrierte Leitstelle Koblenz am Vormittag die Tagesalarmgruppe der Feuerwehr Bendorf zu einer weiteren Einsatzstelle. Die Einsatzmeldung lautete: „Blockierte Fahrbahn durch querliegenden Baum zwischen Sayn und Isenburg". Die Strecke wurde abgefahren und kontrolliert, es konnte aber kein Einsatzgrund festgestellt werden.

Der letzte Einsatz führte die Feuerwehr Bendorf am Mittag ins Wenigerbachtal. 150 Meter vor einem Gasthof musste eine Gefahrenfällung eines größeren Baumes durchgeführt werden. Die Einsatzmaßnahmen erstreckten sich für die Feuerwehr aufgrund der Unterstützung eines Fachunternehmens über fast zwei Stunden, bevor die Gefahrenstelle beseitigt war.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Sturm sorgt für Feuerwehreinsätze in Bendorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Marianna Apelt reizten die vielfältigen Möglichkeiten

Neuwied. Im September kommenden Jahres wird sie mit dieser Ausbildung am Marienhaus Klinikum St. Elisabeth beginnen. Der ...

Kartoffelmarkt Steimel: Vier Tage Freiheit für die Muck

Steimel. Die hölzerne Muck war in diesem Jahr schlecht zu Fuß. Ihr Umzug fiel nur kurz aus oder wollte sie den neu gestalteten ...

Auf das WIE kommt es an - Fachtag der Katholische KiTa gGmbH Koblenz

Neustadt. Für rund 120 Mitarbeitende begann der Tag mit einem Wortgottesdienst in der Kirche St. Margarita in Neustadt. Gemeindereferentin ...

Fahrzeuge per Internet zulassen

Neuwied. Zwei Jahre später bietet Stufe drei jetzt ab dem 1. Oktober diesen Jahres noch weitere Möglichkeiten wie die Neuzulassung, ...

Herbstferienprogramm in der Römer-Welt

Rheinbrohl. Wie bei den römischen Soldaten wird dabei gemeinsam der Tag gestaltet. Dabei heißt es, nach einem „langen“ Marsch ...

Geschäfte in Neuwied sind Notinseln für Kinder

Neuwied. In Neuwied wurde das Projekt vom Jugendbeirat der Stadt Neuwied initiiert. Große Unterstützung erhielten sie dabei ...

Weitere Artikel


Vielfältiges Frühjahrsprogramm der VHS Bendorf

Bendorf. Auf 71 Seiten sind im Programmheft zahlreiche abwechslungsreiche Bildungsangebote aus den Bereichen Gesundheit, ...

Jobcoaching: Beratungstag in Puderbach

Puderbach. Mit diesen Fragen sind die Expertinnen der Neuen Kompetenz bestens vertraut. Seit über 18 Jahren bietet die vom ...

IHK befragt Gastgewerbe im Westerwald zur Betriebsnachfolge

Koblenz. „Es wird für viele Betriebe im Gastgewerbe eine große Herausforderung, einen geeigneten Nachfolger zu finden – vor ...

"Fiction meets Reality": VdK lädt zur Krimilesung

Urbach. Während Ulrike Puderbach aus ihrem vierten Kriminalroman „Bittere Vergeltung“ liest, unterlegt Gerhard Starke die ...

SV Windhagen setzt auf bewährte Strukturen

Neuwied. Nachdem kurz vor der Winterpause Lothar Paulsen den glücklosen Spielertrainer Labinot Prenku ersetzte, trennten ...

Sturmtief „Burglind“ traf auch die VG Puderbach

Puderbach. Am Mittwoch, 3. Januar, wurde der Löschzug Puderbach gegen 7.22 Uhr alarmiert. Der erste Einsatz war ein umgestürzter ...

Werbung