Werbung

Nachricht vom 05.01.2018 - 11:18 Uhr    

SV Windhagen setzt auf bewährte Strukturen

Im zweiten Jahr in der Rheinlandliga scheint das Ziel Klassenerhalt für die erste Mannschaft des SV Windhagen schwer zu erreichen zu sein. Nach 19 Spielen steht die Mannschaft mit nur 12 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und wird sich in den verbleibenden 15 Spielen gehörig strecken müssen, will man das große Ziel „Jahr 3 in der Rheinlandliga“ doch noch erreichen.

Martin Lorenzini ist wieder Trainer der 1. Mannschaft des SV Windhagen. Foto: Privat

Neuwied. Nachdem kurz vor der Winterpause Lothar Paulsen den glücklosen Spielertrainer Labinot Prenku ersetzte, trennten sich der Verein und Paulsen kurz vor Weihnachten wieder einvernehmlich. Es wurden anschließend einige Gespräche mit potentiellen Kandidaten geführt, die aber aus verschiedensten Gründen nicht zum Erfolg führten. Schließlich sagte doch der Kandidat zu, mit dem man das erste Gespräch führte und der fraglos der Wunschkandidat des Vorstands war. Martin Lorenzini, der den SVW innerhalb von vier Jahren von der B-Klasse in die Rheinlandliga führte und dort im ersten Jahr die Klasse hielt, sagte dem SVW zu, die Mannschaft in der prekären Lage wieder zu übernehmen.

Hierzu waren viele Gespräche im sportlichen, privaten und beruflichen Bereich notwendig, aber letztendlich war man sich einig, dass Lorenzini mit dem Trainerteam Walter Höfflin, Mario Herbst, Mäx Herbrand und Dennis Quardt das nächste Halbjahr bestreiten wird. Somit setzt man auf bewährte Strukturen und es muss sich kein Trainer in der Kürze der Zeit neu einarbeiten und auch die Mannschaft weis, was sie erwartet, was in vielen Gesprächen als sehr positiv eingeschätzt wurde.

Man hofft, dass dies somit auch dem leichtveränderten Kader (Infos dazu folgen) nochmal einen Motivationsschub geben wird, denn nichts ist im Fußball unmöglich.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: SV Windhagen setzt auf bewährte Strukturen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Neuwieder Bären sind bereit für Play-off-Viertelfinale

Neuwied. „Der Fokus ist geschärft, die ganze Mannschaft schaut nur noch nach vorne und will unsere starke Saison gebührend ...

Deichstadtvolleys können im Allgäu nicht punkten

Sonthofen/Neuwied. „Der Unterschied an diesem Abend war: Wir hatten nicht unseren besten Tag, die Gastgeberinnen dagegen ...

Bären kommen mit einem 8:0-Sieg aus Lauterbach zurück

Neuwied. Nur Hauptrunden-Meister Hamm blieb in den 36 absolvierten Partien häufiger ohne Gegentor. Dieses zu Null verdiente ...

EHC „Die Bären" 2016 und Benske trennen sich

Neuwied. „In den vergangenen Wochen stellten Mannschaft, Vorstand und Trainer gleichermaßen leider fest, dass sich Spieler ...

Vorbereitungslehrgänge mit Hardy Diemer und Ingo Menze

Dierdorf. Auf der Reitanlage in Dierdorf treffen sich am Wochenende darauf, dann allerdings schon am Freitag und am Samstag ...

Rockets schlagen Neuwied vor 1000 Zuschauern

Diez/Neuwied. Die Gäste, die sich unter der Woche aufgrund der angespannten Personaldecke selbst zum Außenseiter deklariert ...

Weitere Artikel


"Fiction meets Reality": VdK lädt zur Krimilesung

Urbach. Während Ulrike Puderbach aus ihrem vierten Kriminalroman „Bittere Vergeltung“ liest, unterlegt Gerhard Starke die ...

Sturm sorgt für Feuerwehreinsätze in Bendorf

Bendorf. Im Kreuzungsbereich Koblenz-Olper-Straße/Am Silbecher blockierte eine umgestürzte Fichte die Fahrbahn. Das Hindernis ...

Vielfältiges Frühjahrsprogramm der VHS Bendorf

Bendorf. Auf 71 Seiten sind im Programmheft zahlreiche abwechslungsreiche Bildungsangebote aus den Bereichen Gesundheit, ...

Sturmtief „Burglind“ traf auch die VG Puderbach

Puderbach. Am Mittwoch, 3. Januar, wurde der Löschzug Puderbach gegen 7.22 Uhr alarmiert. Der erste Einsatz war ein umgestürzter ...

Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen

Kreisgebiet. Diese sind unter anderem: die Bewerbungsvoraussetzungen, das Auswahlverfahren, den Bildungsgang "Polizeidienst ...

Gut in Schuss für das Jahr 2018

Waldbreitbach. Mit Pokalen, Urkunden und Meisterschaftsmedaillen wurden ausgezeichnet:

Damen: Luftgewehr 1. Platz Monika ...

Werbung