Werbung

Nachricht vom 30.12.2017    

Tauschbörse: Bücherzelle in Rheinbreitbach eröffnet

Die Idee für eine Bücherzelle in Rheinbreitbach gab es von Seiten der Gemeinde Rheinbreitbach schon länger. Eine alte Telefonzelle wurde besorgt und durch den örtlichen Künstler Hilmar Röner dankenswerterweise ehrenamtlich bemalt. Doch durch verschiedene Umstände kam es nie zur Aufstellung. Sie war dann letztlich auf dem Gelände des Heimatvereins ins Abseits gestellt und setzte nicht nur Grünspan an.

Die Künstlerin Anette Lohr bei den Abschlussarbeiten an der Bücherzelle. Foto: Privat

Rheinbreitbach. Im Januar 2017 wurde wieder kräftig an dem Projekt gearbeitet. Mit weißer Lackfarbe grundierten Mitglieder der Initiative Rheinbreitbach 2030 das ehemalige Telefonhäuschen, bevor es mit Hilfe der Gemeindearbeiter zur Künstlerin Anette Lohr in den Grendel gebracht wurde. Dort bemalte die Künstlerin in vielerlei ehrenamtlicher Stunden Arbeit die zukünftige Bücherzelle. Das Motiv orientiert sich dabei an einem Gemälde aus dem Heimatjahrbuch 2016 des Heimatvereins Rheinbreitbach, welches den Ort im romantischen Abendrot zeigt.

Doch bis dieses Motiv erstrahlte, mussten verschiedene Farblackschichten immer wieder aufgebracht werden. Insgesamt dauerte es an die 10 Monate die Bücherzelle so zu gestalten, wie sie sich heute präsentiert. Ein hartes, aber letztlich sehr gelungenes Stück Arbeit für die Künstlerin Anette Lohr.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die Mitglieder der Initiative Rheinbreitbach 2030 sind begeistert. Sie betonen, dass die Gemeinde Frau Lohr gar nicht genug für dieses ehrenamtliche Engagement danken kann. Auch den Sponsoren Ford Schorn und Maschinenbau Ehrt gelte es einen herzlichen Dank auszusprechen, ohne die eine Finanzierung der Farben und Lacke nicht möglich gewesen wäre. Vergessen werden sollten jedoch auch nicht die Gemeinde und die Gemeindearbeiter, die die Bücherzelle mit dem Traktor hin und her transportierten und das Betonfundament für deren Aufstellung im Park gegossen haben. Die Initiative hofft, dass viele Bürger das neue Angebot rege nutzen werden.


Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tauschbörse: Bücherzelle in Rheinbreitbach eröffnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zweite Ausgabe vom "Konzert im Schatten der Burg" bricht alle Rekorde

Puderbach/Reichenstein. Ein Konzert in atemberaubenden Ambiente, mit reichlich Verpflegung und einem eigenen Shuttleservice ...

Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Kreis Neuwied spenden

Kreis Neuwied. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering gehalten ...

Polizei Neuwied: 14 Unfälle und mehrere Diebstähle

Neuwied. In sechs Fällen entfernten sich die Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort, so dass entsprechende Strafverfahren ...

Droppy bei den schlauen Füchsen: BHAG-Vorschulaktion in Kita St. Maria Magdalena

Rheinbreitbach. Beim Singen und beim anschließenden Kofferspiel wurde den schlauen Füchsen schnell die lebenswichtige Bedeutung ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Urlaubsnostalgie mit den Herbstzeitlosen: Neuer Seniorentreff im MGH Neuwied

Neuwied. Es geht um nostalgische, lustige, einzigartige Erinnerungen an Urlaub von früher. An Urlaub bei der Verwandtschaft ...

Weitere Artikel


Else zu Silvester: Mehr Ehrlichkeit ist gefragt

Region. Journalisten sollten das natürlich auch beherzigen, damit der Vorwurf „Lügenpresse“ verblasst und kritischer Journalismus ...

Zwischen den Jahren zum Weihnachtskonzert nach Engers

Engers. Kein Wunder bei so schönen Weisen wie „Lobet den Herrn der Welt“ von Jeremiah Clarke, „Amazing Grace„ von Hammerstein, ...

Wahlverwandtschaft für ein „Mehr an Miteinander“ kennenlernen

Neuwied. Zufrieden schaut man auf Meilensteine in 2017 beim Weg ins Wohnprojekt. Nach der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages ...

Gundlach-Stiftung bekommt 1500-Euro-Spende

Dürrholz. Im Rahmen eines Treffens informierten die Vorstandsmitglieder Wolfgang Runkel und Gebhard Jansen die beiden Geschäftsführer ...

Kreistag der Jungen Union sprach über Gesundheitspolitik

Neuwied. Unter dem Titel „Gesundheit, Burnout, Antibiotika - Rahmenbedingungen und aktuelle Entwicklungen im Apothekenbetrieb“, ...

Neuheiten in der Waldarbeit auch für „alte Hasen“

Sankt Katharinen. Die Veranstaltung findet statt am Samstag, 27. Januar 2018, zwischen 9 Uhr und 13.30 Uhr. Sie gliedert ...

Werbung