Werbung

Nachricht vom 25.12.2017    

Familienweihnacht mit der Gundlachstiftung

Wie auch in den Vorjahren hatte die Gundlach-Stiftung wieder zahlreiche Familien aus der Verbandsgemeinde Puderbach zur gemeinsamen Wanderung mit anschließendem Weihnachtsmarkt in Muscheid eingeladen. Auf Grund der kurzen Adventszeit in diesem Jahr, wo der vierte Advent ja schon der Heilige Abend ist, fand die Wanderung nicht am Samstag, sondern am Freitag vor Weihnachten statt. Die Karten für die Weihnachtsveranstaltung waren innerhalb von nur zwei Stunden komplett ausgegeben gewesen, was von der Beliebtheit der Familienweihnacht zeugt.

Die Gundlach-Stiftung lud zahlreiche Familien zur Wanderung mit Weihnachtsmarkt in Muscheid ein. Foto: Privat

Dürrholz. Insgesamt 322 Besucher hatten sich für die Wanderung angemeldet – unter ihnen rund 170 Kinder, die natürlich darauf hofften, dass sich auch in diesem Jahr der Nikolaus irgendwann auf dem Weg durch den Wald zeigen würde. Um 14 Uhr brachen die Wanderer auf, nachdem sie zuvor vom 1. Vorsitzenden der Stiftung Wolfgang Runkel am Dorfgemeinschaftshaus in Dürrholz begrüßt worden waren.

Die Hoffnung der Kinder wurde nicht enttäuscht, denn auf dem halben Weg trat der Nikolaus aus dem Wald und begrüßte sie. Gemeinsam mit dem Nikolaus setzten die Familien ihren Weg nach Muscheid fort. Dort konnten sich die Kinder Äpfel und Möhren für die Tiere des Waldes holen, mit denen sie den Wald am Sportplatz bestückten. Nachdem die kleinen Helfer den Nikolaus so fleißig unterstützt hatten, wurden sie selber auch mit einem schönen Geschenk belohnt, bevor sie sich dann auf dem Weihnachtsmarkt vergnügen konnten.

Für die Kinder gab es weihnachtliche Leckereien, ein Kinderkarussell und Stockbrot und während die Kleinen beschäftigt waren, konnten sich die Erwachsenen an den weihnachtlich dekorierten Tischen vor der Hütte bei heißen Würstchen und Glühwein stärken.

Das Team des Wake Up-Festivals übergab einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro an die Stiftung. Das in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege Puderbach organisierte Festival, dessen Dimensionen in jedem Jahr den Rahmen des Vorjahres sprengen, möchte einen Großteil der im Sommer eingenommenen Gelder einem guten Zweck zuführen und unterstützt so regelmäßig die Arbeit der Gundlach-Stiftung, die sich insbesondere für die sozial schwachen Familien innerhalb der Verbandsgemeinde einsetzt und so zeigt, dass Hilfe nicht immer nur weit entfernt, sondern oft auch vor der eigenen Haustür sinnvoll ist.

Wie auch in den Vorjahren gab die Gundlach-Stiftung an jede teilnehmende Familie einen Weihnachtsbaum aus und trotz des regnerischen Wetters können die Veranstalter auf ein gelungenes Fest mit vielen lachenden Kinderaugen und zufriedenen Eltern zurückblicken. „Jetzt ist für mich auch Weihnachten“, so Uta Jansen, die gemeinsam mit ihrer gesamten Familie in den Tagen zuvor alles organisiert und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hatte.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Familienweihnacht mit der Gundlachstiftung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 21.09.2020

Zwei neue Coronafälle am Montag

Zwei neue Coronafälle am Montag

Am heutigen Montag (21. September) wurden zwei neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Sie verteilen sich auf die Stadt Neuwied und die VG Puderbach. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 377. Es befinden sich derzeit 45 Infizierte in Quarantäne.


Politik, Artikel vom 21.09.2020

Wie kann der Luisenplatz aufgewertet werden?

Wie kann der Luisenplatz aufgewertet werden?

Der Luisenplatz ist die zentrale Mitte der Fußgängerzone Neuwieds und stellt somit quasi das „Herz der Innenstadt“ dar. In den vergangenen Jahren wurden immer wieder Stimmen aus der Bürgerschaft, aber auch von ansässigen Einzelhändlern und Gastronomen laut, die sich mehr Flair und Aufenthaltsqualität wünschen.


Herrenmannschaften der SG Puderbach neu eingekleidet

Der Start der SG Puderbach I in dieser Saison verlief bislang sehr erfolgreich. Erfolgreich agiert auch der Förderverein der SG Puderbach. Ihm ist es gelungen die drei Herrenmannschaften mit Trikots, Anzügen und mehr auszustatten. Auch die Jugend bekommt noch einiges ab.


Cleanup-Day-Bilanz: OB lobt ehrenamtliches Engagement

Die Zahlen sprechen für sich: Rund 150 fleißige Helferinnen und Helfer sammelten etwa 20 Kubikmeter Müll. Kein Wunder also, dass Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig sich beeindruckt zeigte von der Bilanz der Aktion „Neuwied räumt auf“, mit der die Stadt am Wochenende beim World Cleanup Day mitmachte.


Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Das Wetter war am Sonntag, dem 20. September hervorragend zum Wandern und genauso war die Stimmung unter den Teilnehmern der geführten Herbstwanderung in Dierdorf-Giershofen. Ruth Ehrenstein konnte im Namen der Schöwer Wandergruppe vor dem Dorfgemeinschaftshaus mehr als 50 Wanderfreunde mit einem Rudel Hunde begrüßen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Cleanup-Day-Bilanz: OB lobt ehrenamtliches Engagement

Neuwied. Einig sprach von einem beispielhaften Engagement der ehrenamtlichen Müllsammler. Er dankte ihnen ausdrücklich und ...

Bundesrat erlaubt Futternutzung auf Ökologischen Vorrangflächen

Region. Die Neuregelung soll kurzfristig in Kraft treten. Anfang August hat Präsident Michael Horper in einem Schreiben an ...

Zwei neue Coronafälle am Montag

Neuwied. Die Positivfälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 153 (+1)
VG Asbach: 52
VG Bad Hönningen: ...

Handys für Hummeln, Bienen & Co

Kreis Neuwied. „Das Projekt und das Engagement der Schule und der Schüler und Schülerinnen ist einfach klasse! Es ist ein ...

Ein Schritt zur „Anerkennung und Aufwertung unseres Berufes“

Neuwied. Eigentlich wird Selbstverständliches beschrieben, wenn es in der Deklaration einleitend heißt: Ich verspreche, meinen ...

Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. ...

Weitere Artikel


Dreiste Diebstähle und anschließender Raub von Fahrrad

Neuwied. Die Tat wurde vom Personal bei der Sichtung der Videoüberwachung bemerkt. Um 18.55 Uhr wurde die Polizei verständigt, ...

Alkoholisierter Radfahrer gestürzt: Schwere Kopfverletzungen

Bad Honnef. Durch eine 60-jährige Zeugin wurden umgehend Notarzt und Rettungsdienst verständigt. Diese kümmerten sich um ...

Barbarafeier des Funken-Korps Schwere Artillerie aus Linz

Linz am Rhein. Die Korpsmitglieder mit Partnerinnen genossen die festliche Gesellschaft und den freundschaftlichen Umgang ...

Überfall auf Kaufland-Markt in Bendorf

Koblenz. Die Beute in noch nicht bekannter Höhe wurde in einer hellen Tasche/Beutel mit einem Blumenaufdruck verstaut. Anschließend ...

„Der Mönch von Rommersdorf“ und seine bewegende Geschichte

Neuwied. Er schildert nicht nur den historischen Rahmen, sondern lässt die Besucher auch an den Gefühlen und Gedanken teilhaben, ...

„Arbeiter" Benske wechselt auf die Neuwieder Trainerbank

Neuwied. Billigmann hatte den Namen des 36-Jährigen, der vom Ligakonkurrenten Neusser EV kommt und die Mannschaft zum 1. ...

Werbung