Werbung

Nachricht vom 24.12.2017    

Tödlicher Verkehrsunfall in Oberhonnefeld-Gierend

Es gab keine Rettung für einen 27-jährigen Autofahrer, der kurz nach Mitternacht, 24. Dezember an der Unfallstelle starb. Er war mit seinem Fahrzeug in Oberhonnefeld-Gierend auf dem Weyerbuscher Weg frontal gegen einen Baum geprallt.

Symbolfoto: NR-Kurier

Oberhonnefeld–Gierend: Am frühen Sonntagmorgen, 24. Dezember, ereignete sich um 0:28 Uhr im Weyerbuscher Weg in Oberhonnefeld–Gierend ein tragischer Verkehrsunfall.

Ein 27–jähriger männlicher PKW Fahrer befuhr den Weyerbuscher Weg in Richtung Bundesstraße 256. Dort verlor er vermutlich infolge einer nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen PKW und prallte frontal mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum, der sich wenige Meter neben dem rechten Fahrbahnrand befand. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle, teilte die Polizei Straßenhaus mit.

Es waren neben der Notärztin und den Rettungssanitätern insgesamt 44 Feuerwehrleute aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf, ein Notfallseelsorger und mehrere Polizeibeamte der PI Straßenhaus im Einsatz.

Die Unfallstelle war für einen Zeitraum von drei Stunden vollgesperrt.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Gute Wanderlaune auch bei schlechtem Wetter rundum Kell

Neuwied. Los ging die Wandertour am Bürgerhaus in Kell, begleitet mit starken Windböen und Regen. Auch auf einem kurzen Teil ...

Aktuelles aus dem Seelsorgebereich Rheinischer Westerwald

Die nachfolgenden Veranstaltungen aus dem Seelsorgebereich Rheinischer Westerwald. wurden uns mitgeteilt. Nachfolgend die ...

Drei Schwerverletzte bei Unfall zwischen Raubach und Elgert auf K 135

Elgert/Raubach. Am Sonntag wurden, gegen 13.45 Uhr starke Rettungskräfte sowie die Polizei Straßenhaus zu einem schweren ...

VG Puderbach nennt Fakten zum Silvesterfeuerwerk

Puderbach. Dazu ein paar Fakten des Umweltbundesamtes (UBA):
In der Silvesternacht werden 4500 Tonnen Feinstaub freigesetzt, ...

Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Heimbach-Weiser engagieren sich mit Strahlkraft für ihren Ort

Heimbach-Weis. Seit einigen Jahren hat sich das Team von ehrenamtlichen Helfern das äußere Erscheinungsbild ihres Ortes auf ...

Weitere Artikel


Überfall auf Kaufland-Markt in Bendorf

Bendorf. Die Beute in noch nicht bekannter Höhe wurde in einer hellen Tasche/Beutel mit einem Blumenaufdruck verstaut. Anschließend ...

Preisträger: Männergesangverein Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld-Gierend. Bei der Seniorenweihnachtsfeier bringen die Männer ihr Liedgut ebenso zu Gehör, wie an allen anderen ...

„Arbeiter" Benske wechselt auf die Neuwieder Trainerbank

Neuwied. Billigmann hatte den Namen des 36-Jährigen, der vom Ligakonkurrenten Neusser EV kommt und die Mannschaft zum 1. ...

Bären beenden 2017 mit 6:4-Heimsieg

Neuwied. Überzahlsituation für die Bären im Heimspiel gegen die Soester EG, etwas mehr als 28 Minuten sind gespielt. Dieser ...

ISR Windhagen unterstützt das Jugendrotkreuz Vettelschoß

Windhagen. Das DRK Vettelschoß, St.Katharinen, Windhagen e.V. kümmert sich in der Region um den Sanitätsdienst, organisiert ...

Dr. Bollinger (AfD) spendet Diätenerhöhung an den Zoo Neuwied

Neuwied. Ob Schimpansen oder Geparden, Seehunde oder Nasenbären, Erdmännchen oder die größte Känguruherde außerhalb Australiens: ...

Werbung