Werbung

Nachricht vom 23.12.2017    

Dr. Bollinger (AfD) spendet Diätenerhöhung an den Zoo Neuwied

Der Neuwieder Landtagsabgeordneten Dr. Jan Bollinger (AfD) unterstützt den Neuwieder Zoo mit einer Geldspende in Höhe von 1200 Euro. Im März diesen Jahres hatte der Landtag Rheinland-Pfalz eine Diätenerhöhung beschlossen. Die AfD stimmte als einzige Partei dagegen. Die Landtagsabgeordneten der AfD spenden seitdem ihre Erhöhung jeweils für einen guten Zweck.

Neuwied. Ob Schimpansen oder Geparden, Seehunde oder Nasenbären, Erdmännchen oder die größte Känguruherde außerhalb Australiens: Im Zoo Neuwied gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken. Der größte Zoo in Rheinland-Pfalz ist auch ein begehrter Ort außerschulischen Lernens. Viele Schulkinder besuchen mit ihren Lehrern die Zooschule. Die Kinder erleben die heimische Natur auf dem Baum- und Natur-Lehrpfad, lernen das Leben der Löwen kennen oder wie man ein Zwergkaninchen richtig füttert.

Dazu Dr. Jan Bollinger: „Ich möchte dahin spenden, wo es wirklich gut tut. Der Zoo Neuwied ist nicht nur eine besondere Sehenswürdigkeit meiner Heimatstadt, sondern auch für die Bürger ein wichtiges Stück Lebensqualität. Die weihnachtliche Spende soll dazu beitragen, dass der Zoo seine positiven Aktivitäten für Menschen und Tiere im kommenden Jahr erhalten und weiter ausbauen kann.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dr. Bollinger (AfD) spendet Diätenerhöhung an den Zoo Neuwied

3 Kommentare

Der Unterschied zwischen Spenden oder "Spenden": Sobald jemand anderes als das bespendete Unternehmen selbst den Spender derartig veröffentlicht, der Spender also selbst damit Werbung macht ist das keine Spende mehr sondern peinliche, weil äußert fadenscheinige PR-Arbeit. Darüber hinaus dokumentiert es gewisse Ego-Defizite, wenn man seinen Namen mal wieder derart in einem lokalen Medium lesen selbst lesen möchte. Derartige "Spenden" sind günstige,weil steuerlich absetzbare Werbung aus dem PR-Etat der Partei und der lächerliche Versuch, dieser unsozialen, menschenfeindlichen, rechtspopulistischen Partei ein freundliches Image zu erkaufen. Die Jubelperser-Kommentare hier in einem Forum wo es seltenst Kommentare zu Artikeln eingereicht werden enttarnen diese PR-Aktion dann völlig.

#3 von Markus Schmidt, am 26.12.2017 um 09:09 Uhr
Was für eine schöne und wirklich gut durchdachte Aktion, diese Einrichtung auf diese Art zu unterstützen. Das sollte es in dieser Form öfter geben...
#2 von Sabine Meine , am 24.12.2017 um 09:11 Uhr
Naja, es währe schön wenn die anderen im Landtag es IHM nachmachen würden. Dennoch, AFD ist ein NO GO.
#1 von Volker Bauer, am 24.12.2017 um 09:11 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: Weitere Fälle im Kreis Neuwied durch Reiserückkehrer

Im Kreis Neuwied wurden am heutigen Montag (10. August) drei neue Corona-Fälle registriert. Aktuell befinden sich 25 erkrankte Personen in Quarantäne. Die Fieberambulanz Neuwied wurde auf ein zweispuriges Drive-In System umgebaut.


Schwerer Unfall - Motorradfahrer stürzt und rutscht in Gegenverkehr

Am späten Samstagnachmittag (8. August) ereignete sich auf der Kreisstraße 90 zwischen Siebenmorgen und Hochscheid ein schwerer Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr zwischen einem PKW und einem Motorrad. Dies übermittelt die Polizei am heutigen Montag in der Pressemitteilung.


Ersthelfer finden bewusstlose Radfahrerin am Straßenrand

Auf der Landesstraße 269 zwischen Seifen und Döttesfeld ist es am Sonntagabend, 9. August, zu einem Unfall gekommen, bei dem eine Radfahrerin schwer verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.


Region, Artikel vom 10.08.2020

PKW-Brand am Feuerwehrgerätehaus Oberbieber

PKW-Brand am Feuerwehrgerätehaus Oberbieber

Oftmals ist es für Feuerwehren schwer eine Unfallstelle zu erreichen, bilden andere Verkehrsteilnehmer keine Rettungsgasse oder die Anfahrt ist länger. Mit all diesen Unwägbarkeiten hatte der Löschzug Oberbieber bei seinem heutigen Einsatz, einem PKW-Vollbrand, keine Probleme.


Frontalzusammenstoß auf L 258 bei Dierdorf fordert Feuerwehr

Am Sonntagmittag kam es auf der Landstraße 258 bei Dierdorf zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem neben Notarzt und Rettungsdienst auch die Feuerwehr Dierdorf alarmiert wurde. Drei Personen wurden verletzt, an den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und die Straße war für über eine Stunde gesperrt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Unfall – Verteilerkasten der Telekom erleidet Totalschaden

Bendorf. Der 18-jährige Fahrzeugführer aus Weitersburg befuhr am Montag, 10. August, gegen 2.42 Uhr, mit dem mit vier Personen ...

Hohe Anforderungen an Zuverlässigkeit in der Luftfahrt

Region. Der Kläger begehrt die Feststellung seiner luftverkehrsrechtlichen Zuverlässigkeit, weil er im Frachtbereich eines ...

Das Marienhaus jetzt auch Lehrkrankenhaus der Hochschule EDU

Neuwied. Und diese private Hochschule, die ihren Sitz auf Malta hat, hat es in sich: Alle Lehrveranstaltungen (Unterrichtssprache ...

Ausbildungswochenende bei der Feuerwehr Dernbach

Dernbach. Die Einheit Dernbach ist für die Orte Dernbach, Urbach und Niederhofen mit ihren großen Industriegebieten und ein ...

Corona: Weitere Fälle im Kreis Neuwied durch Reiserückkehrer

Neuwied. Die neuen Fälle aus der VG Asbach stehen im Zusammenhang mit Reiserückkehrern. Die Summe aller Fälle im Landkreis ...

PKW-Brand am Feuerwehrgerätehaus Oberbieber

Neuwied-Oberbieber. Gegen 14:35 Uhr alarmierte die Leitstelle Montabaur am Montag, den 10. August den Löschzug Oberbieber ...

Weitere Artikel


ISR Windhagen unterstützt das Jugendrotkreuz Vettelschoß

Windhagen. Das DRK Vettelschoß, St.Katharinen, Windhagen e.V. kümmert sich in der Region um den Sanitätsdienst, organisiert ...

Bären beenden 2017 mit 6:4-Heimsieg

Neuwied. Überzahlsituation für die Bären im Heimspiel gegen die Soester EG, etwas mehr als 28 Minuten sind gespielt. Dieser ...

Tödlicher Verkehrsunfall in Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld–Gierend: Am frühen Sonntagmorgen, 24. Dezember, ereignete sich um 0:28 Uhr im Weyerbuscher Weg in Oberhonnefeld–Gierend ...

Verkehrsunfallflucht in Andernach; Zeugen gesucht

Andernach. Der Fahrer eines weißen PKW sei mit überhöhter Geschwindigkeit aus Richtung Breite Straße in Fahrtrichtung Taubentränke ...

Kleine Weihnachtsbäcker gingen in Asbach ins Werk

Asbach. Es entstanden vielerlei Köstlichkeiten, die mit viel Liebe verziert wurden. In unserer Bastelecke wurden kunstvolle ...

"Dürrholz spart Energie": Energieberatung kommt

Dürrholz. Die Modernisierung älterer Gebäude und der Austausch in die Jahre gekommener Heizungsanlagen ist häufig eine lohnende ...

Werbung