Werbung

Nachricht vom 23.12.2017    

Dr. Bollinger (AfD) spendet Diätenerhöhung an den Zoo Neuwied

Der Neuwieder Landtagsabgeordneten Dr. Jan Bollinger (AfD) unterstützt den Neuwieder Zoo mit einer Geldspende in Höhe von 1200 Euro. Im März diesen Jahres hatte der Landtag Rheinland-Pfalz eine Diätenerhöhung beschlossen. Die AfD stimmte als einzige Partei dagegen. Die Landtagsabgeordneten der AfD spenden seitdem ihre Erhöhung jeweils für einen guten Zweck.

Neuwied. Ob Schimpansen oder Geparden, Seehunde oder Nasenbären, Erdmännchen oder die größte Känguruherde außerhalb Australiens: Im Zoo Neuwied gibt es jeden Tag etwas Neues zu entdecken. Der größte Zoo in Rheinland-Pfalz ist auch ein begehrter Ort außerschulischen Lernens. Viele Schulkinder besuchen mit ihren Lehrern die Zooschule. Die Kinder erleben die heimische Natur auf dem Baum- und Natur-Lehrpfad, lernen das Leben der Löwen kennen oder wie man ein Zwergkaninchen richtig füttert.

Dazu Dr. Jan Bollinger: „Ich möchte dahin spenden, wo es wirklich gut tut. Der Zoo Neuwied ist nicht nur eine besondere Sehenswürdigkeit meiner Heimatstadt, sondern auch für die Bürger ein wichtiges Stück Lebensqualität. Die weihnachtliche Spende soll dazu beitragen, dass der Zoo seine positiven Aktivitäten für Menschen und Tiere im kommenden Jahr erhalten und weiter ausbauen kann.“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dr. Bollinger (AfD) spendet Diätenerhöhung an den Zoo Neuwied

3 Kommentare

Der Unterschied zwischen Spenden oder "Spenden": Sobald jemand anderes als das bespendete Unternehmen selbst den Spender derartig veröffentlicht, der Spender also selbst damit Werbung macht ist das keine Spende mehr sondern peinliche, weil äußert fadenscheinige PR-Arbeit. Darüber hinaus dokumentiert es gewisse Ego-Defizite, wenn man seinen Namen mal wieder derart in einem lokalen Medium lesen selbst lesen möchte. Derartige "Spenden" sind günstige,weil steuerlich absetzbare Werbung aus dem PR-Etat der Partei und der lächerliche Versuch, dieser unsozialen, menschenfeindlichen, rechtspopulistischen Partei ein freundliches Image zu erkaufen. Die Jubelperser-Kommentare hier in einem Forum wo es seltenst Kommentare zu Artikeln eingereicht werden enttarnen diese PR-Aktion dann völlig.

#3 von Markus Schmidt, am 26.12.2017 um 09:09 Uhr
Was für eine schöne und wirklich gut durchdachte Aktion, diese Einrichtung auf diese Art zu unterstützen. Das sollte es in dieser Form öfter geben...
#2 von Sabine Meine , am 24.12.2017 um 09:11 Uhr
Naja, es währe schön wenn die anderen im Landtag es IHM nachmachen würden. Dennoch, AFD ist ein NO GO.
#1 von Volker Bauer, am 24.12.2017 um 09:11 Uhr

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Mann filmt Frau in Umkleide und weitere Straftaten in Neuwied

Die Polizeiinspektion Neuwied berichtet vom Wochenende 17. bis 19. Januar unter anderem: In der Deichwelle wurde ein Mann von Zeugen beobachtet, wie er mit dem Handy eine junge Frau beim Umziehen in der Umkleidekabine filmte. Die Polizei fand weitere diesbezügliche Aufnahmen auf seinem Handy.


Region, Artikel vom 19.01.2020

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

VIDEO | Am frühen Sonntagmorgen, den 19. Januar um 1:03 Uhr wurde der Polizeiinspektion Neuwied ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Clemensstraße im Stadtteil Engers gemeldet. Der Brand konnte in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgemacht werden, da aus dieser Wohnung eine starke Rauchentwicklung zu vernehmen war.


Region, Artikel vom 19.01.2020

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Ein 52-jähriger Fahrer eines SUV befuhr Sonntag, 18. Januar gegen 2:10 Uhr die Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Köln. In einer Linkskurve, unmittelbar vor der Anschlussstelle Neustadt (Wied), kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dort befindlichen Schutzplanke.


Gesundheit war Thema beim Neujahrsempfang SPD VG Dierdorf

Cécile Kroppach konnte beim Neujahrsempfang der beiden Ortsvereine Dierdorf und Maischeid viele Mitglieder der SPD, Gäste und auch Vertreter anderer Parteien begrüßen. Als Hauptreferentin war Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, zu Gast.


Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

In ihrer am 18. Januar stattgefundenen Jahreshauptversammlung zieht die Feuerwehrgemeinschaft des Löschzug Oberbieber der Feuerwehr Neuwied Bilanz. Mit 82 Einsätzen im Jahr 2019 hatte der Löschzug sein einsatzreichstes Jahr seit seiner Gründung im Jahr 1888.




Aktuelle Artikel aus der Region


A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Neustadt. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug abgewiesen und blieb letztlich auf dem linken Fahrstreifen der A3 stehen. ...

Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

Neuwied/Oberbieber. Löschzugführer Andreas Graß konnte neben Wehr- und Amtsleiter Wilfried Hausmann zahlreiche Gäste aus ...

Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Neuwied. Die beeindruckenden Zahlen nannte Architekt Gaspare Marsala. Gemeinsam mit Handwerkern und anderen Beteiligten an ...

Straßenraub, Taschendiebstahl und Unfallfluchten

Verkehrsunfallfluchten
Linz. Am 17. Januar im Zeitraum zwischen 10:40 und 11:25 Uhr parkte eine Verkehrsteilnehmerin ihren ...

20. Januar ist Sebastianustag

Leutesdorf. Der Heilige Sebastian wurde in Narbonne in Gallien geboren und wuchs in Mailand, dem Heimatort seiner Mutter ...

Wärmepumpen im Gebäudebestand sinnvoll?

Dierdorf. Da Tiefenbohrungen größere Teile eines Grundstücks betreffen können, werden solche Bohrungen selten bei Bestandsgebäuden ...

Weitere Artikel


ISR Windhagen unterstützt das Jugendrotkreuz Vettelschoß

Windhagen. Das DRK Vettelschoß, St.Katharinen, Windhagen e.V. kümmert sich in der Region um den Sanitätsdienst, organisiert ...

Bären beenden 2017 mit 6:4-Heimsieg

Neuwied. Überzahlsituation für die Bären im Heimspiel gegen die Soester EG, etwas mehr als 28 Minuten sind gespielt. Dieser ...

Tödlicher Verkehrsunfall in Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld–Gierend: Am frühen Sonntagmorgen, 24. Dezember, ereignete sich um 0:28 Uhr im Weyerbuscher Weg in Oberhonnefeld–Gierend ...

Verkehrsunfallflucht in Andernach; Zeugen gesucht

Andernach. Der Fahrer eines weißen PKW sei mit überhöhter Geschwindigkeit aus Richtung Breite Straße in Fahrtrichtung Taubentränke ...

Kleine Weihnachtsbäcker gingen in Asbach ins Werk

Asbach. Es entstanden vielerlei Köstlichkeiten, die mit viel Liebe verziert wurden. In unserer Bastelecke wurden kunstvolle ...

"Dürrholz spart Energie": Energieberatung kommt

Dürrholz. Die Modernisierung älterer Gebäude und der Austausch in die Jahre gekommener Heizungsanlagen ist häufig eine lohnende ...

Werbung