Werbung

Nachricht vom 16.12.2017    

Gudrun Holstein hat ein Herz für Nachbarn und Asylanten

Gudrun Holstein aus Ehlscheid zeichnet sich durch ihre herzliche Nachbarschaftshilfe und ihr Engagement in der Flüchtlingshilfe aus. Egal ob bekochen, Geburtstagstorten backen, chauffieren oder sich um die Tiere der Leute kümmern, sie macht immer gerne für jeden alles und das Wort Nachbarschaft ist dabei nicht nur auf die Wilhelmstraße zu beziehen. Sie erhielt deshalb den Ehrenamtspreis der Verbandsgemeine Rengsdorf.

Foto: Wolfgang Tischler

Ehlscheid. „Seit im April 2016, als eine mittlerweile achtköpfige syrische Familie (zwischen ein und knapp 50 Jahren alt) bei ihr eingezogen ist, kümmert sich Gudrun Holstein auch um diese mit großer Aufopferung.

Von Behördengängen über Arztbesuche egal mit welchem Familienmitglied, Kindergarten und Schulanmeldungen, Einschulungen, Weihnachtsfeiern in Kindergarten und Schule, gemeinsames Einkaufen oder einfach nur gemeinsame Abende verbringen, in denen Gudrun Holstein nicht davor scheut, die syrische Kultur kennenzulernen und gleichzeitig ihren Schützlingen die Sitten und Bräuche unserer Kultur näher zu bringen.

So feiert man nicht nur gemeinsam Bayram, das Zuckerfest nach dem Ramadan, sondern natürlich kommen auch der Osterhase, der Nikolaus und das Christkind zu Besuch. Von allen Mitgliedern der Familie wird sie "meine Oma" genannt. Dabei vergisst sie aber nie ihre eigene Familie! Alle sind froh, dass es „Oma“ gibt“ so lautete die Laudation, die Bürgermeister Hans-Werner Breithausen hielt.




Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gudrun Holstein hat ein Herz für Nachbarn und Asylanten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hilfe für Kinder hinter Gittern ausgeweitet

Neustadt. Kinder auf den Philippinen geraten immer häufiger mit dem Gesetz in Konflikt. Sie stammen überwiegend aus armen ...

Arztpraxis in Stromberg eröffnet

Bendorf-Stromberg. In den neuen Praxisräumen in der Gondorfstraße bietet das Ehepaar mit seinem fünfköpfigen Team ein umfassendes ...

Gut besuchter Neujahrsempfang in Dürrholz

Dürrholz. Eröffnet wurde der kurzweilige Abend mit „You raise me up“ und „Mein kleiner grüner Kaktus“ vom gemischten Chor ...

Amnesty International Neuwied rief zur Teilnahme am Holocaust-Gedenktag auf

Neuwied. Amnesty hatte zur Teilnahme aufgerufen, dem zahlreiche Bürger der Stadt gefolgt waren. Menschen aus Kirchengemeinden, ...

Kartoffeln und Zwiebeln als Wurfgeschosse: Neuwieder Jugendlicher bombardiert Autos mit Gemüse

Neuwied. An mindestens einem Pkw ist Sachschaden entstanden. Gegen den jungen Mann wurde eine Strafanzeige vorgelegt. Die ...

Schlachtfest des Sportvereins Raubach war der Veranstaltungsauftakt in das Jahr 2023

Raubach. Die "Steiner-Zwei" waren wie auch bei den vergangenen Schlachtfesten wieder zu Gast und sorgten für gute und ausgelassene ...

Weitere Artikel


Ämter zwischen Weihnachten und Silvester geöffnet

Neuwied. Das Stadtarchiv in der Abtei Rommersdorf und das Jugendzentrum „Big House“ sind jeweils vom 27. Dezember bis 29. ...

Jazzbrunch: Mit Musik schmeckt alles besser

Enspel. Die Atmosphäre in der Alten Schmiede, wo das Handwerk immer im Mittelpunkt stand, lässt Realität und Historie verschmelzen, ...

Waldbreitbach als Best Christmas City nominiert

Waldbreitbach. In dieser Saison nimmt Waldbreitbach am Wettbewerb zur „Best Christmas City“ teil. Helfen Sie mit, den Titel ...

VR-Bank: Franz-Jürgen Lacher geht in den Ruhestand

Neuwied. Franz-Jürgen Lacher begann seine berufliche Laufbahn bei der Raiffeisenbank in Waldbreitbach und war zuletzt der ...

Das Energiesparen richtig anpacken

Neuwied. Hauptverantwortlich für zu hohen Primärenergieverbrauch ist meist die Gebäudehülle. Dazu gehören Fassade, Fenster, ...

EHC „Die Bären" 2016: Ein Sieg auf der Achterbahn

Neuwied. Billigmann hatte in den Minuten zuvor im VIP-Raum des Neuwieder Icehouses gerade das vorletzte Regionalliga-Heimspiel ...

Werbung