Werbung

Nachricht vom 15.12.2017    

Schulzeitung „LESSON“ der Ludwig-Erhard-Schule ausgezeichnet

Die Berufsbildende Schule Wirtschaft Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied gewann beim Schülerzeitungswettbewerb des Bildungsministeriums Rheinland-Pfalz einen Sonderpreis in Höhe von 150 Euro, den die Unfallkasse in Andernach zur Verfügung stellte. „Schon seit einigen Jahren unterstützen wir den landesweiten Wettbewerb, mit dem herausragende Leistungen von Schülerredaktionen gewürdigt werden“, berichtete Manfred Breitbach, Geschäftsführer der Unfallkasse Rheinland-Pfalz. Für ihn ist die Medienarbeit ein wichtiger Meilenstein im Schulalltag, um junge Erwachsene für eine demokratische Kultur zu sensibilisieren.

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „Schülerzeitung“ mit ihren betreuenden Lehrpersonen sowie der Schulleitung freuen sich über den Sonderpreis der Unfallkasse Rheinland-Pfalz. Foto Unfallkasse Rheinland-Pfalz

Neuwied. Zu den ersten, die der erfolgreichen Redaktion gratulierten, gehörten neben Schulleiter Bernd Lorenz auch sein Stellvertreter Alfons Plag sowie als Lehrer mit besonderen pädagogischen Aufgaben Henning Fleck. “Wir freuen uns, dass in diesem Jahr auch eine Berufsbildende Schule zu den Ausgezeichneten gehört und sind stolz über das gute Abschneiden beim Wettbewerb“, hob Schulleiter Bernd Lorenz hervor. "Der Betrieb einer Schülerzeitung ist an einer Berufsbildenden Schule eher ungewöhnlich, dabei profitieren wir sehr von den unterschiedlichen Sichtweisen und Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler", ergänzte Lehrer Enrico Krannich.

In der prämierten Ausgabe der Schulzeitung „LESSON“ haben Schüler der Neuwieder Schule viele interessante Inhalte aufgegriffen. „Wir geben keine Schwerpunktthemen vor. In unserer Zeitschrift erscheint ganz aktuell, was junge Menschen bewegt oder interessiert. Gemeinsam entscheiden wir dann, was in der Zeitung abgedruckt werden soll“, informierte Antonia Knoll. Die Deutschlehrerin betreut in der Neuwieder Schule die Arbeitsgemeinschaft „Schülerzeitung“. Ihr Kollege Tobias Hoff bringt ebenfalls seine Erfahrungen und Kenntnisse in die Redaktion ein. „Die AG-Arbeit ist freiwillig. In der Regel gehen wir auf die Schüler zu und fragen, ob sie Interesse an einer Mitarbeit haben. Wir versuchen, diejenigen zu gewinnen, die eine besondere Begabung für Informatik haben und ihr Können bei der Gestaltung der Zeitung einbringen“, erklärte der Lehrer.



Erschwert wird das Erstellen der Zeitung durch eine relativ hohe Fluktuation ihrer Redaktionsmitglieder. „Dieses Problem erklärt sich durch die Schulart, denn eine BBS besuchen Schülerinnen und Schüler längstens drei Jahre“, so Antonia Knoll. Trotzdem erreicht die Qualität der Zeitschrift ein hohes Niveau. Interessante Interviews beleuchten den Schulalltag und stellen Menschen vor, die in irgendeiner Weise mit der Schule in Verbindung stehen oder standen. Nebenwirkungen bei der Einnahme der Pille, das Für und Wider von Abtreibungen, Zivilcourage und Gewalt gegen Lehrpersonen, das sind nur einige Themenbeispiele, die von der Redaktion mit klaren Worten und Standpunkten aufgegriffen werden. Sozialkritisch schreiben Autoren über Vorurteile in unserer Gesellschaft, sie sprechen dabei von Kategorisierungen. Sie berichten über eigene Erfahrungen, die sie ängstigen und verletzten. Der in Ich-Form geschriebene Beitrag über Schizophrenie und andere psychische Krankheiten ist so authentisch verfasst, dass die Autorin nach Erscheinen der Ausgabe mit einem Beiblatt klarstellt: „Nein, der Beitrag handelt nicht von mir!“

Die Schülerzeitung „LESSON“ ist ihr Geld wert. Sie kostet als Printausgabe zwei Euro für Schüler, Lehrpersonen können sie für drei Euro erwerben. Interessierte finden weitere Infos zu den Zeitungen der Schule auch im Internet unter les-neuwied.de, Rubrik: Schulleben.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schulzeitung „LESSON“ der Ludwig-Erhard-Schule ausgezeichnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied - Wieder zwölf Neuinfektionen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, den 29. Juli wiederum zwölf neue Corona-Infektion. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 80.


Corona-Schutzimpfung - Impfbus kommt in Kreis Neuwied

Ab dem 2. August nehmen in Rheinland-Pfalz insgesamt sechs Impfbusteams ihre Arbeit für den weiteren Ausbau der Impfkampagne auf. Im Vordergrund steht ein noch niedrigschwelligeres und flexibleres Impfangebot nach dem Motto: Hingehen, Personalausweis zeigen, Schutz-Impfung erhalten.


Region, Artikel vom 29.07.2021

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Mehr als 140.000 Euro sind von dem Verein Wäller Helfen zugunsten der Flutopfer bislang gesammelt worden. Die ersten Finanzhilfen, aber auch helfende Hände aus dem Westerwald, kamen in Kooperation mit Spotted Westerwald am vergangenen Wochenende persönlich in der Krisenregion an.


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Bereits zum 5. Mal muss die öffentliche Versteigerung der Firma Philippi-Auktionen aus Moschheim unter freiem Himmel und mit einem Hygienekonzept stattfinden. Die Auktion beginnt am Samstag, 31. Juli 2021 gegen 11.15 Uhr.


ADFC: Treffen zur Gründung einer Ortsgruppe in Neuwied

Fahrradverband will vor Ort aktiv werden. Daher lädt er am 5. August 2021 ab 18 Uhr in das Bootshaus Neuwied, Rheinstraße 80, ein zwecks Gründung einer ADFC-Ortsgruppe für Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Region


Abfallwirtschaft Landkreis Neuwied AöR wählt neuen Personalrat

Kreis Neuwied. Die rund 125 Mitarbeiter haben dabei Oliver Petricek zu ihrem ersten Personalratsvorsitzenden gewählt. Landrat ...

Schöneres Ortsbild, bessere Luft - Beetpaten werden gesucht

Kreis Neuwied. „Wenn an vielen kleinen Orten viele Menschen viele kleine positive Dinge tun, wird sich das Angesicht unserer ...

Corona-Schutzimpfung - Impfbus kommt in Kreis Neuwied

Neuwied. Die sechs mobilen Impfbusteams impfen auf Supermarktparkplätzen quer durch Rheinland-Pfalz ohne vorherige Terminvergabe. ...

Online-Event der Stadtsoldaten Linz

Linz. Am 17. Juli feierte das Stadtsoldatencorps seine dritte Online-Veranstaltung. Unter dem Namen „Test the Best – Grill-Event ...

Aegidienberg: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbruch

Bad Honnef. Zur Tatzeit gelangten die Einbrecher auf die rückwärtig gelegene Terrasse und hebelten ein Fenster auf. Im Haus ...

Bürgerpark ist neues Zuhause der Ziegen des Kindergartens

Unkel. Das neue Reich der Ziegen wurde der Bürgerpark auf dem ehemaligen Freibad-Gelände, der saftiges Grün und schattige ...

Weitere Artikel


Naturschutzinitiative verurteilt Glyphosat-Zulassung

Region/Quirnbach. Hinzu kommen die Einstufung von Glyphosat als „wahrscheinlich krebserregend“ durch die internationale Krebsforschungsagentur ...

Paketzusteller wird zum Samariter und hilft 76-Jährigem

Bad Honnef. Als der Fahrer im Dunkeln auf der stark befahrenen Schmelztalstraße im Waldstück bei Bad Honnef einen Mann bemerkte, ...

VdK-Ortsverband Heddesdorf feierte

Neuwied. Die Kindertanzgruppe "Skippos" der KG Ringnarren begeisterten die VdKler mit ihrem neuesten Tanz. Die toll gekleideten ...

Adventliche Feier der Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus begeisterte

Horhausen. "Schön, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um sich gemeinsam mit uns auf die Ankunft des Gottessohnes an Weihnachten, ...

Stadt Neuwied renaturiert den Aubach

Neuwied. Wichtigste Maßnahme dabei ist das Rückbauen der Wehranlage Biensmühle, die sich in der Mitte des Bachs befindet. ...

Ausbau Engerser Straße voraussichtlich früher fertig

Neuwied. Anschließend wurden in dem Abschnitt bis zur Dammstraße Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert und die Straße ausgebaut. ...

Werbung