Werbung

Nachricht vom 15.12.2017    

Adventliche Feier der Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus begeisterte

Am Mittwoch, 13. Dezember trafen sich Männer und Frauen der Seniorenakademie zu einer adventlichen Feier im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen.

Mitglieder des Vorbereitungskreises der Seniorenakademie eröffneten mit Gedanken zum Advent den vorweihnachtlichen Nachmittag im KDH in Horhausen. Fotos: Pr

Horhausen. "Schön, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um sich gemeinsam mit uns auf die Ankunft des Gottessohnes an Weihnachten, einzustimmen. Wir haben ja unseren heutigen Nachmittag unter die Überschrift: 'Advent - Zeit der Vorbereitung auf die Ankunft des Gottessohnes' gestellt", so Rolf Schmidt-Markoski (Vorsitzender der Seniorenakademie) zu Beginn der adventlichen Feier im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) in Horhausen.

Nach einem ereignisreichen Jahr trafen sich die Männer und Frauen der Seniorenakademie zum letzten Mal in diesem Jahr im KDH. Im weihnachtlich geschmückten Saal begrüßte der Vorsitzende die Seniorenakademiegemeinde und ihre Gäste, unter ihnen den Pfarrer Andreas Beck von der evangelischen Kirchengemeinde Honnefeld und Beate Schaller aus Dierdorf. Nach dem gemeinsam gesungenen Lied „Macht hoch die Tor“ ging es im Programm besinnlich weiter. Gemeinsam mit Margret Reuter, Ingrid Heller, Maria Buhr und Käthe Stopperich brachte Gemeindereferenten Achim Günther Gedanken zum Advent zu Gehör. Die Kerzen des Adventskranzes wurden angezündet. Mit dem Lied „Wir sagen euch an, den lieben Advent“ endete der besinnliche Beitrag. Dem schloss sich der Segen durch Pfarrer Andreas Beck an.

Besinnliche und heitere Geschichten vom Engel "Benjaminus"
Beate Schaller trug im Rahmen einer kleinen Lesung Geschichten über Engel vor, darunter auch über den Engel "Benjaminus“. Elfriede Momm ergriff die Gitarre, spielte und sang die Lieder „Leise rieselt der Schnee“, „Rudolph, das Rentier“ und „Amazing Grace“. Michael Reuter las eine Geschichte zur Bedeutung des Advents, die unter der Überschrift: "Zeit der Erwartung" stand. In einer launigen Tiergeschichte, vorgetragen von Elfriede Momm, stellten sich die Tiere die Frage, ob die Menschen sich an das Christkind erinnerten. Mit einem kleinen Konzert beendeten der Kirchenchor St. Maria Magdalena und der Singkreis unter der Leitung von Thomas Schlosser die schöne adventliche Feier. Im Saal und auf der Bühne waren Holzarbeiten von Manfred Fischer aus Güllesheim und Engel aus Papier von Elke Klein zu bewundern. Im kommenden Jahr trifft sich die Seniorenakademie am Mittwoch, 10. Januar (2018). Auftreten wird aus Anlass des zwanzigjährigen Bestehens der Seniorenakademie Tom Alaska mit Songs von Udo Jürgens. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Adventliche Feier der Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus begeisterte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 04.12.2020

Corona: Erneut hoher Anstieg im Kreis Neuwied

Corona: Erneut hoher Anstieg im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 60 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 2.147 an. Aktuell sind 369 infizierte Personen in Quarantäne. Über die Hälfte der Fälle kommen aus der Stadt Neuwied. Ansonsten verteilen sie sich über alle Verbandsgemeinden.


Corona-Pandemie: Neuer Rekordanstieg - ein Todesfall

Im Kreis Neuwied wurden 78 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall eines Mannes (*1936) aus der Stadt Neuwied registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 2.087 an. Aktuell sind 347 infizierte Personen in Quarantäne. Am stärksten ist der Anstieg wiederum in der Stadt Neuwied. Die Fälle verteilen sich breitflächig.


Stadt Dierdorf kauft Schlosspark und Schlossweiher

Die seit 2017 geführten Verhandlungen zwischen der Stadt Dierdorf und dem Neuwieder Fürstenhaus wurden jetzt mit Unterzeichnung des Kaufvertrages zum Abschluss gebracht. Die Stadt Dierdorf ist neue Eigentümerin des Schlossparkgeländes, einschließlich des großen Weihers. Die bestehenden Pachtverträge wurden mit übernommen.


Region, Artikel vom 04.12.2020

Trickbetrüger gesucht

Trickbetrüger gesucht

Am Donnerstag, 3. Dezember 2020, 11 Uhr, wurde ein Senior nach Verlassen des Foyers der Sparkasse Neuwied-Irlich in der Brunnenstraße von einem unbekannten Mann auf dem Gehweg angesprochen und gebeten, ob er ihm Geld wechseln könne.


Alkoholtestkauf in Bad Honnef verlief ernüchternd

Trotz der derzeitigen Corona-Belastungen werden die alltäglichen Ordnungsamtsaufgaben weiterhin wahrgenommen. So wurden in der 48. Kalenderwoche mehrere Alkoholtestkäufe zur Gewährleistung des Jugendschutzes im Stadtgebiet durchgeführt. In einem Fall verlief der Testkauf allerdings ernüchternd, da die jugendliche Testperson Wodka käuflich erwerben konnte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Umweltkompass 2021 in Planung - bitte Veranstaltungen anmelden

Region. „Wir freuen uns, den Bürgern der Region Westerwald, aber auch unseren Gästen wieder viele abwechslungsreiche Veranstaltungen ...

Am 5. Dezember ist Tag des Ehrenamtes - ohne Ehrenamt geht es nicht

Region. Wer an ehrenamtliche Arbeit denkt, dem fallen meistens direkt die Blaulichtorganisationen DRK, THW und Feuerwehr ...

„Das Weisse Haus am Rhein“ wird in Kulturstadt Unkel gedreht

Unkel. Von der Pützgasse bis zur Lühlingsgasse sind die Wege hinunter zum Rhein durch freundliche Mitarbeiter des Produktionsteams ...

250.000 Euro für Schulen und Kindergärten im Kreis Neuwied

Neuwied. Nicht zuletzt durch die Corona-Krise ist sich die Sparkasse Neuwied einmal mehr ihrer gesellschaftlichen Verantwortung ...

Alkoholtestkauf in Bad Honnef verlief ernüchternd

Bad Honnef. Immer wieder überprüft das Ordnungsamt mit Testkäufen, ob die gesetzlich vorgeschrieben Altersgrenzen bei Alkohol ...

Corona: Erneut hoher Anstieg im Kreis Neuwied

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 135,7. Der Kreis Neuwied ...

Weitere Artikel


Schulzeitung „LESSON“ der Ludwig-Erhard-Schule ausgezeichnet

Neuwied. Zu den ersten, die der erfolgreichen Redaktion gratulierten, gehörten neben Schulleiter Bernd Lorenz auch sein Stellvertreter ...

Naturschutzinitiative verurteilt Glyphosat-Zulassung

Region/Quirnbach. Hinzu kommen die Einstufung von Glyphosat als „wahrscheinlich krebserregend“ durch die internationale Krebsforschungsagentur ...

Paketzusteller wird zum Samariter und hilft 76-Jährigem

Bad Honnef. Als der Fahrer im Dunkeln auf der stark befahrenen Schmelztalstraße im Waldstück bei Bad Honnef einen Mann bemerkte, ...

Stadt Neuwied renaturiert den Aubach

Neuwied. Wichtigste Maßnahme dabei ist das Rückbauen der Wehranlage Biensmühle, die sich in der Mitte des Bachs befindet. ...

Ausbau Engerser Straße voraussichtlich früher fertig

Neuwied. Anschließend wurden in dem Abschnitt bis zur Dammstraße Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert und die Straße ausgebaut. ...

First Responder Ausbildung in der VG Puderbach

Oberdreis. Die Anwärter stammen zum Großteil aus dem nördlichen Bereich der Verbandsgemeinde Puderbach, da dort ein erhöhter ...

Werbung