Werbung

Nachricht vom 01.12.2017    

3.812,50 Euro Spende für Jugendpflege der VG Dierdorf

Am Donnerstag, den 30. November konnte Verbandsbürgermeister Horst Rasbach und Jugendpflegerin Elke Thiemann eine Spende von 3.812,50 Euro vom regionalen Energiedienstleister Süwag entgegen nehmen. Dierdorf wurde als einer von vier Spendenempfängern, bei der Süwag-Aktion „Unfallfrei“ von den Mitarbeitern des Unternehmens ausgewählt.

Süwag überreicht den Spendenscheck an die Jugendpflege: Horst Rasbach (links), Jugendpflegerin Elke Thiemann (hinten, Mitte), Günter Henning (hinten, 3. von rechts) und Johannes Schardt (rechts). Foto: Süwag

Dierdorf. Günter Henning, Süwag-Projektpate, hatte das Projekt vorgeschlagen. „Die Jugendpflege konzentriert sich in den sechs Kommunen der VG Dierdorf auf die Fürsorge der Jugend im ländlichen Raum. Zudem integriert sie Jugendliche mit Migrationshintergrund in die vorhandenen gesellschaftlichen Strukturen. Die Jugendarbeit ist ein elementarer Bestandteil in der ländlichen Gemeinschaft“, sagte Günter Henning bei der Scheckübergabe.

Johannes Schardt, Süwag-Standortleiter Rhein-Wied, überreichte den Spendenscheck an Bürgermeister Horst Rasbach. „Die Süwag-Spende ist für uns eine tolle finanzielle Unterstützung. Wir werden das Geld für die Erweiterung der Freizeitangebote der Jugendpflege in den Schulferien für die Kinder und Jugendlichen der Verbandsgemeinde Dierdorf verwende“, betonte Rasbach.

Jugendpflegerin Elke Thiemann erläuterte in der Runde, welche Aktivitäten es in der Verbandsgemeinde gibt. Sie kann sich vorstellen, dass es bei der Jugendfreizeit nun einiges zusätzlich geben wird, was ohne diese Spende nicht möglich wäre. Eine Idee ist auch zum Beispiel eine mobile Sternwarte für die Kids nach Dierdorf zu holen. (woti)

Hintergrund:
Arbeitsschutz und soziales Engagement werden bei der Süwag großgeschrieben. Die rund 1.600 Mitarbeiter der Süwag und ihrer Tochtergesellschaften waren in den letzten Monaten genau 101 Tage unfallfrei. Jeder unfallfreie Tag ist mit einem Geldbetrag prämiert worden – so kamen insgesamt 15.250 Euro als Spendensumme zusammen. „Ein großartiger Erfolg unserer Mitarbeiter. Sie haben mit ihrem vorbildlichen und sicheren Verhalten im Arbeitsalltag maßgeblich zu dieser hohen Spendensumme beigetragen“, erklärte Schardt die Idee der Aktion: Unfallfrei.

Egal ob sportliches, kulturelles oder soziales Engagement für Kinder und Jugendliche – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Süwag suchten aus den eingereichten Vorschlägen vier Organisationen aus. Jede dieser Einrichtungen erhält jeweils eine Spende von 3.812,50 Euro.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: 3.812,50 Euro Spende für Jugendpflege der VG Dierdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 20.09.2020

Acht neue Coronafälle am Wochenende

Acht neue Coronafälle am Wochenende

Am Wochenende wurden acht neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Sie verteilen sich auf die Stadt Neuwied und die Verbandsgemeinden Asbach, Rengsdorf-Waldbreitbach und Unkel. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 375. Es befinden sich derzeit 51 Infizierte in Quarantäne.


Region, Artikel vom 20.09.2020

Zwangsräumung bei Neuwied räumt auf

Zwangsräumung bei Neuwied räumt auf

„WIR mit Ihnen für´s Quartier“ - so stand auf der Einladung von gewoNR e.V.. Die Entscheidung sich am World Clenup Day zu beteiligen fiel rasch, wie Maria Wagner mitteilte. Die Organisation über Volker Schölzel von "WIR im Sonnenland" lief reibungslos. So blieb nur noch offen, wer kommt dazu und was erleben wir?


Die Polizei Neuwied musste sich mit diversen Straftaten beschäftigen

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung von diversen Delikten von Freitag, 18. bis Sonntag, 20. September. In einem Fall von Fahrraddiebstahl bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Gefälschte Rezepte in Bendorfer Apotheken vorgelegt

Die Polizei Bendorf berichtet, dass am Freitag ein Paar versucht hatte mit gefälschten Rezepten in den Besitz von starken Schmerzmitteln zu gelangen. Die Apotheker erkannten dies und riefen die Polizei. In Mühlhofen wurde ein Mann aufgegriffen, bei dem Restdrogen gefunden wurden.


Region, Artikel vom 20.09.2020

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Jetzt im beginnenden Herbst locken am Wegesrand noch immer viele süße Früchte. Wer ungefragt sich an privaten Obstbäumen bedient, der begeht einen Diebstahl. Da ist die Menge ganz egal, ob ein Apfel oder ein ganzer Sack voll. Früher war es mal Mundraub, heute ist es Diebstahl, der eine Strafe, meist in Form einer Geldbuße nach sich zieht.




Aktuelle Artikel aus der Region


Zwangsräumung bei Neuwied räumt auf

Neuwied. Rund um den Zeppelinhof sollte aufgeräumt werden. Ein Ziel der gewoNR´ler war, die unendlich vielen Zigarettenkippen ...

Polizei Linz musste sich unter anderem mit Streitigkeiten befassen

Streitigkeit über Parklücke
Linz. Am Freitag wurde der Polizei Linz gegen Mittag durch mehrere Passanten Meldung über eine ...

Acht neue Coronafälle am Wochenende

Neuwied. Die Positivfälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 149 (+3)
VG Asbach: 52 (+1)
VG Bad ...

Gefälschte Rezepte in Bendorfer Apotheken vorgelegt

Bendorf. Am Freitag, den 18. September gegen 14 Uhr wurde die Polizei Bendorf durch eine Bendorfer-Apotheke über zwei totalgefälschte ...

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Region. Viele Obstbauern und Privatleute kennen nur zu gut das Problem. Die Früchte an einem Baum nehmen sukzessive ab oder ...

Spendenübergabe der Aktion Weihnachtssingen

Windhagen. Nach Abzug aller Kosten blieben von den Spenden noch 750 Euro übrig, die mit jeweils 250 Euro an die Katholische ...

Weitere Artikel


IHK-Beirat Neuwied im Austausch mit Achim Hallerbach

Neuwied. Gast der IHK-Beiratssitzung war der 1. Kreisbeigeordnete und künftige Landrat des Kreises Neuwied, Achim Hallerbach. ...

Aufschwung am Arbeitsmarkt setzt sich fort

Kreisgebiet. Auch im November ging die Zahl der Arbeitslosen weiter zurück. Mit 63 weniger Menschen auf Jobsuche ist das ...

Karate: Holzbachtalcup mit 13 Medaillen für das KSC Team

Puderbach. Auch für die Top Wettkämpfer ist es sehr lehrreich einmal als Coach und Betreuer da zu sein. Dadurch lernen diese ...


Neuwieder Knuspermarkt: Geschichten, Gesang und Geselligkeit

Neuwied. Party pur gibt es am Mittwoch, 6. Dezember, von 16 bis 19 Uhr an der Feuerzangenbowle-Hütte mit Après Ski. Ab 17 ...

Wohnungen in Bonefeld durch Brand derzeit nicht bewohnbar

Bonefeld. Das Feuer brach in der Wohnung im Dachgeschoss aus. Brandmelder weckten die Bewohner, die selbst noch einen Löschversuch ...

Regionales Fachkräfteportal Altenkirchen und Neuwied

Neuwied/Altenkirchen. Zur offiziellen Neuauflage des Fachkräfteportals trafen sich nun Michael Lieber und Amtskollege Rainer ...

Werbung