Werbung

Nachricht vom 30.11.2017    

Regionales Fachkräfteportal Altenkirchen und Neuwied

Du bist auf der Suche nach einem Job oder einem Ausbildungsplatz in der Region? Du möchtest dich über die verschiedenen Wege nach der Schule informieren und einen attraktiven Arbeitgeber ganz in deiner Nähe kennenlernen? Das Fachkräfteportal „Fachkräfte-zukunft.de“ ist eine Plattform, die genau das vereint. Das ursprüngliche Jobportal wurde nun nach fast drei Jahren überarbeitet und speziell auf die Wünsche und Vorstellungen der Zielgruppen der Unternehmen, Schüler sowie Studierende angepasst. Initiatoren des Portals sind die Wirtschaftsförderer der Kreise Altenkirchen und Neuwied sowie die Neuwieder Arbeitsagentur.

Von links: Karl-Ernst Starfeld, Landrat Rainer Kaul, Landrat Michael Lieber, Tim Kraft (Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen) und Harald Schmillen (Wirtschaftsförderungsgesellschaft Landkreis Neuwied). Foto: WFG

Neuwied/Altenkirchen. Zur offiziellen Neuauflage des Fachkräfteportals trafen sich nun Michael Lieber und Amtskollege Rainer Kaul, Landräte der Kreise Altenkirchen und Neuwied, sowie Karl-Ernst Starfeld, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Neuwied, in Altenkirchen. „Die Kreise Altenkirchen und Neuwied sind Standort vieler namhafter Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen, die auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften sind. Durch das überarbeitete Fachkräfteportal werden nun nicht nur Arbeitnehmer und Arbeitgeber angesprochen, sondern vor allem auch Schüler und Studierende. Es wird somit ein wichtiger Baustein der geplanten Fachkräfteinitiative der Wirtschaftsförderung des Kreises im nächsten Jahr“, kommentiert Michael Lieber.

Neben den Stellenangeboten für Arbeitnehmer sind nun auch Ausbildungsplätze in einer interaktiven Landkarte im Portal hinterlegt. Somit bietet die Plattform erweiterte Informationen für Schüler/innen und zukünftige Fachkräfte sowie Anregungen für Beruf oder Studium.

Rainer Kaul betont, dass auch die Region stärker in den Vordergrund rückt: „Der regionale Bezug ist ein wichtiger Grund für den Erfolg des Angebotes. Das Portal kombiniert die attraktiven Arbeitgeber und deren Arbeitsplätze mit der Lebensqualität in unserer Region“.
Trotz der Neuerungen wurden die bewährten Strukturen beibehalten. So können sich auch weiterhin „Top-Arbeitgeber der Region“ im Portal präsentieren und auf ihre Karriereportale verweisen.

Das Fachkräfteportal erscheint im sogenannten „responsive Webdesign“, das die einfache und schnelle Bedienung mittels Smartphone und Tablet ermöglicht. Karl-Ernst Starfeld fasst das Projekt zusammen: „Den Initiatoren ist eine innovative, image- und zielgruppenorientierte Neugestaltung der Homepage gelungen, der die Anforderungen der zukünftigen Fachkräfte sowie der regionalen Arbeitgeber optimal kombiniert“.



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Regionales Fachkräfteportal Altenkirchen und Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied - Task-Force beschließt weitere einschränkende Maßnahmen

Im Kreis Neuwied steigen die Fallzahlen weiterhin stark an. Seit letzter Woche liegt der 7-Tage Inzidenzwert über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Damit gilt der Kreis Neuwied als Risikogebiet und es wurden bereits einschränkende Maßnahmen erlassen.


Papaya-Koalition will massive Steuererhöhung in Stadt Neuwied

Fassungslos macht der Vorstoß der Papaya-Koalition und des Neuwieder Stadtvorstands den Grundsteuerhebesatz um 45 Prozent zu erhöhen. Diese Erhöhung geht voll zu Lasten aller Neuwiederinnen und Neuwieder, sei es Hausbesitzer oder Mieter, denn die Grundsteuer B wird regulär als Mietnebenkosten umgelegt, weiß Sigurd Remy zu berichten. Auch die AfD findet klare Worte.


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Am heutigen Nachmittag (28. Oktober) haben die Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten sich über neue Maßnahmen beraten. Malu Dreyer hat die Maßnahmen in einer Pressekonferenz für Rheinland-Pfalz erläutert. Hier der erste Überblick über Maßnahmen, die ab 2. November bis zum 30. November gelten sollen.


Kfz-Zulassungsstelle gibt aktuelle Öffnungsregelungen bekannt

Wegen der teilweise reglementierten Terminvergabe weist die Kfz-Zulassungsstelle der Kreisverwaltung Neuwied nochmals auf die aktuell geltenden Regelungen bei Terminvergabe und Öffnungszeiten hin.


Werner Böcking von Landrat Hallerbach verabschiedet

Werner Böcking aus Kurtscheid wurde im Rahmen einer Feierstunde von Landrat Achim Hallerbach und weiteren Mitgliedern des Kreisvorstands und der Verwaltung in den Ruhestand verabschiedet. Hallerbach skizzierte den beruflichen und ehrenamtlichen Werdegang.




Aktuelle Artikel aus der Region


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

Altenkirchen/Neuwied. Sie übernimmt die Verkehre ab 12. Februar 2021 bis Mitte Dezember 2025. Zum Linienbündel Raiffeisen-Region ...

Kleiner Wäller – Großer Genuss: Zehn Spazier(wander)wege

Montabaur. Folgende zehn Touren bietet der Westerwald Touristik-Service an:
Naturpark Rhein-Westerwald:
• Eine spannende ...

Werner Böcking von Landrat Hallerbach verabschiedet

Neuwied. Zunächst hatte Böcking eine Ausbildung zum Bauzeichner absolviert. Auf eine Stelle bei der Kreisbau- und Siedlungsgesellschaft ...

Trotz Corona-Krise positive Entwicklung am Arbeitsmarkt

Kreisgebiet. „In den Sommermonaten lag die Quote bei glatten 6 Prozent“, sagt Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Arbeitsagentur ...

Ein starkes Signal in Corona-Zeiten: 5.000 Euro-Spende an die DRK-Kinderklinik Siegen

Roth/Siegen. „Corona bestimmt unser Leben schon seit Monaten und auch die Jüngsten in unserer Gesellschaft sind von den Folgen ...

Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Öffentlichkeit und Feiern
Nur noch Angehörige des eigenen und eines weiteren Hausstandes sollen sich gemeinsam in der Öffentlichkeit ...

Weitere Artikel


Wohnungen in Bonefeld durch Brand derzeit nicht bewohnbar

Bonefeld. Das Feuer brach in der Wohnung im Dachgeschoss aus. Brandmelder weckten die Bewohner, die selbst noch einen Löschversuch ...


Neuwieder Knuspermarkt: Geschichten, Gesang und Geselligkeit

Neuwied. Party pur gibt es am Mittwoch, 6. Dezember, von 16 bis 19 Uhr an der Feuerzangenbowle-Hütte mit Après Ski. Ab 17 ...

3.812,50 Euro Spende für Jugendpflege der VG Dierdorf

Dierdorf. Günter Henning, Süwag-Projektpate, hatte das Projekt vorgeschlagen. „Die Jugendpflege konzentriert sich in den ...

Feuerwehr Neustadt löscht Fahrzeugbrände auf A3

Neustadt. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mittels Wasser. Der Fahrer des LKW wurde vom Rettungsdienst wegen einer möglichen ...

Onleihe RLP wird kundenfreundlicher

Neuwied. Für nicht mehr benötigte Titel gibt es bei den eBooks auch die Möglichkeit einer vorzeitigen Rückgabe, so dass diese ...

SV Windhagen spielte 1:1 gegen den TUS Oberwinter

Am Mittwochabend, den 29. November wurde das Anfang November wegen Flutlichtausfalls abgesagte Heimspiel des SV Windhagen ...

Werbung