Werbung

Nachricht vom 28.11.2017    

Dojo Anhausen überzeugt bei der Deutschen Meisterschaft

Der Deutschen Karate Verband richtete mit seinen insgesamt 2.300 Vereinen aus ganz Deutschland in Bielefeld in der Seidensticker Halle die diesjährige Deutsche Meisterschaft im Karate für Schüler aus. Es nahmen 524 qualifizierte Sportler aus 194 Vereinen an dem Wettbewerb des DKV teil und die Karateka aus dem Dojo der SG Anhausen überzeugten dort mit sehr starken Kämpfen.

Foto: Verein

Anhausen. Melvin Thran, Lara Brettnachher, Endrit Hoxha, Enrique Fahrenbruch, Pascal Kurz und Aurora Tamang hatten sich im Vorfeld auf der Landesmeisterschaft qualifiziert. Lara wurden in einer starken Gruppen Dritte und obwohl es für Endrit Hoxha die erste DM war, erkämpfte sich das junge Nachwuchstalent ebenso bereits eine Bronzemedaille. Melvin Thran startete in einem Pool mit 28 Kämpfern als Landeskaderathlet für Rheinland Pfalz in der Kategorie Kumite U14 bis 50 Kilogramm.

Er zeigte in spannenden Kämpfen gegen Spitzenathleten aus anderen Landesverbänden in den Vorrunden hervorragende Leistungen und gewann jeden Kampf in Bielefeld überzeugend bis hin ins Finale. Am Abend setzte er sich dann, nach dem Einlauf der Finalisten und der bewegenden Deutschen Hymne, im letzten Kampf der Veranstaltung souverän mit 3:0 im Finale der Deutschen Meisterschaft 2017 für Schüler gegen seinen Konkurrenten durch. Melvin aus Kurtscheid trainiert als 13-jähriger Rheinland-Pfälzischer Landeskaderathlet mit weiteren Athleten rund drei bis fünf Mal die Woche im Dojo Anhausen und Wirges, um Spitzenleistungen im Karate abrufen zu können.



Bereits im Alter von fünf Jahren begann er mit dem Kampfsport für Körper und Geist und wurde früh von seinen Trainern in der hiesigen Region als Talent gefördert. Über die Jahre konnte er in vielen Wettkämpfen sein Können beweisen und so unter anderem bei Rheinland-Pfälzischen, nationalen und internationalen Wettbewerben bereits mehr als 30 Pokale und Medaillen gewinnen. Das abwechslungsreiche und meisterliche Training mit den engagierten Landestrainern Jan und Marc Brettnacher, sowie Coach Thomas Stein beflügelt die jungen Sportler zu immer neuen Höchstleistungen.

Der Triumph bei der Deutsche Meisterschaft 2017 ist für das Dojo der SG Anhausen somit ein weiterer schöner Erfolg und sicherte dem Rheinland Pfälzischen Karate Verband souverän den zweiten Platz im Ländervergleich. Wenn auch ihr Interesse an leistungsstarkem Karate habt, dann schaut doch gerne in Rheinland-Pfalz einzigartigem Karate - Training in Anhausen vorbei.


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dojo Anhausen überzeugt bei der Deutschen Meisterschaft

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Hochkarätiges B-Juniorinnen Turnier des SV Wienau in Dierdorf

Dierdorf. Zu diesem Zwecke empfangen die B-Juniorinnen unter Coach Frank Muscheid, namhafte Teams zum Saison-Vorbereitungsturnier ...

Yoga im Herbst - Kurse starten in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Die Teilnehmenden gelangen zu einem besseren Körpergefühl, kräftigeren Muskeln, höherer Flexibilität und tieferer ...

Einweihung des Sportplatzes in Willroth: Freude über Naturrasen

Region. Neben der Verringerung der Verletzungsgefahr zählen laut dem Pressetext der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld ...

Traditionsmannschaft gastiert am 19. August zu einem Benefizspiel in Neitersen

Neitersen. Marco Schütz, Vorsitzender des Fußballkreises Westerwald/Sieg und inzwischen Vizepräsident im FVR, sah in seinem ...

LG Rhein-Wied: Anna-Lena Theisen ist so schnell wie noch keine LG-Läuferin

Neuwied. Auf der offiziell vermessenen Zehn-Kilometer-Strecke in Wendlingen belegte Anna-Lena Theisen in 36:11 Minuten Rang ...

Sportschützen Burg Altenwied ziehen positive Bilanz

Strauscheid. Auf dem Olympia-Schießstand in München-Hochbrück bewies Udo Bonn einmal mehr sein Talent in der Olympischen ...

Weitere Artikel


Halbseitige Sperrung zwischen Isenburg und Kausen dauert an

Isenburg. Aufgrund des schlechten Zustands der im Jahr 1930 erbauten Stützmauer hatte der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz ...

Feuerwehr Melsbach bekommt neues Fahrzeug TLF 2000

Rengsdorf. Der Verbandsgemeinderat Rengsdorf musste sich in seiner Sitzung am Dienstagabend, den 28. November unter anderem ...

Betriebsratswahl bei Wirtgen in Windhagen gestartet

Windhagen. Die IG Metall Neuwied wird diesen Prozess aktiv mitbegleiten. „Aufgrund des Erwerbs der Wirtgen Gruppe durch John ...

SUV brennt auf Rastplatz Fernthal aus

Neustadt. Das Feuer wurde von den eintreffenden Feuerwehrleuten mit Schaum abgelöscht, ein Übergreifen auf nebenstehende ...

Erste Tourismusmanager (IHK) im GBZ Koblenz

Koblenz. „Uns ist der praktische Bezug mit vielen Übungen aus dem täglichen Berufsleben wichtig. Deshalb haben wir uns im ...

Glyphosat: Landwirtschaft begrüßt die Entscheidung

Koblenz. „Für die Landwirtschaft sind verlässliche Rahmenbedingungen sehr wichtig. Das ewige Hick-Hack zwischen der Europäischen ...

Werbung