Werbung

Nachricht vom 26.11.2017    

Das Kulturteam Windhagen präsentiert Reinhard Horn

Wie jedes Jahr veranstaltet das Kulturteam in Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung eine Weihnachtsfeier im Forum Windhagen. Michael Möhlenhof, Stellvertreter Vorsitzender des Kulturteams freut sich in diesem Jahr den bekannten Kinderliedermacher Reinhard Horn für die Veranstaltung gewonnen zu haben, denn dieser ist im Herzen stets ein Kind geblieben. Er versteht es auf unnachahmlich eingängige wie beeindruckende Weise, die Welt mit Kinderaugen zu sehen, und ist dabei stets auf Augenhöhe der Kinder und ihrer Welt.

Foto: Veranstalter

Windhagen. Reinhard Horn nimmt Kinder und ihre alltäglichen Freuden und Sorgen ernst. Er schreibt im wahrsten Wortsinn für und mit Kindern. Bei ihm darf gemeinsam gesungen, getanzt und gelacht werden. „Es ist mir wichtig, Kinder zu verstehen, sie ernst zu nehmen und sie in den Mittelpunkt zu stellen. Sie sind unsere Zukunft!“, wirbt der Kinderliedermacher für mehr Mut und Kreativität im Umgang mit musikalischer Bildung. Darum spielen neben humorvollen Spiel- und Bewegungsliedern auch leicht zugängliche Lieder zu Freundschaft, Toleranz und Kinderrechten sowie ökologische Themen eine wichtige Rolle im Repertoire des vielfach ausgezeichneten Lippstädter Multiinstrumentalisten.

„Kinder lieben Musik, sie haben von Anfang an Rhythmus im Blut. Und sie brauchen Erwachsene, die diese Begeisterung aufgreifen und mit ihnen singen und tanzen!“ Das Kompliment eines achtjährigen Fans – „Du bist der tollste Kinderversteher!“ – hat Reinhard Horn daher mehr als jede andere Auszeichnung berührt. Seit mehr als 30 Jahren lädt Reinhard Horn auf Bühnen im In- und Ausland zum Mitsingen ein und bewegt sein Publikum: Von der Begeisterung, die seine Lieder wecken, lassen sich Kinder, Eltern und Großeltern gleichermaßen tausendfach anstecken.

Mit rund 150 Konzerten pro Jahr und weit über drei Millionen verkaufter Tonträger zählt der Lippstädter zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kinderliedermachern Deutschlands. Zu seiner Beliebtheit trägt auch seine mediale Präsenz bei: Bekannt aus Funk und TV (unter anderem aus der ARD, dem ZDF, dem KiKa, Titelmusik Gustav auf Super RTL und der Sendung mit dem Elefanten) sind Reinhard Horns Kinderlieder aus Kinderzimmern, Kindergärten und Grundschulklassen nicht mehr wegzudenken. In ihrer zeitgemäßen Instrumentierung und der qualitativ hochwertigen Produktion sind die kindgerechtenCDs von Reinhard Horn „fi t für die Zukunft“ und vergleichbar mit gängigen Pop- und Rock-Produktionen.



Reinhard Horns zahlreiche Veröffentlichungen im hauseigenen KONTAKTE Musikverlag und bei UNIVERSAL verdeutlichen seine Ausnahmestellung und seine außergewöhnlichen Verdienste im Bereich des modernen Kinderliedes. Wer in die einzigartige Liederwelt von Reinhard Horn eintaucht, wird einfach nur begeistert.

Das Kulturteam Windhagen freut sich über zahlreiche Besucher, für das leibliche Wohl von Kindern und Eltern wird gesorgt. Dieses Mal findet die Veranstaltung am 10. Dezember um 15 Uhr im Forum Windhagen, Reinhard Wirtgen Straße statt. Der Eintritt ist frei, eingeladen sind alle Kinder bis zu einem Alter von zwölf Jahren. Dank des Sponsorings der Bürgerstiftung Windhagen ist der Eintritt frei.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Das Kulturteam Windhagen präsentiert Reinhard Horn

1 Kommentar

Hi, wie immer ein schöner Abend für Kinder! ich hoffe das möglichst viele kommen. Auch der Nikolaus wird da sein!
#1 von Michael Möhlenhof, am 27.11.2017 um 21:57 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Von Freundschaft, Federn und fliegenden Teppichen

Rheinbreitbach. Für die Jüngeren ging es in die Savanne, wo sie den Streit von drei Vogel-Freunden um eine schöne Fleckenfeder ...

Buchtipp: „Klappe zu - Balg tot“ von Regina Schleheck

Dierdorf/Karlsruhe. Der Kindsvater will das ungeborene „Balg“ nicht haben. Der Begriff setzt sich in Marias Kopf fest und ...

Der vorerst letzte Vorverkaufsstart der Landesbühne Rheinland-Pfalz

Neuwied. Dort steht zum Beispiel das bewegende Schauspiel Sophie Scholl – „Die letzten Tage“, die Knallerkomödie „Die Extrawurst“, ...

Buchtipp: „Backen wie gemalt - Pfälzische Weihnachtsplätzchen“ von Karola Fuhr

Dierdorf/Karlsruhe. Zur Rezeptauswahl gehören Klassiker wie Anisplätzchen, Haselnussringe, Haselnussmakronen und Kokosmakronen, ...

Werke des bekannten Künstlers Horst Janssen in der "StadtGalerie" Neuwied

Neuwied. Mit seinen Zeichnungen, Aquarellen, Gouachen, Radierungen, Holzschnitten und Lithographien gilt der am 14. November ...

Jahreskunstausstellung im Roentgen-Museum kann besichtigt werden

Neuwied. In diesem Jahr wurden von 86 Künstlern aus der Region 276 Arbeiten eingereicht. Eine Fachjury wählte davon 63 Arbeiten ...

Weitere Artikel


SG Grenzbachtal/Wienau punktet gegen Türkyemspor Ransbach

Dierdorf. Nach schwachem Beginn steigerte sich die Heimmannschaft und erzielte in der 30. Minute durch Sascha Blazek das ...

Super-„minis“: Ortsentscheid beim TTC Grün-Weiß Erpel

Erpel. Die „minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine großartige ...

Erneuerung Abwasserleitungen in Bahnhofstraße abgeschlossen

Bendorf. Auch die Asphaltarbeiten sind fürs Erste erledigt, sodass die Straße seit Ende letzter Woche wieder uneingeschränkt ...

Martinssingen im katholischen Kindergarten Sankt Marien Linz

Linz. Erwähnt werden muss, dass vorab schon einige gemeinsame Übungsrunden stattgefunden hatten, bei denen insbesondere die ...

Rock im Club Dernbach mit AB/CD

Dernbach. Gute AC/DC-Tributebands gibt es einige – aber ein Konzertabend mit AB/CD ist etwas ganz Besonderes, denn unter ...

Unfall gebaut, Führerschein weg und trotzdem wieder gefahren

Neuwied. Am Freitag, den 24. November gegen 17 Uhr wurden die Beamten der Dienststelle Neuwied aufgrund eines Auffahrunfalles ...

Werbung