Werbung

Nachricht vom 23.11.2017    

RKK-Auszeichnungen bei KG „So sind wir Buchholz“

„Wir pfeifen auf die Sorgen“, lautet das aktuelle Motto zur 111. Session der Karnevalsgesellschaft „So sind wir Buchholz“. Das bei der KG in Sachen Aktive kein Anlass zum Trübsal blasen besteht, zeigte sich bei der Sessions-Eröffnung. Da konnte Erwin Rüddel, als Bezirksvorsitzender der Rheinische Karnevals-Korporationen e.V. (RKK), Aktive der Buchholzer Karnevalsgesellschaft ehren und auszeichnen.

Von links: Sitzungspräsident Andreas Beck, Erwin Rüddel, Sabrina Stockhausen, Hannah Sommerberg, Cathrin Becker-Wonsack, Verena Cierpka, Rita Cremer, 2. Vorsitzenden Stefan Dodemont und Vorsitzende Monika Wilsberg. Foto: Elli Klöckner

Buchholz. Cathrin Becker-Wonsack war Anfang der 90er „des zurückliegenden Jahrhunderts“ die kleinste Kinder-Funke. „Schon in diesem Amt konnte sich Cathrin in Szene setzen und behaupten“, hieß es. Nach einer Pause stieg sie wieder ins aktive Karnevalsleben ein. So überzeugte sie von 2001 bis 2010 beim Gardetanz als Mariechen der Stadtsoldaten. Anschließend hat sie als Trainerin ihr Engagement fortgesetzt. Von 2012 bis 2014 organisierte Cathrin Becker-Wonsack gemeinsam mit Stefan Dodemont den Dämmerschoppen. Ein Highlight war die Session 2014/2015. Da begeisterte Cathrin als Prinzessin mit ihrem Daniel die Buchholzer Narren.

Hannah Sommerberg war von 1998 bis 2002 bei den Kinderfunken und daran anschließend bis 2008 bei den Jungfunken aktiv. Seitdem begeistert sie bei den Funken Rot-Weiß im Garde- und Showtanz. Ihre Erfahrungen veranlassten Hannah mehr Verantwortung zu übernehmen. Nicht unerwähnt blieb, dass sich die engagierte Karnevalistin auch aktiv in den Wagenbau der Funken einbringt.

Sabrina Stockhausen ist ebenfalls eine Säule der KG Buchholz. Sie war von 1996 bis 2000 bei den Kinderfunken und darauf folgend bis 2006 bei den Jungfunken aktiv. Daran schlossen sich auch bei ihr mit Garde- und Showtanz die Funken Rot-Weiß an. In den vergangenen Jahren wurde Sabrina kompetente Ansprechpartnerin und in die Organisation der Veranstaltungen eingebunden, wobei auch sie immer mehr Verantwortung übernimmt.

Erwin Rüddel lobte das ehrenamtliche Engagement zur närrischen Brauchtumspflege und zeichnete die drei Vorgenannten mit der RKK-Verdienstmedaille in Bronze aus.

Rita Cremer und Verena Cierpka traf es noch eine Stufe höher an. Das „echt Buchholzer Mädchen“ Rita Cremer gehörte von 1975 bis 1981 zu den Musketieren, wo sie ihre musikalische Visitenkarte abgab. Von 1981 bis 1985 war sie Aktive der Funken Rot-Weiß. Büttenreden sind „auch das Ding“ von Rita Cremer. So war sie jahrelang mit Uschi Lüttgen bei den Möhnen in der Bütt. Bei der KG begeisterte sie 13 Jahre lang im Zwiegespräch mit Emil Kostermann als „Emil & Karl“. Weitere Höhepunkte waren Vorträge zum 100-jährigen der KG und zum 66-jährigen der Stadtsoldaten. Unvergessen bleibt die Session 2010/2011. Da stellte Rita Cremer mit ihrem Hans-Peter das Prinzenpaar.

Verena Cierpkas Motto lässt sich mit „Ein Leben für den karnevalistischen Tanzsport“ beschreiben. Von 1993 bis 1999 war sie bei den Kinderfunken. Anschließend bis 1999 bei den Jungfunken und von 2000 bis 2008 bei den Funken Rot-Weiß. Seit 2005 ist Verena Trainerin der Kinder- und Jungfunken und seit 2007 zusätzlich auch Trainerin bei den Funken Rot-Weiß. „Neben ihrem unermüdlichen Engagement als Trainerin überzeugt Verena noch als Seelentröster, Motivator und Leitfigur für die Kinder und Jugendlichen in der KG“, wurde betont.

Für die RKK Anlass die beiden aktiven Karnevalistinnen durch Erwin Rüddel mit der Verdienstmedaille in Silber zu ehren. „Ich kann es gar nicht oft genug betonen, wie wichtig das Ehrenamt in den Vereinen für gemeinschaftlichen Zusammenhalt und zur Bewahrung von Traditionen ist. Deshalb gilt den hier ausgezeichneten Karnevalistinnen größte Anerkennung und großer Dank“, bekräftigte Erwin Rüddel.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: RKK-Auszeichnungen bei KG „So sind wir Buchholz“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Betrunken Schilder umgefahren und Karnevalsgeschehen in Asbach

Am Dienstag, 25. Februar, 0:22 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Zeugen ein abgestellter, stark unfallbeschädigter PKW Mercedes-Benz im Lindenweg in Asbach gemeldet. Bei Eintreffen der Polizeibeamten war der Fahrer des verunfallten PKW nicht mehr vor Ort.


Rosenmontagszug in Neuwied - Höhepunkt der Session

Rosenmontag in Neuwied, ist nicht nur für die das Tollitätenpaar Prinz Markus, die spitze Feder von der Ehrengarde und Prinzession Michaela vom Römerskastel zum Wiedestrand die Krönung der närrischen Zeit.


Erhöhtes Sicherheitskonzept beim Karnevalszug in Großmaischeid

Als Reaktion auf den gestrigen Anschlag beim Rosenmontagszug in Volkmarsen, erstellten Polizei und Feuerwehr ein Zugkonzept mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen: Während des Umzugs waren acht Polizisten mit drei Einsatzautos, 30 Feuerwehrleute und die SEG Dierdorf mit vier Kräften im Einsatz, um einen gefahrlosen Ablauf zu gewährleisten. Als dann noch gerade rechtzeitig die Sonne auf den Ort schien, fühlten sich alle Aktiven und Besucher zufrieden.


Region, Artikel vom 25.02.2020

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

LKW brennt auf A 3 bei Neustadt aus

Die Feuerwehr Neustadt wurde am Dienstag, den 25. Februar um die Mittagszeit auf die Autobahn A3 alarmiert. Auf der Anfahrt konnte schon eine weithin sichtbare Rauchentwicklung ausgemacht werden. Im Ausfahrtsbereich zum Rastplatz Pfaffenbach stand ein rumänischer Sattelzug der mit einem Seecontainer beladen war.


Prächtige Fußgruppen bestimmten Rosenmontagszug Kleinmaischeid

VIDEO | Der Rosenmontag-Nachmittag war während des Zugverlaufs in diesem Jahr kühl und trocken. Richtiges Jeckenwetter, denn etliche Fußgruppen versorgten die Zuschauer mit Hochprozentigem, die eifrig Kamelle sammelnden Kinder waren warm verpackt.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Willroth feiert traditionsgemäß die letzte Sitzung der Session

Willroth. Die letzte Sitzung im Raum Altenkirchen-Flammersfeld findet immer am Karnevalssonntag, in diesem Jahr am 23. Februar, ...

VfL Waldbreitbach hat Angebote für Jung und Alt

Waldbreitbach. Auf der einen Seite findet das Kinderturnen statt: Jungen und Mädchen im Alter von vier bis sechs Jahren können ...

BUND sucht wieder Gartenschläfer

Region. Die Tagung fand im Rahmen des 2018 gestarteten Projekts „Spurensuche Gartenschläfer“ statt. Dieses Verbundprojekt ...

Horst Schneider: Fünfzig Jahre aktiv für DLRG Heimbach-Weis

Neuwied. Aus diesem Grund überreichte Vorsitzender Stefan Kirst neben Urkunde und dem Goldenen Ehrenabzeichen der DLRG einen ...

Wie sieht die Zukunft des Sportvereins im Jahr 2030 aus?

Koblenz. Der TVM war gemeinsam mit weiteren Turnverbänden (unter anderem Rheinhessischer Turnerbund, Pfälzer Turnerbund) ...

RKK-Ehrungen bei der KG Fernthal 1945 e.V.

Fernthal. Frauen tragen maßgeblich zum Gelingen der Sessionen und zum Zusammenhalt in der KG bei. Dafür gebührt ihnen besondere ...

Weitere Artikel


Westerwald Bank verabschiedete langjährigen Fahrradsicherheitstrainer

Region/Wissen. Georg Rödder, Marktbereichsleiter der Westerwald Bank in Wissen und Betzdorf/Kirchen, und gleichzeitig Judts ...

Auffahrunfall - eine Person schwerverletzt

Bendorf. Ein 26-jähriger PKW-Fahrer war einen Moment unaufmerksam und fuhr auf den PKW eines 68-jährigen Mannes hinten links ...

Spende für die Jugendarbeit übergeben

Neuwied. In diesem Jahr wurde die Unterstützung der Jugendarbeit in den Verbandsgemeinden Dierdorf, Puderbach, Rengsdorf-Waldbreitbach ...

Heidrun Walburg ist Ehrenvorsitzende des VMB

Neuwied. Ob „Teens on tour“, „Taurisflöhe“ oder „Wilde Weiber“, Wochenendbetreuungen oder Ferienfreizeiten, Theaterworkshops ...

St. Martins-Umzug mit traditionellem „Uhlesessen“

Linz. Gesangliche Unterstützung bekamen die Kinder in diesem Jahr zum ersten Mal vom Linzer Männer-Gesang-Verein, der im ...

Waldbreitbach im TV: Wer wird gewinnen?

Waldbreitbach. In diesem Länderwettkampf Rheinland-Pfalz gegen Baden Württemberg finden sich so manche Kultsendungen früherer ...

Werbung