Werbung

Nachricht vom 22.11.2017    

Zwei Chöre und ein Pastor für ein Halleluja in Linz

Dass auch weltliche Musik Gefühl und Verstand ansprechen kann, bewiesen der Kirchenchor St. Michael aus Kasbach-Ohlenberg und der Chor Regenbogen aus Vettelschoß am 18. November. Sie wiederholten auf vielfachen Wunsch ihr gemeinsames Konzert vom 2. September, diesmal in der Marienkirche in Linz.

Foto: pr

Linz. Und obwohl mehr als doppelt so viele Plätze wie beim ersten Mal zur Verfügung standen, gelang es den beiden Chören nicht nur, mehr als 500 Gäste anzulocken, sondern sie erlebten gemeinsam mit den begeisterten Besuchern in der festlich bunt beleuchteten Kirche erneut einen rundum froh gestimmten und musikalisch mitreißenden Abend.

Insgesamt 60 Sängerinnen und Sänger zwischen elf und 81 Jahren sangen nicht nur in ihren Chorformationen, sondern lieferten in gemeinsamen Liedern auch den Beweis ihres harmonischen Zusammenspiels. Begleitet wieder von Helga Hülshorst (Piano), Pascal Forneck (E-Gitarre), Jan Hubner (Schlagzeug) und Christoph Schöttler (Bass) entfalteten sich mit jedem Lied neue Klangfarben und stimmungsvolle Harmonien.

Ob ABBA, Leonard Cohen oder Udo Jürgens, Andreas Bourani oder Reinhard Mey, ob gefühlvolle Ballade oder fetziger Poptitel, deutscher Schlager oder afrikanischer Trommelwirbel – Unterhaltung war angesagt bei diesem Konzert. Insgesamt 14 Titel boten die beiden Chöre unter der Leitung von Johannes Harzer und Bernhard Hubner in stetigem Wechsel als eine Reise durch die aktuelle Chormusik, die die begeisterten Zuschauer mit verträumtem Wiegen und rhythmischem Wippen mitfeierten.

Ein Höhepunkt des Konzertprogramms war der Karat-Titel „Über sieben Brücken musst du gehen“, den Pastor Lothar Anhalt als Solist mit den beiden Chören sang. Und als der Moderator Bernhard Hubner das Konzertende ankündigte und die Kirchenchor-Vorsitzende Kornelia Hubner die Konzertbesucher zu einem gemeinsamen „Nachtrunk“ einlud, durften die Sängerinnen und Sänger nicht ohne Zugabe abgehen. Bis Mitternacht wollten sich viele der Gäste gar nicht verabschieden und waren sich mit allen Beteiligten einig, dass die Wiederholung des Konzertes ein voller Erfolg war.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zwei Chöre und ein Pastor für ein Halleluja in Linz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Reiserückkehrer haben drei Kontaktpersonen angesteckt

Bis Freitagabend (7. August) wurde im Kreis Neuwied drei weitere neue Corona-Fälle registriert. Die Summe aller Fälle liegt bei 251. Bei der Kita Erpel gibt es bisher gute Nachrichten. Es wurde keine neue Ansteckung registriert, es stehen aber noch Testergebnisse aus.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Ohne Führerschein unterwegs - Mercedes SLK eingezogen

Die Polizei Linz hatte den Fahrer eines Mercedes SLK kontrolliert. Ihm war der Führerschein bereits wegen Trunkenheit entzogen worden. Jetzt hat die Polizei auch sein Fahrzeug sichergestellt. Weiterhin stellten die Beamten noch einen LKW-Fahrer unter Drogen und einen PKW-Fahrer unter Alkohol fest. Beide sind ihren Führerschein los.


Mähdrescher setzt Feld am Ortsrand von Giershofen in Brand

VIDEO | Die Feuerwehren Dierdorf und Großmaischeid wurden am heutigen Freitag gegen 15.15 Uhr von der Leitstelle Montabaur zu einem großen Flächenbrand nahe einem Aussiedlerhof bei Dierdorf-Giershofen alarmiert. Dort war bei Erntearbeiten ein Feld in Brand geraten.


Bürgermeisterin Regine Kramarek von Hannover besucht Rheinbrohl

Am vergangenen Wochenende empfing der erste Beigeordnete von Rheinbrohl Jan Ermtraud seine großstädtische Kollegin, die Bürgermeisterin von Hannover Regine Kramarek (Bündnis90/Die Grünen). Sie war mit dem gebürtigen Rheinbrohler Marjan Lucic in der Mittelrhein-Region unterwegs.




Aktuelle Artikel aus der Region


Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Dierdorf. Die schwarzgefleckte Ringelnatter (Natrix natrix) mit hellem Bauch und gelben Kopfflecken ist tagaktiv und auch ...

Ohne Führerschein unterwegs - Mercedes SLK eingezogen

Fahrzeugführer ohne Fahrerlaubnis
Bad Hönningen. Am Samstagmorgen wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Linz in Bad Hönningen ...

Reiserückkehrer haben drei Kontaktpersonen angesteckt

Die Fälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 84 (+1)
VG Asbach: 40
VG Bad Hönningen: 19
VG Dierdorf: ...

A 3 – Verkehrseinschränkungen in der AS Dierdorf abends und nachts

Dierdorf. Der Verkehr wird in den vorgenannten Abend- und Nachtstunden über die ausgeschilderte Umleitung zur AS Ransbach-Baumbach ...

Achtung Schulanfänger

Bad Honnef. Für rund 220 Schulanfängerinnen und Schulanfänger in Bad Honnef beginnt nach den Sommerferien ein entscheidender ...

Mähdrescher setzt Feld am Ortsrand von Giershofen in Brand

Dierdorf. Am Ortsrand von Giershofen geriet am Freitagnachmittag (7. August) ein Feld in Brand. Bei Arbeiten mit einem Mähdrescher ...

Weitere Artikel


Blocker Musikanten musizieren in der Kirche in Block

Neuwied. "Die Besucher dürfen sich auf einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Spätnachmittag freuen", betont der erste ...

Zeitmanagement für Ratsfreuen

Linkenbach. Viele praktische Tipps trugen die Ratsfrauen selbst in diesem Seminar zusammen und stellten gleich zu Beginn ...

Tourist-Info Bad Hönningen wurde zertifiziert

Bad Hönningen. Wie Auskunftsfreudig sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegenüber den Gästen? Werden die Fragen der ...

Richtiger Einsatz von Hilfsmitteln erleichtert den Alltag

Neuwied. Der Experte hatte ein breit gefächertes Repertoire vom Rollstuhl bis zu Hygieneartikel dabei, um die Handhabung ...

28. Oberhonnefelder Weihnachtsmarkt Tradition auf neuem Weg

Oberhonnefeld-Gierend. Damit wird die vorweihnachtliche Stimmung rund um das KuJu mit den festlichen Dekorationen, den Ständen ...

Adventswochenenden im Zoo Neuwied: Türchen öffnen sich

Neuwied. Die Tierpfleger stellen dabei ihr Revier mit all seinen tierischen Bewohnern vor und ermöglichen auch einen Blick ...

Werbung