Werbung

Nachricht vom 15.11.2017    

Ehrungen beim Patronatsfest der Schützenbruderschaft Roßbach

Mit einem Festgottesdienst und einem geselligen Abend feierte die St. Hubertus Schützenbruderschaft Roßbach/Wied ihr traditionelles Patronatsfest. Hierbei wurde Walter Mertin eine besondere Auszeichnung zu Teil.

Von links: Michael Hesseler (Stabführer TC) , Stefan Krumscheid (40J.TC), Georg Liedhegener 25J., Rudolf Boden 40J. Christoph Prangenberg 25J.,Heribert Schönenberg 40J., Ewald Dasbach (Vorstand TC), Walter Mertin 50J TC und Silbernes Verdienstkreuz, Wilfried Huhn (Ehrenbundesmeister), Jürgen Becker 50J, Jörg Gries (1. Brudermeister), Heinz Klein 40J. und Hans -Theo Klein (40J.TC). Foto: Verein

Roßbach. Bezirkspräses Marco Hartmann zelebrierte zum Auftakt des Patronatsfestes einen feierlichen Festgottesdienst in der St. Michael Kirche. Den geselligen Teil des Patronatsfestes feierte die Schützenbruderschaft unter musikalischer Begleitung von Musiker „Dieter Sebastian“ im Schützenhaus im Sportzentrum. Für das leibliche Wohl hatte das Hotel „Strand-Cafe“ gesorgt.

Im Mittelpunkt des Abends standen Ehrungen und Auszeichnungen verdienter Mitglieder des Schützenvereins und des Tambour-Corps statt. So konnten Brudermeister Jörg Gries und der Ehrenbundesmeister des Bezirks „Wied“, Wilfried Huhn einen Schützenbruder für 50 Jahre Mitgliedschaft im Tambour-Corps auszeichnen.

Walter Mertin (Jul) erhielt für sein außerordentliches Engagement und als Anerkennung das Silberne Verdienstkreuz des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. „Fünf Jahrzehnte aktives Mitglied im Tambour-Corps bedeutet an hunderten von Auftritten mit großem persönlichem Einsatz und Idealismus teilgenommen zu haben. Walter Mertin leistet in all den Jahren auch einen wesentlichen Beitrag zur Geselligkeit und fröhlichem Miteinander im Tambour-Corps. Auch an anderen Stellen hat er besonderen Einsatz gezeigt, wie zum Beispiel als Sitzungspräsident der KG Roßbach. Viele Jahre Gestaltung des Seniorennachmittags und Lektorendienst in unserer St. Michael Kirche sind noch weitere Beispiele des ehrenamtlichen Engagements von Walter Mertin“, so Jörg Gries in seiner Laudatio.

Darüber hinaus wurden viele Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im Schützenverein und im Tambour-Corps geehrt: 25 Jahre im Schützenverein: Christoph Prangenberg und Georg Liedhegener, für 40 Jahre im Schützenverein: Heribert Schönenberg, Heinz Klein und Rudolf Boden. Für 40 Jahre im Tambour-Corps: Hans-Theo Klein und Stefan Krumscheid. 50 Jahre gehört Jürgen Becker (Ortsbürgermeister von Roßbach) der St. Hubertus Schützenbruderschaft an. Mit Tanz bei guter Stimmung klang der Abend aus.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ehrungen beim Patronatsfest der Schützenbruderschaft Roßbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied rutscht wieder in Warnstufe „orange“

Die Summe der Fallzahlen ist im Kreis Neuwied auf 672 angestiegen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei 46. Damit liegt der Kreis Neuwied wieder in der Warnstufe „orange".


Über das Wochenende 35 neue Fälle - Kreis wieder Warnstufe rot

Die Summe der Fallzahlen ist im Kreis Neuwied auf 662 angestiegen. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 54. Damit liegt der Kreis Neuwied in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Hochspezialisierte Tierärztin eröffnet Praxis für Dermatologie

Wenn der Tierarzt des Vertrauens einfach nicht mehr weiter weiß, sich Hund und Katze aber weiter blutig lecken und kratzen, eitrige Ohren haben oder andere Hautsymptome zeigen, dann kann das viele Ursachen haben.


Wirtschaft, Artikel vom 19.10.2020

Hotel Waldterrasse in Rengsdorf ausgezeichnet

Hotel Waldterrasse in Rengsdorf ausgezeichnet

Das Hotel-Restaurant Waldterrasse in Rengsdorf wurde erneut mit 2* Sternen vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) ausgezeichnet. Vorab wurden durch die cbg GmbH, eine Tochtergesellschaft des DEHOGA, alle Kriterien der Deutschen Hotelklassifizierung überprüft.


Die „Nette Toilette" gibt

Wer kennt das nicht: Man ist etwas länger in der Stadt unterwegs, ein Bedürfnis stellt sich ein und weit und breit ist keine frei zugängliche Toilette zu finden. Einfach so ins nächste Café und dort fragen, ob man mal „darf" – auch das ist unangenehm.




Aktuelle Artikel aus der Region


Die „Nette Toilette" gibt's nun auch in Bad Honnef

Bad Honnef. Die Lösung ist die „Nette Toilette". Bereits über 280 Städte und Gemeinden deutschlandweit nehmen an diesem Programm, ...

Kreis Neuwied rutscht wieder in Warnstufe „orange“

Neuwied. Die regionale Task-Force wird dennoch zeitnah das aktuelle Infektionsgeschehen nochmals bewerten und über mögliche ...

Projekt „Zukunft“ am Wiedtal-Gymnasium gestaltet

Neustadt. Die Zielsetzung war, dem Wiedtal-Gymnasium ein weltoffenes, positives und verantwortungsvolles Erscheinungsbild ...

Drei Podestplätze für VfL-Trio bei Rheinlandmeisterschaften im 10 km-Straßenlauf

Waldbreitbach. Franziska Schneider erzielte mit 41:38 Minuten Platz 6 der Frauen insgesamt. In ihrer Altersklasse W20 belegte ...

Hochspezialisierte Tierärztin eröffnet Praxis für Dermatologie

Königswinter. Dr. Ariane Neuber-Watts hat am Siebengebirgsgymnasium in Bad Honnef ihr Abitur gemacht, in München Veterinärmedizin ...

Stadt-Bibliothek: Onleihe feiert zehnten Geburtstag

Neuwied. „Die Onleihe ist eine Erfolgsgeschichte. Mit diesem zeitgemäßen Medium haben wir viele neue Kunden angesprochen“, ...

Weitere Artikel


Weihnachtsbasar in Windhagen für behinderte Kinder in Indien

Windhagen. Vielleicht finden Sie aber auch unter den vielen schönen Angeboten wie kunsthandwerklichen Holz- und Näharbeiten, ...

Umweltbewusstsein macht Gewinner bei den Markttagen

Neuwied. Die Gewinnspielfrage lautete: In welchen Bereichen bieten die Stadtwerke Neuwied aktuell unter dem Thema „NRgiewende“ ...

Auszeichnungen für die besten Weine des Jahres

Hammerstein. Für besondere Leistungen bei der Landesprämierung erhielten einige Winzer Staatsehrenpreise und Ehrenpreise. ...

Katze in Neuwied die Kehle durchschnitten

Neuwied-Torney. Der Kater kam nachdem er am 8. November aus dem Haus gelassen wurde nicht mehr zurück. Die intensive Suche ...

Mehrere Grabkreuze auf dem Alten Friedhof zerstört

Neuwied. Es wurden sechs Grabkreuze, teils sogar mit Sockel, mit großer Kraftanstrengung umgeworfen, von einem Grab wurde ...

Adventsbasar der Okanona Kinderhilfe in Selters

Selters. Drei Schulen und sieben Kindergärten finanziert Okanona. Die Spenden ermöglichen dort eine Ausbildung und damit ...

Werbung