Werbung

Nachricht vom 05.11.2017    

Übung: Brand in Jugendherberge Leutesdorf

Es ist Mittwochabend gegen 19 Uhr. In der Jugendherberge Leutesdorf ist gerade das Abendessen beendet. Eine Schulklasse sowie weitere Gäste sitzen noch im Speisesaal andere Gäste befinden sich auf den Zimmern. Im zweiten Obergeschoss werden zwei Wäschekörbe in die geöffneten Brandschutztüren geschoben und angezündet. Der Rauch breitet sich im Flur aus.

Der Angriffstrupp durchsucht den verrauchten Bereich nach Personen. Fotos: Feuerwehr

Leutesdorf. Bereits nach kurzer Zeit löst die Brandmeldeanlage der Jugendherberge aus. Das Aufheulen des Hausalarms durchdringt das Gebäude. Die Feuerwehr wird automatisch alarmiert. Die Schulkasse und die Gäste aus den nicht betroffenen Bereichen verlassen das Gebäude über die Fluchtwege und begeben sich zu dem Sammelplatz in der Rheinstraße. Die Mitarbeiter/innen der Jugendherberge durchsuchen das Gebäude nach hilfsbedürftigen Personen und kontrollieren, ob die nicht verrauchten Bereiche geräumt sind. Vier Kinder und zwei Betreuerinnen sind in ihrem Zimmer eingeschlossen. Durch den verrauchten Flur können Sie das Zimmer nicht verlassen.

Wenige Minuten nach der Alarmierung trifft das erste Fahrzeug der Feuerwehr Leutesdorf an der Einsatzstelle an. Die Feuerwehren aus Rheinbrohl und Bad Hönningen folgen.

Mehrere Trupps gehen zur Brandbekämpfung und Menschenrettung ins Gebäude vor. Weitere Trupps bauen die Wasserversorgung auf und unterstützen die Mitarbeiter/innen der Jugendherberge bei der Kontrolle des evakuierten Gebäudes.

Bereits nach kurzer Zeit ist das Feuer gelöscht. Die eingeschlossenen Personen werden teilweise mit Fluchthauben über den Notausgang oder über die Drehleiter gerettet.

Zum Abschluss der Übung sind Übungsleiter Uwe Reisdorf und die Betriebsleiterin der Jugendherberge Leutesdorf Daniela Brodback einig: „Die Räumung der Jugendherberge hat schnell und gut funktioniert.“ Dennoch hoffen beide, dass es nie zu einem realen Brand kommen wird. Ihr Dank gilt allen Beteiligten und insbesondere den Gästen. PM Feuerwehr Leutesdorf


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Übung: Brand in Jugendherberge Leutesdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.01.2020

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

In der Nacht zum Freitag, 17. Januar, gegen 0.30 Uhr, kam es in Neuwied im Bereich der Friedrichstraße/ Kirchstraße zu einem Raubüberfall. Der Geschädigte befand sich auf dem Weg zu seinem Klein-LKW in der Friedrichstraße. Er bemerkte zwei Männer welche ihn, in der zu dieser Zeit menschenleeren Straße, verfolgten.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Region, Artikel vom 18.01.2020

Altreifen entlang der B256 illegal entsorgt

Altreifen entlang der B256 illegal entsorgt

Entlang der Bundesstraße 256 bei Rengsdorf wurden an zwei Stellen insgesamt rund 40 PKW- Altreifen abgelegt. Der Ablagezeitraum lässt sich auf den Abend des 15. bis zum Morgen des 16. Januar eingrenzen.


Sicherheit für die Spieler der Bären am Sandbach oberstes Gebot

Natürlich hätten sie gerne gewonnen. Das versteht sich von selbst. Aber zwei Spieltage vor dem Ende einer Hauptrunde, nach der ohnehin der Punktestand wieder auf null gedreht wird, ist einem der Gedanke an die so wichtigen Pre-Play-offs, die am 24. Januar beginnen, aus naheliegenden Gründen wichtiger als auf Teufel komm raus eine Regionalliga-Partie, um die „Goldene Ananas" in Ratingen für sich zu entscheiden.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Freier Museumseintritt in Monrepos

Neuwied. Archäologisch inspirierte Kräuter- und Wildpflanzenwanderung
Aber MONREPOS hat am 1. Februar noch mehr zu bieten. ...

Holger „Wolf“ Boller startet mit Spende an „Fly&Help“ in 2020

Kleinmaischeid. Der Kleinmaischeider Extremsportler hatte um Stundenlohn für diese drei barbarischen Rennen mit insgesamt ...

Ein nächster wichtiger Punkt in der Pflegestrukturplanung

Kreis Neuwied. Leider haben gedruckte Publikationen, wie beispielsweise der Seniorenwegweiser des Landkreises, ein Problem: ...

Der Traum von einem friedlichen Syrien

Neuwied. In Ugarit wurde das älteste geschriebene Alphabet entwickelt; Damaskus ist die älteste bewohnte Hauptstadt der Welt. ...

Zusammenarbeit auf eine vertragliche Basis gestellt

Neuwied. Damit, so Christoph Drolshagen, der Leiter der Marienhaus Hospize, wird das hospizliche Netz im Kreis Neuwied noch ...

Beeindruckt vom Projekt "Tasche mit Herz"

Neuwied. Gemäß dem Motto im Jubiläumsjahr 2019 der AWO #WIRMACHENWEITER wird der AWO Kreisverband Neuwied e.V. auch im Jahr ...

Weitere Artikel


Unterschätzer Westerwald

Bonefeld. Der Naturpark Rhein Westerwald hatte seine Mitglieder Ende Oktober zu einem Kurzforum in den Deichwiesenhof nach ...

Bunter Musikreigen des Chores Steimel

Niederwambach. In der bei Konzerten immer gut gefüllten Kirche wurden bekannte Lieder unter anderem von „Max Raabe“, „Michael ...

Imkerverein Puderbach Faszinierende Bienenwelt live erlebt

Puderbach. Von besonderem Interesse für die kleinen und großen Besucher war auch in diesem Jahr wieder der Schaukasten, der ...

Schulgarten in Oberraden ist winterfest

Oberraden. Neben Unkrautjäten, Rückschnitt der Obstbäume und der Beerensträucher, Umspaten, Einbringen vom Mist und dem Abmähen ...

Frauenmesse „Ladies first“ in Kurtscheid

Kurtscheid. Dass Frauen ihren Mann stehen müssen, haben die Hilfskräfte erkannt, die fleißig Werbung machten für Frauen in ...

Buntes Quartett im Marienhaus Klinikum Neuwied

Neuwied. Bei der Vernissage am Samstag, 4. November begrüßte Oberin Theresa Schneider Künstler und Gäste im Foyer des Klinikums ...

Werbung