Werbung

Nachricht vom 31.10.2017    

SV Rengsdorf: Sieben Spiele, sechs Siege

Beim SV Rengsdorf läuft es zurzeit sehr gut rund. Die Mannschaften rangieren im vorderen Drittel der Tabelle und es werden teils hohe Siege eingefahren. Nahfolgend die Übersicht des letzten Spieltages.

Fotos: Verein

Rengsdorf. Den Anfang machte dabei am Samstag, den 28. Oktober die 1. Damenmannschaft, die als noch ungeschlagener Tabellenführer dem Tabellenzweiten aus Elkenroth beim 6:0 Auswärtssieg keine Chance ließ, die Tabellenführung ausbaute und ihre Aufstiegsambitionen einmal mehr untermauerte. Die Treffer für den SV erzielten Chiara Eckloff (3), Jule Nahler (2) und Hannah Puderbach.

Ebefalls am Samstag besiegte die A- Jugend der JSG den VFL Hamm mit 3:0 und übernahm die Tabellenführung in der Bezirksliga. Die Tore erzielten Torjäger Nils Wambach (2) und Mansour Rahimi

Einen ganz wichtigen Auswärtssieg feierte auch die 2. Herrenmannschaft in Horressen. Nachdem die Mannschaft von Trainer Tuncay Onay letzte Woche gegen Selters noch knapp das Nachsehen hatte, feierte der SV II in einem wilden Spiel einen 3:2 Sieg und liegt in Lauerstellung zur Tabellenspitze auf dem 5. Tabellenplatz.Die Treffer für den SV erzielten Abi Traoré, Marcel Alsdorf und Marcel Utikal.

Einen echten „Big Point“ konnte die 1. Herrenmannschaft sammeln. Während sich die Konkurrenz an der Tabellenspitze gegenseitig die Punkte klaute, fuhr die Mannschaft von SV-Trainer Michael Sauer beim FV Rheinbrohl einen 1:0 Auswärtssieg ein, der den SV I auf den 2. Tabellenplatz katapultiert hat. Den goldenen Treffer für den SV erzielte Robin Halfmann in der 85. Spielminute!

B-Juniorinnen siegen im Spitzenspiel gegen den JFV Garneb mit 3:0. Die Mädchen vom SV Rengsdorf bleiben zu Hause weiter eine Macht, nach dem Sieg gegen den 1.FC Saarbrücken vor zwei Wochen gelingt es den nächsten Favoriten ohne Punkte nach Hause zu schicken. Die Spielgemeinschaft aus der Vorderpfalz war der erwartet unangenehme Gegner und bei stürmischen Bedingungen kam so gar kein Spielfluss zu Stande, wenn überhaupt waren es die Gäste, die die etwas besseren Gelegenheiten hatten, ohne aber wirklich richtige Torgefahr zu entwickeln. Die Mannschaften machten im Mittelfeld die Räume so eng, dass die Partie beinahe nur aus Zweikämpfen bestand. Zum richtigen Zeitpunkt in der 31.Minute gelang dann den Rengsdorfern der befreiende Führungstreffer nach einem Doppelpass in Halblinker Position spielte sich Selina Eitelberger frei und zog aus 20 Meter, ab der Ball landete unhaltbar links unten im Eck.

Nach der Führung bekamen die SV Mädels das Geschehen besser in den Griff, ohne jedoch die nötige Ruhe in die Aktionen zu bekommen. Nach der Pause wurden die Gäste immer präsenter in den Zweikämpfen und es entwickelte sich ein wahres Fehlpassfestival auf beiden Seiten. Es waren aber die Gäste, die dann mehrfach aus guten Positionen zum Schuss kamen, aber stets war die Rengsdorfer Torfrau Natalie Britz zu Stelle, die mit zunehmender Spieldauer der sichere Rückhalt der Mannschaft war .

Den Gästen begann die Zeit weg zu rennen und taktische Umstellungen schafften gegen Ende mehr Räume für die Rengsdorfer Offensive und dann war es einmal mehr Gülsin Yüksel, die einen feinen Pass von Nele Neumann zum entscheidenden 2:0 im Gästetor unterbringen konnte. In der Nachspielzeit gelang dann Jolin Roos noch der Treffer zum 3:0 mit einem wirklich schönen Flachschuss. Ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg der sicherlich um ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen ist, gegen einen wirklich starken Gegner. So hat der SV seine Position gefestigt.

Die einzige Niederlage setzte es für die B2 Juniorinnen, die der SG Weitefeld mit 2:5 unterlagen dabei aber eine sehr ansprechende Leistung zeigte.

Im letzten Spiel des Wochenendes zeigte die 2. Damenmannschaft des SV einen erneut überzeugenden Auftritt und fuhr durch ein 8:1 in Gutenacker den nächsten Kantersieg ein. Nach jetzt sieben Spielen, zieht der SV mit 21 Punkten und einem Torverhältnis von 54:4 an der Tabellenspitze einsam seine Kreise und schielt schon jetzt Richtung Aufstieg. Die Tore erzielten Annika Albrecht drei Mal, Lena Wölbert zwei Mal, Hannah Franke zwei Mal und Merle Schäfer.

Hier die Tabellenplatzierungen im Überblick:
1. Mannschaft - 2. in der B-Klasse
2. Mannschaft - 5. in der C-Klasse
1. Damenmannschaft - 1. in der Bezirksliga
2. Damenmannschaft - 1. in der Kreisklasse
B-Juniorinnen - 2. in der Regionalliga


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: SV Rengsdorf: Sieben Spiele, sechs Siege

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.01.2020

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

In der Nacht zum Freitag, 17. Januar, gegen 0.30 Uhr, kam es in Neuwied im Bereich der Friedrichstraße/ Kirchstraße zu einem Raubüberfall. Der Geschädigte befand sich auf dem Weg zu seinem Klein-LKW in der Friedrichstraße. Er bemerkte zwei Männer welche ihn, in der zu dieser Zeit menschenleeren Straße, verfolgten.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Politik, Artikel vom 17.01.2020

Kreisstraße in Großmaischeid fertiggestellt

Kreisstraße in Großmaischeid fertiggestellt

Mit der Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes an der K 117 innerhalb der Ortsgemeinde Großmaischeid konnte ein wichtiger Lückenschluss in der Sanierung unseres Kreisstraßennetzes umgesetzt werden.


Sparkasse Neuwied ehrt die Sieger beim Planspiel Börse

Die Sparkasse Neuwied prämierte die erfolgreichsten regionalen Planbörsenspieler in der Hauptgeschäftsstelle Neuwied. In der Gesamtwertung dominierte das Martin-Butzer-Gymnasium aus Dierdorf. Drei Teams dieser Schule belegten die Plätze eins bis drei.


Ortsbeirat und Ortsvorsteher Giershofen haben Arbeiten am Ölsbach veranlasst

Der Ölsbach wurde in der Ortslage Giershofen links und rechts von Büschen, die direkt am Wasser standen, inclusive deren Wurzeln befreit und so ist nun an den Ufern teils blanke Erde zu sehen. Aus dem Bachbett wurde Steine, Schlamm und Totholz gebaggert. Der NR-Kurier hat bei der Verbandsgemeinde deswegen nachgefragt und eine Antwort erhalten.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys sind beim Liga-Vorletzten gefordert

Neuwied. „Wir sind bei der verdienten Niederlage nicht als Team aufgetreten. Die Köpfe hängen immer noch. Bisher haben wir ...

Bären wollen für die Pre-Play-offs in Fahrt kommen

Neuwied. Der Trainer des EHC „Die Bären" 2016 hat gute Gründe dafür. „Wir sind auf dem Weg hin zu den Play-offs schon ein ...

LG Rhein-Wied mit vollem Kalender

Neuwied. Den Anfang macht bereits am Sonntag, 19. Januar, die Bezirks-Meisterschaft im Crosslauf. Diese wird erstmalig im ...

Neuwied findet neuen Bären - Scharfenort kommt

Neuwied. „In dieser entscheidenden Phase der Saison brauchst du jeden Mann. Weil die restlichen Spieler rechtzeitig zum 24. ...

Leichtathleten des VfL Waldbreitbach starten erfolgreich ins neue Jahr

Waldbreitbach. Beim Hallensportfest in Troisdorf schraubte Vivien Ließfeld ihre persönliche Bestleistung im Hochsprung auf ...

Drei Bären-Siege binnen 48 Stunden

Neuwied. Respekt verdienten sich die Bären dafür umso mehr, weil zum Ausklang dieses Eishockey-Marathons nur noch 13 Feldspieler ...

Weitere Artikel


Fahruntüchtige Autofahrer bei Kontrollen aus dem Verkehr gezogen

Region. Gegen 14:35 Uhr wurde auf dem Rastplatz Pfaffenbach, BAB 3, Fahrtrichtung Frankfurt, ein 23-jähriger PKW-Fahrer aus ...

E.ON wegen unzulässiger Telefonwerbung verurteilt

Bad Honnef. Was war geschehen? E.ON hatte einen Vertriebsmitarbeiter bei der BHAG anrufen lassen. Offenbar hatte E.ON nicht ...

Energiewende durch effiziente Nutzung von Energie in Haushalten

Neuwied. Während andere Versorger von den Kunden einen Aufschlag für Ökostrom verlangen, haben die SWN längst komplett umgestellt ...

Künstlerin Beate Heinen mit „MIND AWARD“ 2017 geehrt

Hausen an der Wied. Beate Heinen schafft seit Jahrzehnten über ihre Kunstwerke und insbesondere über persönliche Präsenz ...

Lesetipp: Das Siegener „gemauerte Haus“ und Burgen des Westerwalds

Region. Tatsächlich spekulieren Burgenforscher und Historiker seit mehreren Jahrzehnten über seine mutmaßliche Funktion. ...

SPD: Mang soll Bürgermeister in Neuwied werden

Neuwied. Die Fraktionsmitglieder hatten die Möglichkeit ihre Fragen zur Neuwieder Situation im Kontext mit der Situation ...

Werbung