Werbung

Nachricht vom 17.10.2017    

Theatergruppe Niederraden - Die Reise geht weiter

Die Ausflüge der Theatergruppe Niederraden nach Berlin (Kleine Berlin Revue), Hamburg und übers weite Meer (Seemannsgarn) in die weite Welt werden in diesem Jahr durch die Verlagerung der Handlung nach Bayern fortgeführt. „Vier Kölsche in Bayern“ so der Titel des neuen Stücks aus der Feder von Wolfgang Schneeloch, führt die Zuschauer, wie es der Name unschwer erraten lässt nach Bayern – und zwar ins tiefste Bayern in den Ort Dumpfbackingen.

Foto: pr

Oberraden. In Dumpfbackingen lebt die Fußballbegeisterte Familie Gruber, deren Herz nicht nur für den FC Bayern, sondern in erster Linie für den Heimatverein FC Dumpfbackingen schlägt.

Die Grubers, das sind der Xaver Franz, seine Frau Zenzi und der Sohn Seppel. Das Familienoberhaupt, der Xaver Franz ist nicht nur der Bürgermeister des Orts sondern auch der Vorsitzende vom örtlichen Fußballverein FC Dumpfbackingen, wo Sohn Seppl als Mittelstürmer aber zur Zeit mit einer Ladehemmung zu kämpfen hat – und das ausgerechnet vor dem letzten Meisterschaftsspiel.....

Freuen Sie sich auf die Aufführungen und merken Sie sich die Termine:
Samstag, 18. November, 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Oberraden,
Sonntag, 19. November, 15:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Oberraden,
Samstag, 25. November, 20 Uhr im WSV Boothaus, Neuwied.
Der Vorverkauf hat begonnen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Theatergruppe Niederraden - Die Reise geht weiter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Körperverletzungen bei Karnevalsveranstaltung in Fernthal

Im Rahmen einer Karnevalsveranstaltung in Fernthal kam es am Abend des 22. Februar zu diversen Körperverletzungen. Die Polizei Straßenhaus musste mehrfach einschreiten. Zu einem Fall werden noch Zeugen gesucht.


Polizei Neuwied: Verkehrsunfall mit zwei Mal Totalschaden und mehr

Die Polizei Neuwied berichtet in einer Pressemitteilung von ihrer Arbeit vom 21. bis 23. Februar. Es gab einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, falsche Mitarbeiter und Polizeibeamte und noch einiges mehr.


Bei Auffahrt sofort auf linke Spur gezogen, Unfall verursacht und geflohen

Am 22. Februar, um 17:20 Uhr, kam es auf der B 42 in Fahrtrichtung Neuwied in Höhe der Abfahrt Bendorf/Nord zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten 23-jährigen PKW-Fahrerin. Der verursachende Fahrer ist flüchtig und wird von der Polizei Bendorf gesucht.


26 Teilnehmer bei Erstausbildung der Feuerwehren Puderbach und Dierdorf

Die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Puderbach hatte die Ausbildung „Grundtätigkeiten Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“ für die neu eingetretenen Feuerwehrfrauen- und männer angeboten. Insgesamt 26 Teilnehmer konnte der Puderbacher Wehrleiter Dirk Kuhl zu der viertägigen Ausbildung aus den Wehren der Verbandsgemeinden Dierdorf und Puderbach begrüßen. Der Lehrgang fand an zwei Wochenenden, jeweils Freitagabend und am Samstag in Puderbach statt.


Mahnwache gegen Rassismus und zum Gedenken der Opfer von Hanau

Die Neuwieder Gruppe der Menschenrechtsorganisation entschied spontan nach den Ereignissen von Hanau auch in Neuwied zu einer Mahnwache gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit aufzurufen. Amnesty International unterstützt die Arbeit gegen Rassismus und fordert mit der Kampagne „Nimm Rassismus persönlich!“ zu einem stärkeren Einsatz gegen Rassismus auf, denn rassistische Äußerungen, verbale und körperliche Angriffe auf Menschen mit Migrationshintergrund stellen eine Menschenrechtsverletzung da.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Pianist Ivan Sokolov gab Workshop an Waldorfschule Neuwied

Neuwied. „Der Riss der Welt geht mitten durch mein Herz“. Mit diesen Worten Heinrich Heines leitet Ivan Sokolov den Workshop ...

Fotoausstellung Perspektivwechsel 2, „Hamburg-München-Berlin“

Neuwied. Dies greift die VHS Ausstellung „Perspektivwechsel 2“ auf. Sie zeigt, wie Werner Krämer, Gas-und Wasserinstallateurmeister ...

Kinderkino: „Rabe Socke“ flattert ins Metropol

Neuwied. Der mittlerweile dritte Film mit dem beliebten Raben trägt den Titel „Suche nach dem verlorenen Schatz“. Im Mittelpunkt ...

„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

OB Jan Einig empfängt Kinderprinzenpaar aus Heimbach-Weis

Neuwied. Die jungen närrischen Regenten aus Heimbach-Weis wurden von ihrem Gefolge, einigen Müttern und Michael Bleidt, dem ...

Hinter den Kulissen des Prinzenpaares der Stadt Neuwied

Neuwied. „Och, ist die Nacht schon wieder vorbei“ so die ersten Worte von Prinzessin Michaela I. als kurz nach fünf Uhr am ...

Weitere Artikel


Neubesetzungen im Bezirksdienst bei Neuwieder Polizei

Neuwied. Hauptkommissar Volker Runkel, bislang zuständig für den Bezirk City, übernimmt den Bezirk südöstliche Vorstadt. ...

FDP Neuwied hat neuen Vorsitzenden: Dr. Kai Rinklake

Neuwied. Bei der Wahl wurden andere Vorstandsposten neu besetzt, die durch Umzüge vakant waren: Dennis Mohr wird neben Sven ...

Kreiswaldbauverein Neuwied auf Exkursion im Hochsauerland

Meschede/Brilon. Das moderne Sägewerk verfügt über eine digitale Steuerung mit verfügt eindrucksvoller Zuordnung der einzelnen ...

Benefiz - Flohmarkt in Straßenhaus

Oberraden/Straßenhaus. An Pfingsten dann der Schock - Sabine hat Brustkrebs. Alles ist nun anders: OP, Chemotherapie, Arbeitsunfähigkeit. ...

Rengsdorf und Saint-Pierre-le-Moûtier sind gute Partner

Rengsdorf. Die Radfahrer, die von Rainer Krämer betreut wurden, hatten die nahezu 800 Kilometer von Saint-Pierre aus mit ...

Mückekirmes Anhausen - Kirmes wie dumols

Anhausen. Bei der Scholdeswahl trifft die Kirmesgesellschaft sich erstmalig, um den Vorstand zu wählen. Ein solcher Vorstand ...

Werbung