Werbung

Nachricht vom 02.10.2017    

SV Windhagen verpasst Befreiungsschlag gegen SV Morbach

Die gute Vorstellung des SV Windhagen in der zweiten Spielhälfte des Auswärtsspiels in Betzdorf ließ bei der Mannschaft von Spielertrainer Labinot Prenku und den treuen Eintracht-Fans für das Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn SV Morbach auf einen Erfolg hoffen. Aber auch in dieser Partie musste erneut der kurzfristige Ausfall von wichtigen Leistungsträgern durch Spieler der zweiten und dritten Mannschaft als Einwechselspielern kompensiert werden.

Fotos: Erwin Höller

Windhagen. Die Heimmannschaft begann druckvoll und ging nach zwölf Minuten durch Roman Borschel in Führung. Die Gäste kamen in der ersten Spielhälfte nur zu wenigen Entlastungsangriffen ohne sich Torchancen zu erspielen. Matthias Metzen hatte in der 26. Minute die Möglichkeit die Führung zu erhöhen, traf aber mit seinem vulminanten Schuss nur den Pfosten. So blieb es bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Mark Latsch bei der knappen Führung.

Zu Beginn der 2. Spielhälfte hatte der SV Windhagen eine weitere gute Möglichkeit durch Gökhan Akcakoca, die dieser aber aus kurzer Distanz nicht nutzen konnte. Danach ging ein Ruck durch die Mannschaft des SV Morbach und das Spielgeschehen verlagerte sich meist in die Windhagener Spielhälfte. In das Spiel des Gastgebers schlichen sich Abspielfehler ein und die Gäste kamen besser auf. Bei einigen Angriffen musste die Windhagener Hintermannschaft brenzlige Situationen überstehen.

Der Ausgleich lag in der Luft und in der 78. Spielminute fiel dann durch einen Kopfball von Casmir Ogbonna Mbachu der Ausgleich. Kurz danach musste Gökhan Akcakoca nach einer gelb-roten Karte den Platz verlassen und Windhagen war nur noch mit zehn Spielern auf dem Platz. In Unterzahl gelang es der Eintracht nur noch mit dem Unentschieden einen Punkt ins Ziel zu bringen.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Nach dem Schlusspfiff erhielt der zuvor ausgewechselte Matthias Metzen wegen einer vermeintlichen Schiedsrichterbeleidigung noch die rote Karte. Mit dem 1:1 verpasste der SV Windhagen den erhofften Befreiungsschlag und liegt als Tabellenvorletzter weiter drei Punkte hinter dem ersten Nichtabstiegsplatz, den der SV Morbach belegt.

Am Mittwoch steht um 20 Uhr die schwere Auswärtspartie auf dem Kaiserberg in Linz und am Sonntag um 15.30 Uhr das Heimspiel gegen den Tabellenvierten TUS Koblenz II an. Mit der Unterstützung der treuen Eintracht-Fans hofft der SV Windhagen die nächsten Aufgaben zu bewältigen. Denn noch ist nicht verloren und die Mannschaft gibt sich nicht auf.


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Medaillensegen für Leichtathletinnen des VfL Waldbreitbach bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Waldbreitbach/Konz. Bei den Frauen dominierte Vivien Ließfeld den Weitsprung. Ihre drei weitesten Versuche hätten zu Gold ...

Triumph für Puderbacher KSC Karate Team: Drei Sportler auf dem Podium bei der Deutschen Meisterschaft

Puderbach/Erfurt. Vier Teilnehmer vom KSC Karate Team gingen an diesem Tag an den Start, um sich in den Altersklassen U16, ...

Deichlauf in Neuwied am 14. Juni: Wieder deutlich über 1.000 Anmeldungen

Neuwied. Und just am Eröffnungstag der Fußball-EM haben beim "Deichlauf präsentiert von Rhodius Mineralquellen" am Freitag, ...

Julian Kaske qualifiziert sich für Kanu-Marathon-Europameisterschaft

Koblenz/Neuwied. Der junge Athlet, der für den WSV Koblenz-Metternich antritt, fuhr bei den Deutschen Meisterschaften im ...

American Football: Unglückliche Niederlage der "Montabaur Fighting Farmers" zum Saisonauftakt

Montabaur. Bei bestem Football-Wetter fanden knapp 800 Zuschauer den Weg ins Stadion und wurden beim ersten Heimstpiel der ...

18. Windhagen Marathon: Erfolg auf ganzer Linie für Kinder in Not

Windhagen. Bei herrlichem Sonntagswetter fanden neben den 600 Teilnehmer auch viele Besucher den Weg ins Windhagener Josef-Rüddel-Forum. ...

Weitere Artikel


Kindergarten „Waldwichtel“ Hardert wurde 20 Jahre alt

Hardert. Die Kindertagesstätte in Hardert feierte am Sonntag ihren 20. Geburtstag. Die Leitung liegt seit der ersten Stunde ...

15. Schul-Kino-Woche geht auf „Expedition Zukunft"

Koblenz. So blickt man auf soziale Netzwerke, Online-Gaming, den Umgang mit persönlichen Daten im Netz und neue Lernformen ...

Erlebnispädagogische Zertifikatsausbildung für Pädagogen

Region. Die Interessengemeinschaft „Abenteuersport und Erlebnispädagogik“ ist aus dem gleichnamigen Arbeitskreis entstanden, ...

„Biewerer“ Boule-Dorfturnier - Burschenverein gewinnt

Neuwied. Achim Maur und Rolf Straschewski sorgten als Turnierleitung für einen reibungslosen Ablauf.

Mit französischer ...

Kirmes in Roßbach mit bayrischem Flair

Roßbach/Wied. Das Programmhighlight an diesen Kirmestagen war ohne Zweifel am Kirmessamstag die „2. Roßbacher Hüttengaudi“. ...

Fast perfektes SV-Wochenende - 1. Mannschaft siegt weiter

Rengsdorf. Ebenfalls im Pokal musste die 1. Damenmannschaft antreten. Dabei feierte die Mannschaft von Trainer Steffen Hondrich ...

Werbung