Werbung

Nachricht vom 23.09.2017    

Am 30. September Bauernmarkt in Rüscheid

Die Ortsgemeinde Rüscheid und die Agenda-Frauen des Kirchspiels Anhausen richten in diesem Jahr den 18. Bauernmarkt aus. Der Markt findet in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr in den Straßen rund um das Dorfgemeinschaftshaus statt. Wie schon in den Jahren vorher ist es Ziel des Marktes, die heimische Landwirtschaft und die Geschäfte mit der Versorgung der Bevölkerung mit frischer und guter Qualität zu unterstützen sowie selbsthergestellte Produkte anzubieten.

Archivfoto: Helmi Tischler-Venter

Rüscheid. So konnten auch in diesem Jahr wieder 80 Aussteller mit einem breitgefächerten Angebot gewonnen werden, die ihre Waren am Markttag anpreisen. Neben den ausgestellten Waren gibt es Vieles mehr zu sehen. Neben den Vorführungen an den Ständen haben die Besucher die Möglichkeit zum Beispiel Spinnen auf Spinnrädern, Klöppeln, Brandmalerei, Korbflechten, Schmiedearbeiten, Brot backen sowie Näh- und Stickarbeiten zu bewundern.

Eine kleine Tierschau, die Traktorenausstellung sowie die Vorführung von Drescharbeiten mit der alten Lanz-Dreschmaschine bilden einen weiteren Höhepunkt für die Marktbesucher. Auch findet eine Ausstellung 100 Jahre DRK statt, bei der ein historisches Fahrzeug zu sehen ist. Die Agenda-Frauen selbst laden zu Kaffee und Kuchen ins Dorfgemeinschaftshaus ein.

Wie in all den Jahren vorher, werden die Einnahmen des Marktes an gemeinnützige und soziale Einrichtungen im Kirchspiel Anhausen gespendet. Im Dorfgemeinschaftshaus findet auch eine Ausstellung von Gemälden heimischer Künstler statt. Die offizielle Eröffnung findet um 11 Uhr durch Ortsbürgermeister Hartmut Döring vor dem Dorfgemeinschaftshaus statt; umrahmt mit Gesangsbeiträgen von der Chorgemeinschaft Rüscheid und dem Projektchor sowie einer Vorführung des Karate-Club Dojo Anhausen.



Musikalisch geht es weiter mit dem Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde, dem Akkordeonclub Bonefeld sowie der Bläsergruppe des Schleppjagdvereins Rheinland.

Die Ausrichter des Marktes laden wieder alle Besucher aus Nah und Fern nach Rüscheid ein. Sie haben die Gelegenheit über den Markt zu schlendern, hier und da vielleicht etwas zu kaufen, die Vorführungen anzusehen, eine Mahlzeit einzunehmen, sich mal wieder mit alten Bekannten zu treffen, nette Gespräche zu führen und gemütlich zusammen zu sitzen. Auf dem Bauernmarkt kann man die Atmosphäre eines ungezwungenen, lebhaften Marktgeschehens erleben.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Am 30. September Bauernmarkt in Rüscheid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Brasilien gehört weltweit zu den Ländern, die am schwersten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind. Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit der Aktionsgruppe „Kinder in Not“.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Der Igel ist wieder unterwegs

Der Igel ist wieder unterwegs

Herbstzeit ist Igelzeit. Zu Beginn der kälter werdenden Tage fangen Igel an, sich einen Vorrat für den Winterschlaf aufzubauen. Die Wintermonate sind zehrend und benötigen eine Menge an Energie. Allerdings wird der Aufbau der Reserven immer mehr zum Problem.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

Der Druidensteig: Etappe 6 von Steinebach nach Hachenburg

Steinebach. Wer die heutige Etappe des Druidensteigs geschafft hat, kann wahrlich stolz auf sich sein. Über 83 Kilometer ...

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Neustadt. Regina Klein, Projektpartnerin aus Brasilien, berichtete nun in Neustadt (Wied) von ihrer Arbeit und den neuen ...

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Donnerstag insgesamt 13 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI beträgt ...

Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Kreis Neuwied. Die Schriftzüge befanden sich jeweils genau an den Stellen, an denen (von innen angebrachte) Aufforderungen ...

Informationsveranstaltung der Waldorfschule Neuwied für Eltern

Neuwied. Nach der Einstimmung gibt es zwei Gesprächsrunden: Eine für die Eltern, die sich für die Einschulung ihrer Kinder ...

Weitere Artikel


KiJuB sucht engagierte Jungs für den sozialen Einsatz

Neuwied. Die Erfahrungen, die bislang nicht nur das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJuB), sondern auch die Schulen und ...

Ausbildungskonzept der Mittelrhein Logistik führte zum Erfolg

Neuwied. Dominik Britschgi absolvierte nach einer Arbeitserprobung und berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen im Heinrich-Haus ...

25-Jähriger wurde in Neuwied erpresst

Neuwied. Eingeschüchtert zog der 25-jährige Geschädigte dann am Bankomaten Geld und der Rädelsführer nahm es an sich. Der ...

DFB-Mobil schulte Trainer der TSG Irlich

Neuwied. Anhand von einer kompletten Trainingseinheit mit der D-Jugend der JSG Niederbieber-Irlich zeigten die erfahrenen ...

B 42 endlich Hochwasserfrei

Hammerstein. Das war Anlass genug für die Hammersteiner Bürger zusammen mit den Vertretern des LBM in Cochem, dem Landkreis ...

Zukunftsfähige Mobilität in der Verbandsgemeinde Asbach

Buchholz. „Leider ist der öffentliche Personennahverkehr gerade im ländlichen Raum wegen des schleichenden Rückgangs bei ...

Werbung