Werbung

Nachricht vom 23.09.2017    

DFB-Mobil schulte Trainer der TSG Irlich

Der Deutsche Fußball Bund hat ihm Rahmen seiner Aktion „DFB-Mobil“ zwei Stützpunkttrainer nach Irlich gesandt. Mehr als ein Dutzend interessierter Trainer und Betreuer der TSG Irlich und ihrem JSG-Partner, dem VfL Wied Niederbieber folgten der modernen und altersgerechten Trainingsarbeit.

Während die Kids die Übungen absolvieren erklärt Manfred Rehbein, als einer der Mentoren vom DFB-Mobil, im Hintergrund den Trainern worauf es beim Kinder- und Jugendtraining ankommt. Foto: Niebergall

Neuwied. Anhand von einer kompletten Trainingseinheit mit der D-Jugend der JSG Niederbieber-Irlich zeigten die erfahrenen DFB-Trainer den wissbegierigen Übungsleitern den möglichen Auf- und Abbau, sowie den Ablauf einer Einheit. „Vieles werden wir direkt umsetzen können“, war aus der Trainergruppe zu erfahren.

„Das wichtigste am Sport ist der Spaß, aber Wettkampfcharakter ist im Training ebenfalls nicht zu vergessen“, erklärte Manfred Rehbein, einer der beiden Trainer vom DFB-Mobil. Auch Tipps zum individuellen Korrigieren beim Leiten der Übungseinheiten gab Rehbein den Anwesenden mit auf den Weg.

Nach der rund 80-Minütigen Praxiseinheit fand im Vereinsheim noch eine Nachbesprechung auf dem Programm. Hier konnten die Teilnehmer nochmals Anmerkungen geben und konkrete Fragen stellen. Außerdem zeigten die DFB-Trainer die verschiedenen Informations- und Qualifizierungsmöglichkeiten im Breitenfußball auf.

„Es war eine sehr lehrreiche Aktion für alle Beteiligten. Wir sind dem DFB dankbar, dass sie solche Schulungen anbieten und werden künftig noch weitere in Anspruch nehmen“, zeigte sich Alexander Böhm, als Verantwortlicher der Öffentlichkeitsarbeit der TSG, zufrieden.

Frank Driesch, 2. Vorsitzender und Organisator der Schulung führte weiter aus: „Es hat den Kindern Spaß bereitet und unsere Trainer haben einiges gelernt. Es war eine tolle Veranstaltung und mein Dank gilt auch dem DFB dafür.“ Die TSG Irlich setzt immer mehr auf Qualifizierung. Inzwischen sind vier lizenzierte Trainer im Verein beschäftigt. Dieser Anteil wächst stetig und soll noch weiter ausgebaut werden.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: DFB-Mobil schulte Trainer der TSG Irlich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Erster Reitertag in Dierdorf kam gut an

Dierdorf. Die meisten Teilnehmer kamen aus Vereinen und von Reitanlagen aus der näheren Umgebung und konnten hier, auf der ...

Der EHC Neuwied holt gegen Herford nur den Fair-Play-Preis

Neuwied. Die Neuwieder halfen dem HEV-Angreifer mit dem Ersatzschuhwerk von Patrick Morys in Größe 6,5 aus. Und genau mit ...

Ellingen: Zweite unterliegt – Erste zieht mit Spitzenreiter gleich

Straßenhaus. Im Topspiel der Bezirksliga konnte man sich in der ersten Hälfte ganz besonders beim Schlussmann Philipp Krokowski ...

SG Grenzbachtal I und II spielten jeweils 2:2

Marienhausen. Im Spiel der ersten Mannschaft ging nach 20 Minuten Puderbach mit 1:0 in Führung. Sechs Minuten später bekam ...

Deichstadtvolleys sind Spitzenreiter

Saarbrücken/Neuwied. Als beste Spielerin (Most Valuable Player) wurde zum dritten Mal in Folge Sarah Kamarah gewählt. Die ...

Sven Dau vom LT Puderbach finishte beim Ironman Barcelona

Steimel. Beim Ironman Barcelona an der katalanischen Costa del Maresme wollte Masterläufer Dau (Altersklasse M40) Jagd auf ...

Weitere Artikel


Am 30. September Bauernmarkt in Rüscheid

Rüscheid. So konnten auch in diesem Jahr wieder 80 Aussteller mit einem breitgefächerten Angebot gewonnen werden, die ihre ...

KiJuB sucht engagierte Jungs für den sozialen Einsatz

Neuwied. Die Erfahrungen, die bislang nicht nur das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJuB), sondern auch die Schulen und ...

Ausbildungskonzept der Mittelrhein Logistik führte zum Erfolg

Neuwied. Dominik Britschgi absolvierte nach einer Arbeitserprobung und berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen im Heinrich-Haus ...

B 42 endlich Hochwasserfrei

Hammerstein. Das war Anlass genug für die Hammersteiner Bürger zusammen mit den Vertretern des LBM in Cochem, dem Landkreis ...

Zukunftsfähige Mobilität in der Verbandsgemeinde Asbach

Buchholz. „Leider ist der öffentliche Personennahverkehr gerade im ländlichen Raum wegen des schleichenden Rückgangs bei ...

SV Windhagen verliert im Pokal gegen VfB Wissen

Windhagen/Wissen. Der Windhagener Coach Labinot Prenku war im Mittelfeld Lenker des Spiels seiner Mannschaft. Die Führung ...

Werbung