Werbung

Nachricht vom 14.09.2017    

LED-Umrüstung in Oberraden abgeschlossen

Sehr zufrieden zeigten sich alle Beteiligten mit der Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Leuchtmittel. Der Gemeinderat hatte sich in den vergangenen Jahren intensiv mit den Möglichkeiten und den Wegen einer Umrüstung befasst und sich zuletzt "nur" für den Austausch der Leuchtmittel entschieden, um auch eine Beitragspflicht für die Bürgerinnen und Bürger zu vermeiden.

Im Ortsteil Niederraden trafen sich (v.l) Ulli Menden, Martin Müller und Stefan Heising von der Süwag, Ortsbürgermeister Achim Braasch, der Standortleiter der Süwag, Johannes Schardt, Richard Windheuser (Fa. LSC), Johannes Schmidt und Sebastian Windheuser

Oberraden. Seinen besonderen Dank sprach Ortsbürgermeister Achim Braasch den Vertretern des Energieversorgers, der Süwag Energie AG, aus, "die im gesamten Prozess stets kompetente Berater waren und uns auch bei der Montage mehr als nur unterstützt haben“.

Gemeinsam mit der Firma LSC aus Neuwied, die die Retrofitleuchtmittel lieferten, erfolgte in den vergangenen Wochen die Umrüstung der Leuchten. Insgesamt hat die Ortsgemeinde zwischenzeitlich knapp 21.000 Euro in die Umrüstung investiert. Eine Investition, die sich nach circa zweieinhalb Jahren amortisieren wird, so die aktuellen Berechnungen.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: LED-Umrüstung in Oberraden abgeschlossen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Körperverletzungen bei Karnevalsveranstaltung in Fernthal

Im Rahmen einer Karnevalsveranstaltung in Fernthal kam es am Abend des 22. Februar zu diversen Körperverletzungen. Die Polizei Straßenhaus musste mehrfach einschreiten. Zu einem Fall werden noch Zeugen gesucht.


Polizei Neuwied: Verkehrsunfall mit zwei Mal Totalschaden und mehr

Die Polizei Neuwied berichtet in einer Pressemitteilung von ihrer Arbeit vom 21. bis 23. Februar. Es gab einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, falsche Mitarbeiter und Polizeibeamte und noch einiges mehr.


Bei Auffahrt sofort auf linke Spur gezogen, Unfall verursacht und geflohen

Am 22. Februar, um 17:20 Uhr, kam es auf der B 42 in Fahrtrichtung Neuwied in Höhe der Abfahrt Bendorf/Nord zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten 23-jährigen PKW-Fahrerin. Der verursachende Fahrer ist flüchtig und wird von der Polizei Bendorf gesucht.


26 Teilnehmer bei Erstausbildung der Feuerwehren Puderbach und Dierdorf

Die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Puderbach hatte die Ausbildung „Grundtätigkeiten Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“ für die neu eingetretenen Feuerwehrfrauen- und männer angeboten. Insgesamt 26 Teilnehmer konnte der Puderbacher Wehrleiter Dirk Kuhl zu der viertägigen Ausbildung aus den Wehren der Verbandsgemeinden Dierdorf und Puderbach begrüßen. Der Lehrgang fand an zwei Wochenenden, jeweils Freitagabend und am Samstag in Puderbach statt.


Mahnwache gegen Rassismus und zum Gedenken der Opfer von Hanau

Die Neuwieder Gruppe der Menschenrechtsorganisation entschied spontan nach den Ereignissen von Hanau auch in Neuwied zu einer Mahnwache gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit aufzurufen. Amnesty International unterstützt die Arbeit gegen Rassismus und fordert mit der Kampagne „Nimm Rassismus persönlich!“ zu einem stärkeren Einsatz gegen Rassismus auf, denn rassistische Äußerungen, verbale und körperliche Angriffe auf Menschen mit Migrationshintergrund stellen eine Menschenrechtsverletzung da.




Aktuelle Artikel aus der Region


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt an Brustkrebs

Westerwald. Am Ende hat das all das Kämpfen nicht geholfen und ihr größter Wunsch blieb Mia de Vries verwehrt: Die Einschulung ...

Polizei Neuwied: Verkehrsunfall mit zwei Mal Totalschaden und mehr

Falsche Telekom-Mitarbeiter
Neuwied. Durch die Telekom wurde der Polizei Neuwied ein Fall von Kabeldiebstahl gemeldet. ...

Mahnwache gegen Rassismus und zum Gedenken der Opfer von Hanau

Neuwied. Inge Rockenfeller sprach die Eröffnungsworte: „Wir gedenken heute der Opfer des Anschlages aus Fremdenhass in Hanau. ...

Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Region. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeiben-Wärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung (vor ...

Körperverletzungen bei Karnevalsveranstaltung in Fernthal

Fernthal. In einem Fall wurde einem 18-Jährigen durch einen 35-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Bei dem Beschuldigten ...

Bei Auffahrt sofort auf linke Spur gezogen, Unfall verursacht und geflohen

Bendorf. Ein bislang unbekannter und flüchtiger PKW-Fahrer kam von der Autobahn A 48 und fuhr auf die B 42 in Richtung Neuwied ...

Weitere Artikel


Energiebeirat informiert sich über Energieeffizienz-Potentiale

Neuwied. Die Berater kommen auch zu den Bürgern nach Hause: einen Gebäudecheck, bei dem Strom- und Wärmeverbrauch, Elektrogeräteausstattung, ...

TVF-Bouler gewinnen Burgturnier in Altwied

Neuwied. Nach vier gespielten Runden hatten das Team „Sonnenland Koblenz“ sowie der TV Feldkirchen mit Reiner Christ, Yvon ...

Aktionstag 22. September: Heute kein „Eltern-Taxi“

Region. Viele Kinder werden morgens zur Schule gefahren – weil die Schule sowieso auf dem Arbeitsweg der Eltern liegt oder ...

Basteln für Erdmann und Co. in den Herbstferien

Neuwied. „In der Biologie heißt das „Environmental Enrichment“, erklärt Zoopädagogin Franziska Günther. „Das stellt sicher, ...

Farbmomente im Hofgut Nettehammer

Region. Im April stellte die Künstlergruppe „Farbenkraft“ unter dem Titel „Das Leuchten der Bilder“ im Historischen Rathaus ...

„Bahnlärm macht krank“ - Kundgebung am Bahnhof Neuwied

Neuwied. Gegen 19 Uhr versammelten sich zahlreiche Menschen vor dem Neuwieder Bahnhof. Ziel war es, erneut auf den Bahnlärmproblematik ...

Werbung