Werbung

Nachricht vom 12.09.2017    

Umfangreiches Programm zum Tag des Geotops

Am bundesweiten Tag des Geotops, am 17. September, bietet der GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Sonderführungen und weiteren Aktivitäten an, bei dem Besucher die geologische und kulturhistorische Vielfalt der Region selbst entdecken können. Breitscheid, Enspel, Hachenburg, Wetzlar, Diez, Braunfels, Montabaur, und Altenkirchen sind attraktive Geopark-Ziele.

Familienexkursion im Stöffel-Park. Foto: Stöffel-Park

Region. Beispielsweise geben Sonderführungen einen Einblick in die Geologie der verschiedenen Rohstoffe des Geoparks, darunter Basalt, Lahn-Marmor, Ton, Schiefer und Eisenerz. Besucher können die Bergbaugeschichte im Geopark entdecken und die zahlreichen Höhlen und Stollen der Region erkunden. Auch für Kinder wurde ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, bei dem ihnen auf eigenen Führungen oder bei Mitmach-Workshops Spannendes über die Erdgeschichte im Geopark vermittelt wird.

In der Schauhöhle Herbstlabyrinth in Breitscheid finden zwischen 11 und 18 Uhr Sonderführungen unter dem Motto „Höhlenforscher live“ statt. Zusätzlich können Interessierte an geführten Wanderungen auf dem Karst- und Höhlenlehrpfad teilnehmen. Im Stöffel-Park in Enspel öffnet sich um 15 Uhr ein besonderes Zeitfenster. Eine zwei-stündige Familien-Exkursion entführt die Besucher in die Welt vor 25 Millionen Jahren. Einblicke in diese Zeit werden auch auf einer geführten Wanderung über die Georoute „Themenweg Ton“ gewährt, die um 13 Uhr an der Ahrbachhalle in Boden startet. Auf der 12 Kilometer langen Rundtour erhalten die Wanderer spektakuläre Einblicke in die Tonlagerstätten des Westerwaldes. Die Grube Fortuna in Oberbiel und die Stadt Wetzlar bieten jeweils Ausflüge in die untertägige Welt der Region an. Auf der Grube Fortuna startet um 14 Uhr eine zwei-stündige geologische Sonderführung durch das Bergwerk. In Wetzlar kann um 15 Uhr an einer Sonderführung durch den Hausertorstollen teilgenommen werden. Im Lahn-Marmor-Museum Villmar starten jeweils um 11, 13 und 15 Uhr kostenlose Sonderführungen zum Unica-Bruch, eines der bedeutendsten Geotope in Deutschland. Mineralien aus Nassauischen Bergrevieren werden in einer Sonderausstellung des Museums im Grafenschloss Diez präsentiert, die am Tag des Geotops um 14 Uhr eröffnet wird. Eine spannende Exkursion mit Geopark-Botschafter Gerd Mathes zum Thema „Steine in der Stadt“ startet ebenfalls um 14 Uhr am Braunfelser Marktplatz. Weitere Informationen zu den genannten Veranstaltungen sowie zu zahlreichen weiteren spannenden Aktionen im gesamten Geopark-Gebiet finden Sie im Veranstaltungskalender unter www.geopark-wlt.de.

Der GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus ist eine länderübergreifende Gemeinschaftsinitiative der vier hessischen und rheinland-pfälzischen Landkreise Altenkirchen, Westerwaldkreis, Landkreis Limburg-Weilburg sowie Lahn-Dill-Kreis. Er erstreckt sich über eine Fläche von etwa 3.800 Quadratkilometer und bietet Besuchern durch zahlreiche geologische Sehenswürdigkeiten die Möglichkeit, tief in die Entwicklungsgeschichte der Erde einzutauchen. Gleichzeitig eröffnet der GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus wie kaum ein anderer Park die Gelegenheit, die Bedeutung geologischer Rohstoffe für die Wirtschaftsentwicklung in der Region nachzuvollziehen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Umfangreiches Programm zum Tag des Geotops

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 29.05.2020

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Zwar ist die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Deutschland in den letzten Wochen gesunken. Wir stehen aber immer noch am Anfang der Pandemie. Es gibt weder einen Impfstoff noch ein Medikament zur Behandlung. Angesichts der schrittweisen Lockerungen des öffentlichen Lebens gilt es nun umso mehr, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.


Nach Alleinunfall landet PKW auf Dach - Fahrer verletzt

Donnerstagabend (28. Mai) gegen 19.30 Uhr wurde auf der L275 zwischen Kölsch-Büllesbach und der B8 ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Nach einem Alleinunfall war ein PKW auf dem Dach zum Liegen gekommen.


Kultur, Artikel vom 29.05.2020

Wemm is de Kärmes, Oos is de Kärmes

Wemm is de Kärmes, Oos is de Kärmes

Allerorten haben es Traditionen zurzeit schwer im wahrsten Sinne des Wortes gelebt zu werden. So auch für den Burschenverein Oberbieber. Findet seit Jahrzehnten an Pfingsten die traditionelle Pfingstkirmes im Aubachdorf statt, nur in diesem Jahr musste alles abgesagt werden und eine gute Tradition muss ein Jahr pausieren.


B 42 Ausbau Leubsdorf: Änderungen der Verkehrsführung

Die Arbeiten an der B 42 bei Leubsdorf konnten in den letzten Wochen wesentlich vorangebracht werden, so dass nun der Umbau für die letzte Bauphase ansteht.


Kein Karneval in der Session 2020/2021 in Linz am Rhein

Die Verantwortlichen der Linzer Karnevalsvereine, die in der Großen Linzer KG im erweiterten Vorstand vertreten sind, haben einstimmig der Entscheidung des Vorstandes zugestimmt für die kommende Session keine Karnevalsveranstaltungen durchzuführen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Schwimmbad Oberbieber: Frust und keine Abkühlung in Sicht

Neuwied. Bei heißen Temperaturen sich abkühlen zu können war für viele schon in greifbare Nähe gerückt, hatte die Landesregierung ...

Zwei neue Coronafälle in der Stadt Neuwied

Neuwied. Am heutigen Freitag (29. Mai) wurden zwei neue Corona-Infektionen registriert. Bei diesen beiden neuen Fällen handelt ...

Erlebnispaket zum Wanderweg „Montabäurer Mären“ ausgebaut

Montabaur. Der Clou: Es funktioniert wie eine App, aber online und offline, falls es unterwegs mal keinen Handy-Empfang gibt. ...

Landgericht zu verbotener versteckter Werbung von Influencer

Region. Auf dem Account werden Texte veröffentlicht, in denen Produkte positiv besprochen werden. Diese Fotos und Texte versieht ...

Nach Alleinunfall landet PKW auf Dach - Fahrer verletzt

Kölsch-Büllesbach. Der Fahrer hing noch im Sitz und wurde durch den Anschnallgurt gehalten. Eine Ärztin leistete beim Eintreffen ...

Windspiele schmücken Feenbaum auf dem „Kinderplanet“

Neuwied. Mithilfe der Briefe verteilenden „Sternenfee“ erreichen die Erzieherinnen weiterhin die Kinder zu Hause. Da die ...

Weitere Artikel


B 42 und B 256 - Sanierungen im Bereich Kreuz Neuwied

Neuwied. Es werden die oberen Asphaltschichten und an den Bauwerken die Asphaltübergänge erneuert. Ferner werden in verschiedenen ...

Bobbycar-Rennen in Oberdreis kam gut an

Oberdreis. Zwischen Strohballen und Reifen sausten die Bobbycars den Berg hinunter. Nachdem die Kinder ihre 200 Meter lange ...

Hans Rommel (MLPD): „Es geht nicht nur um die Politik, es geht um die Menschen“

Mühlheim/Kreis Neuwied und Altenkirchen. Der Kandidat hat keine Vorstellung im Rahmen unseres Steckbriefs eingereicht. An ...

Bachpatentage an der Nister: "Eine Perle unter den Gewässern"

Stein-Wingert. Ortsbürgermeister Christian Funk sah in der Arbeit und den Projekten der Bachpaten „Engagement und Herzblut ...

Küche der Zukunft

Bad Hönningen. Der 1.Kreisbeigeordnete und für Gesundheit und Lebensmittelkontrolle zuständige Dezernent Achim Hallerbach ...

Ulrich Adams bei Jugendfeuerwehr Neuwied

Neuwied. Vor Ort traf sich Adams mit den Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Neuwied, dem Jugendwart und seinen Betreuern, ...

Werbung