Werbung

Nachricht vom 10.09.2017    

Politik trifft Engagement im Verein

Während Malu Dreyer am 8. September die Woche des bürgerschaftlichen Engagements in Berlin eröffnete, war Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V. schon mittendrinn im Engagement für "Zukunftsfähiges Wohnen". Ab 9 Uhr präsentierte man im Foyer der VHS Neuwied vielfältigste Informationen. Mitmachaktionen regten an zur Auseinandersetzung um "wohnen wie ich leben will". Denn in der „gewoNR“ e.V. Satzung aus 2011 steht als Zweck auch: Neue Wohnformen thematisieren!

Foto: Verein

Neuwied. Wegen der anstehenden Wahlen - und Verbesserungsbedarf bei vielfältigem "Neuen Wohnen" - hatte man die beiden Bewerber zur Landratswahl eingeladen. Es sollte hinterfragt werden, was man konkret zu Wohnen plante, um "Senioren Perspektiven aufzuzeigen" und "Daseinsvorsorge" zu betreiben. Bei den Einladungen an die vier Kandidaten der Oberbürgermeisterwahl beschrieb man das Anliegen so: 1.) Schaffen Sie eine Kontakt- und Informationsstelle für Zukunftsfähiges Wohnen? 2.) Machen Sie sich stark für die Diskussion um den Wohnflächenpool mit der GSG mbH? 3.) Nehmen Sie Einfluss auch auf Bauvorhaben von privaten Investoren?

Das Kommen aller Eingeladenen und die Gespräche nah am Thema und der gewoNR-Anliegen war Wertschätzung fürs ehrenamtliche Engagement in einem verbindenden Anliegen: wohnen wie ich leben will - möglichst bis zuletzt! Begegnungen mit meist weiblichen Interessierten, der Seniorenbeauftragen des Kreises, den Gemeindeschwestern-Plus, sowie auch Vertretern von VdK und Lebenshilfe verdeutlichten, es geht um Barrierefrei, Bezahlbar und Gemeinschaftlich - auch in Stadt und Kreis Neuwied.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Politik trifft Engagement im Verein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Puderbach: Kita-Kinder ziehen eigenes Obst und Gemüse für die Küche

Puderbach. Weil man damit nicht früh genug beginnen kann, lässt die Kindertagesstätte „Haus der kleinen Weltentdecker“ in ...

Wie das Neuwieder "Bootshaus" wieder zum Schmuckstückchen werden soll...

Neuwied. Vor allem nahm er oftmals gemeinsam mit weiteren Vorstandsmitgliedern des WSV notwendige Instandsetzungsarbeiten ...

Straßenraub in Asbach

Asbach. Es wurde ein geringer Bargeldbetrag geraubt. Im Anschluss flüchteten die Täter fußläufig in Richtung des Netto-Marktes ...

Corona im Kreis Neuwied: 128 Neuinfektionen über das Wochenende

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 241,9 (5. August: 279,6). Damit liegt sie noch unter dem Landesschnitt ...

Schwerer Verkehrsunfall in Dierdorf: Radfahrer lebensbedrohlich verletzt

Dierdorf/Brückrachdorf. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt und mittels Rettungswagen ins Krankenhaus ...

Puderbacher Realschüler schnupperten Tennisluft in Steimel

Steimel. In Steimel angekommen konnten die Schüler erste Versuche mit der Filzkugel und clubeigenen Schlägern unter Anleitung ...

Weitere Artikel


Großes Konzert zum Jubiläum – Vorverkauf läuft

Neuwied. Das Jubiläum bietet nun den Anlass für ein schwungvolles Chorkonzert am Sonntag, den 8. Oktober, um 17 Uhr in der ...

Die Verwaltung in Stadt Neuwied geht online

Neuwied. In einem ersten Schritt wurde am 7. September ein passwortgesichertes WLAN für die Ratsmitglieder im Sitzungssaal ...

AfD-Bundestagskandidat: "Nicht ich habe die CDU verlassen, sondern die CDU mich"

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?

Ich habe mich insbesondere für die Islam-Aufklärung stark ...

Dorferneuerung: Hallerbach zieht positive Förderbilanz

Neuwied. „Auch im Jahr 2017 wird diese Entwicklung fortgeführt, da uns bislang Landesmittel in Höhe von 460.000 Euro für ...

Josef Zolk aus dem CDA-Landesvorstand verabschiedet

Region. Auf der Landestagung der Christlich–Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in Rheinzabern wurde Josef Zolk als Mitglied ...

Illegale Abfallentsorgung in Linz

Linz. Rückschlüsse auf den Verursacher könnten sich aufgrund von Hinweisen innerhalb der Hinterlassenschaft ergeben. Aufgrund ...

Werbung