Werbung

Nachricht vom 09.09.2017    

St. Martin Weinprobe mit Kalle Grundmann

Eine Weinprobe der besonderen Art findet am 7. und 8. November im Weingut Zwick in Hammerstein statt. Der weit über die Region hinaus bekannte Theologe sowie Kultur- und Weinbotschafter Kalle Grundmann wird seine St. Martin Weinprobe präsentieren. „Es wird eine vinologische Reise zum Leben und Brauchtum des Heiligen Martins“, sagt Kalle Grundmann.

Kalle Grundmann. Foto: Veranstalter

Hammerstein. „Kein Heiliger hat an Rhein und Mosel so viele Pfarrpatronate wie er. Allein das macht ihn schon zu einem wichtigen Weinheiligen.“ Was der Satz „Post Martinum bonum vinum" besagt, wird ebenfalls während der knapp zweistündigen Probe verraten wie viele weitere interessante und nicht bekannte Geschichten zum Leben und Wirken des Heiligen Martins.

Die Veranstaltung wird durchgeführt vom Ausschuss „Spiritualität“ des Pfarrgemeinderates Rheinbrohl in Zusammenarbeit mit der KEB Rheinbrohl und wird an zwei Terminen im November angeboten: Am Dienstag, 7. und Mittwoch, 8. November. Beginn der Veranstaltung ist jeweils um 19:30 Uhr. Die Karten kosten 15 Euro. Im Preis inbegriffen sind ein Begrüßungssekt, Wein und Brot während der Probe.

Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro sind ab dem 11. November an folgender Vorverkaufsstelle erhältlich: Schuhhandel Angelika Becker, Rheinbrohl, während den Geschäftszeiten.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Kommentare zu: St. Martin Weinprobe mit Kalle Grundmann

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 20.09.2020

Zwangsräumung bei Neuwied räumt auf

Zwangsräumung bei Neuwied räumt auf

„WIR mit Ihnen für´s Quartier“ - so stand auf der Einladung von gewoNR e.V.. Die Entscheidung sich am World Clenup Day zu beteiligen fiel rasch, wie Maria Wagner mitteilte. Die Organisation über Volker Schölzel von "WIR im Sonnenland" lief reibungslos. So blieb nur noch offen, wer kommt dazu und was erleben wir?


Region, Artikel vom 20.09.2020

Acht neue Coronafälle am Wochenende

Acht neue Coronafälle am Wochenende

Am Wochenende wurden acht neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Sie verteilen sich auf die Stadt Neuwied und die Verbandsgemeinden Asbach, Rengsdorf-Waldbreitbach und Unkel. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 375. Es befinden sich derzeit 51 Infizierte in Quarantäne.


Die Polizei Neuwied musste sich mit diversen Straftaten beschäftigen

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung von diversen Delikten von Freitag, 18. bis Sonntag, 20. September. In einem Fall von Fahrraddiebstahl bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Gefälschte Rezepte in Bendorfer Apotheken vorgelegt

Die Polizei Bendorf berichtet, dass am Freitag ein Paar versucht hatte mit gefälschten Rezepten in den Besitz von starken Schmerzmitteln zu gelangen. Die Apotheker erkannten dies und riefen die Polizei. In Mühlhofen wurde ein Mann aufgegriffen, bei dem Restdrogen gefunden wurden.


Region, Artikel vom 20.09.2020

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Jetzt im beginnenden Herbst locken am Wegesrand noch immer viele süße Früchte. Wer ungefragt sich an privaten Obstbäumen bedient, der begeht einen Diebstahl. Da ist die Menge ganz egal, ob ein Apfel oder ein ganzer Sack voll. Früher war es mal Mundraub, heute ist es Diebstahl, der eine Strafe, meist in Form einer Geldbuße nach sich zieht.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

Neuwied. "Ausverkauftes Haus mit den nötigen Abstandsregeln", verkündete Früh-Restaurantleiter Frank Ruck am zurückliegenden ...

Mittwochskino zeigt auch während der Corona-Krise Filme

Neuwied. Und das empfiehlt sich, wenn man einen Blick auf das Programm bis Ende Oktober wirft. Am 23. September erzählt „Romys ...

Bernd Brunner: Die Erfindung des Nordens

Hachenburg/Neuwied. Die Kulturgeschichte einer Himmelsrichtung, der Norden Europas als Mythos und Sehnsuchtsort im Lauf der ...

Spaziergang auf römischer Grenzlinie mit einem Limes-Cicerone

Neuwied. Der Waldparkplatz am Heidegraben an der L 258 bei Anhausen ist Ausgangspunkt der circa 90-minütigen Wanderung auf ...

Campingplatz Sardella II wird nachgeholt

Bendorf. Um die Auflagen der aktuellen Corona-Verordnung einhalten zu können, wird die Vorstellung an zwei aufeinanderfolgenden ...

Dorothe Görgen: Sichtweisen ihrer inneren und äußeren Lebenswelt

Neuwied. Besucher benötigen zweifellos viel Zeit und noch mehr Muße, sowohl die großformatigen Objekte aus bemaltem Holz ...

Weitere Artikel


Interkulturelle Wochen starten in Neuwied am 15. September

Neuwied. Der Startschuss in Neuwied fällt am Freitag, 15. September, um 11 Uhr mit der Ausstellungseröffnung „Gott mag die ...

Kommt Stadt Neuwied Verkehrssicherungspflicht nicht nach?

Neuwied. Auch wiederholte Hinweise bei den Zuständigen der Stadtwerke und Bauamt der Stadt Neuwied haben nicht dazu geführt, ...

Aktivierungstag in der Senioren-Residenz Sankt Antonius

Linz. Der Einsatz der qualifizierten Fachkräfte erfolgt dann in hauswirtschaftlichen Großbetrieben wie beispielsweise in ...

Fußgängerzone Neuwied ist am 22. September in Kinderhand

Neuwied. Der Tag steht unter dem diesjährigen Wahlspruch „Kindern eine Stimme geben“, der sich auf Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention ...

Kreiswaldbauverein Neuwied im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Neuwied. Bei gutem Reisewetter erreichte die Exkursion nach eineinhalbstündiger Fahrt über das Rheintal und die Hunsrückhöhenstraße ...

Fairtrade-Bewerbung des Landkreises ist auf dem Weg

Neuwied. In der Regel lebt das Thema Fairer Handel bei Eine-Welt Gruppen und in Kirchengemeinden. Der 1. Kreisbeigeordnete ...

Werbung