Werbung

Nachricht vom 04.09.2017    

Rengsdorf II nimmt Punkte in Unterzahl aus Güllesheim mit

Die 2. Mannschaft des SV Rengsdorf konnte sich gegen die Reserve des SV Güllesheim durchsetzen und ihren guten Lauf der letzten Wochen fortsetzten. Dabei musste die Mannschaft von SV-Trainer Tuncay Onay zunächst 85 Spielminuten mit einem Mann weniger, ab er 50. Spielminute sogar mit zwei Spielern weniger, spielen. Schon vor der Partie war die Ausgangslage für die 2. Mannschaft klar - nach zuletzt drei Pflichtspielsiegen in Folge sollte gegen den punktlosen Tabellenletzten aus Güllesheim der nächste Dreier her.

Symbolfoto

Güllesheim/Rengsdorf. Entsprechend motiviert ging die Onay-Elf in das Spiel, ehe die Partie nach nur fünf Minuten den Aufreger bereithalten sollte und ein SV-Spieler wegen Nachtretens eine berechtige rote Karte sah - dem vorausgegangen war allerdings ein Foul und eine üble Beleidigung eines Gegenspielers.

Nach dem der SV Rengsdorf schon vor der Partie auf vier Stammspieler verzichten musste und über 80. Minuten in Unterzahl agieren musste, konzentrierte sich die 2. Mannschaft zunächst auf die Defensive, setzte mit zunehmender Spieldauer aber immer mehr Nadelstiche in der Offensive – und erzielte kurz vor der Pause zwei ganz wichtige Treffer.

Zunächst verlängerte Daniel Krumm einen Freistoß aus dem Halbfeld mit dem Hinterkopf unhaltbar ins Güllesheimer Tor (41. Spielminute), ehe Alex Schwebig in der 43. Spielminute perfekt freigespielt wurde, seinem Gegenspieler davonlief und im Nachschuss zur verdienten 2:0 Führung erhöhen konnte. „Die beiden Tore kurz vor der Pause haben uns natürlich in die Karten gespielt und die Gegenwehr des Gegners fast komplett gebrochen“, so der SV nach dem Spiel.

Kurz nach der Pause sollte der Matchplan des SV Rengsdorf dann erneut über den Haufen geworfen werden, als SV-Verteidiger Marcel Utikal nach einem Foul seine zweite gelbe Karte sah; eine harte- aber ebenfalls vertretbare Entscheidung.

Was der SV dann in zweifacher Unterzahl spielerisch, läuferisch und kämpferisch auf den Rasen brachte, nötigte auch den Güllesheimer Zuschauern Respekt ab. Statt sich komplett auf die Defensive zu konzentrieren, spielte der SV immer wieder gefährliche Konter nach vorne, kombinierte sich durch das Mittelfeld, ließ den Gastgebern nur eine klare Torchance - und erzielte noch weitere Tore.



Zunächst konnte der agile Marcel Alsdorf in der 75. Spielminute einen Konter im vierten Nachschuss zum 3:0 vollenden, ehe Jonas Heickmann in der 84. Spielminute den Schlusspunkt zum hochverdienten 4:0 Endstand setzten konnte.

Dabei hätte das Ergebnis für den SV durchaus noch höher ausfallen können, wenn die Onay-Elf die sich gerade in der zweiten Halbzeit gebotenen Chancen konsequenter ausgespielt hätte.

„Heute kann man nur stolz auf die Mannschaft sein; wir haben trotz einiger fehlender Stammspieler und zwei Platzverweisen das Spiel dominiert und sind gerade läuferisch über unsere Schmerzgrenze gegangen. Die Gastgeber hatten außer langen Bällen aus der Abwehr nichts anzubieten und nur eine echte Torchance in der zweiten Halbzeit“, so der SV Rengsdorf abschließend.

Nach dem dritten Ligasieg in Folge belegt die 2. Mannschaft derzeit den zweiten Tabellenplatz und trifft im nächsten Spiel am 13. September zuhause auf den SV Eschelbach.


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Rengsdorf II nimmt Punkte in Unterzahl aus Güllesheim mit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


EHC Neuwied startet in eine Marathon-Saison

Neuwied. Die Mannschaft von Trainer Leos Sulak gastiert am Freitagabend (30. September) ab 20.15 Uhr beim ESV Bergisch Gladbach ...

Nach erfolgreicher deutscher Meisterschaft: Ringer des RC Neuwieds starten beim Itenga Cup Wiesbach

Neuwied / Wiesbaden. Erik Hanikel konnte erneut den ersten Platz – knapp vor seinem Zwillingsbruder - in der Gruppe 38 kg ...

Erfolge für Jung und Alt - Athleten der LG Rhein-Wied bewiesen ihr Können

Neuwied. In drei Entscheidungen, über 100 Meter, 200 Meter und 400 Meter, ging Adorf im bayrischen Erding auf die Laufbahn. ...

Ab aufs Eis: EHC-Laufschule für Kinder startet wieder

Neuwied. Am Samstag startet auch wieder die beliebte Laufschule der Bären in die neue Saison. Unter dem Motto „Lernen von ...

Raubacher Josef Bayer gewinnt Teamtitel des Rheinischen Schützenbundes im Sommerbiathlon

Raubach. Die Staffel des RSB konnte sich direkt am ersten Tag gegen die teilnehmenden Staffeln der anderen Landesverbände ...

Flutlichtspiel: Engers will drei Punkte am Wasserturm behalten

Neuwied-Engers. "Wir müssen selbstbewusst ins Spiel gehen und Zuhause auf jeden Fall nachlegen", versucht Trainer Sascha ...

Weitere Artikel


TSG Irlich verliert Zuhause gegen SG St. Katharinen II

Neuwied. Die heimische Turn- und Sportgemeinde konnte im ersten Abschnitt zu keiner Zeit die notwendige Sicherheit gewinnen. ...

Anregungen zum Reisen

Neuwied. Kursleiter, ehrenamtlich Aktive, Kooperationspartner und Unterstützer der Einrichtung sowie Vertreter aus der Politik ...

Sommerfest bei der Firma Makat in Wienau

Dierdorf-Wienau. Nur ein kleiner Kreis kann mit dem Unternehmen Makat Candy Technology GmbH in Dierdorf-Wienau etwas anfangen. ...

SV Rengsdorf entführt Punkt aus Güllesheim

Güllesheim/Rengsdorf. Und das zeigte der SV von Beginn an und dominierte gleich das Spiel. Und so klingelte es bereits nach ...

Erweiterung und Umbau OP-Abteilung am DRK Krankenhaus

Neuwied. Der OP-Neubau wurde notwendig, da die neurochirurgische Belegabteilung seit dem 1. Dezember 2012 als Hauptabteilung ...

Resi und Toni grüßen zur Kirmes in Oberraden

Oberraden. Nach dem gemeinsamen Eintopfessen, das der Feuerwehrverein als Ausrichter des Kirmessamtages ab 12 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus ...

Werbung