Werbung

Nachricht vom 04.09.2017    

Sehr erfolgreiche WM-Teilnahme des TV-Heddesdorf

Mit dem jüngsten Team in der Geschichte der WM-Teilnahme des TV-Heddesdorf (TVH) ging es nach einer langen und intensiven Vorbereitung nach Kerry/Irland. Die Jüngsten wie Johanes Hofman, die Geschwister Aurelian, Seraphia und Samuel Lam sind gerade mal etwas über ein Jahr bei Oliver Mainusch im Kung Fu Training. Sie haben es in dieser Zeit geschafft sich auf den nationalen Turnieren zu qualifizieren. Damit waren sie berechtigt an der WKU Weltmeisterschaft teilzunehmen.

Das erfolgreiche Team. Foto: Verein

Neuwied. Nachdem sie überhaupt verstanden hatten, was sich ihnen für eine Möglichkeit ergab waren die Euphorie und die Freude riesengroß. Mit Nathalie Kraus und Anastasia Schwezov kamen noch zwei Neulinge in den Genuss fünf Tage wunderbare Kampfkunst aus der ganzen Welt mitzuerleben und selbst ein Teil davon zu sein. Doch zuvor bekamen zwei TVHler die Ehre die Eröffnungsfeier aktiv mitzugestalten. Die amtierende Weltmeister Laura Sager und Marvin Dibke durften ihre Künste unter tosendem Beifall mit der Kanadierin Chanel Emond und Justin Olds aus den USA präsentieren. Dieses gelang ihnen nach nur einer Stunde Vorbereitung dank der Choreographie von WKU Bundestrainer Oliver Mainusch.

Am ersten Wettkampftag starteten die Erwachsenen, und damit der erfahrenste und erfolgsreichste Teilnehmer in der TVH-WM Geschichte Marvin Dibke. Er ging mit sechs Disziplinen in die Vorkämpfe, und trat gegen die Besten aus den USA, Canada, Mexico, England, Italien, Deutschland und Guatemala an. Nachdem in der jeweiligen Disziplin alle ihre Form und Kata gezeigt hatten, wurden von fünf internationalen Kampfrichtern die Wertungen präsentiert, man rechnete fieberhaft mit und die Freude war überwältigend das Marvin mit fünf Disziplinen ins Finale gezogen war, und es dort geschafft hatte sich viermal den ersehnten Titel mit seinen Darbietungen zu erkämpfen. Es folgte noch eine Silber Medaille.

Besonders stolz war das gesamte Team auf die Leistungen der jüngeren TVH´lern, die zum ersten Mal vor so vielen Menschen ihr Können zeigten und dass noch auf einer großen Bühne, war sicherlich ein großer Druck für jeden Einzelnen. Umso stolzer war Trainer Oliver Mainusch das alle ihre Formen fehlerfrei und ohne abzubrechen demonstrieren. Besonders viel Applaus bekam Aurelian Lam, gerade mal sechs Jahre alt geworden, sichtlich unbeeindruckt von dem Ganzen, konnte er sogar einen 5. Platz für sich erkämpfen. Johanes Hofmann hatte starke Konkurrenz, aber auch ihm gelang es Platz fünf zu sichern. Am Anfang war man traurig, dass man so knapp an einer Medaille vorbei gerauscht ist, doch das schlug schnell um in Motivation für das nächste Mal.



Mit den Power Mädels Nathalie Kraus, Anastasia Schwezov, Seraphia Lam und Laura Sager ging es weiter und auch hier waren die Gruppen qualitativ und quantitativ sehr stark besetzt. Nathalie Kraus gelang es leider nicht in die Finale zu kommen, konnte sich aber einen 5. Platz erkämpfen. Anastasia Schwezov ging zweimal in die Vorrunden und kam auch beide Male in die Finale, wo sie sich am Ende zweimal die Bronze Medaille auf dem Siegespodest überreichen ließ.

Seraphia Lam kam auch in diesen Genuss und bekam die Silbermedaille für ihre Leistung überreicht. Eine Serie schaffte Laura Sager. Mit einer atemberaubenden Kata gelang es ihr wieder Weltmeisterin zu werden, sie konnte es kaum glauben dass sie sich gegen Italien und den USA so behaupten konnte und es folgten noch Silber und Bronze. In allen seinen drei Gruppen schaffte es auch Samuel Lam mit einer Botschaft an alle, hier bin ich und ich komme wieder, Vize Weltmeister zu werden und noch zweimal Bronze für sich zu erkämpfen.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


American Football: Unglückliche Niederlage der "Montabaur Fighting Farmers" zum Saisonauftakt

Montabaur. Bei bestem Football-Wetter fanden knapp 800 Zuschauer den Weg ins Stadion und wurden beim ersten Heimstpiel der ...

18. Windhagen Marathon: Erfolg auf ganzer Linie für Kinder in Not

Windhagen. Bei herrlichem Sonntagswetter fanden neben den 600 Teilnehmer auch viele Besucher den Weg ins Windhagener Josef-Rüddel-Forum. ...

Maxim Luca gewinnt den internationalen WW-CUP in Puderbach

Puderbach. Vom KSC Karate Team konnte sich Maxim Luca (U12) auf Platz eins, sein Bruder Daniil Luca (U12) bis auf Platz drei ...

Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

Fußballnationalspieler Olaf Thon von Schalke 04 war zu Besuch in Straßenhaus

Straßenhaus. Welche Erfolge erzählte Olaf Thon in seiner bemerkenswerten Karriere? Olaf Thon spielte als Profi für den FC ...

U16-Leichtathleten der LG Rhein-Wied bei Deutscher Meisterschaft erfolgreich

Neuwied. Sie fuhren nach Stuttgart, um die Vorläufe zu überstehen und haben diese Zielsetzung erreicht: Alle Teilnehmer der ...

Weitere Artikel


Heinz-Josef Reifert ist 70 Jahre Mitglied beim VdK

Bad Hönningen. Kreisvorsitzender Hans Werner Kaiser nahm kürzlich zusammen mit Ulla Over, Mitarbeiterin der Kreisgeschäftsstelle, ...

Resi und Toni grüßen zur Kirmes in Oberraden

Oberraden. Nach dem gemeinsamen Eintopfessen, das der Feuerwehrverein als Ausrichter des Kirmessamtages ab 12 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus ...

Erweiterung und Umbau OP-Abteilung am DRK Krankenhaus

Neuwied. Der OP-Neubau wurde notwendig, da die neurochirurgische Belegabteilung seit dem 1. Dezember 2012 als Hauptabteilung ...

Ein Arbeitsleben im Krankenhaus

Neuwied. Die Krankenhausoberin Therese Schneider unternahm in ihrer Dankesrede einen Streifzug durch 45 Jahre Geschichte ...

VdK-Ortsverbände laden zur Schifffahrt auf dem Rhein

Neuwied. Fahren Sie mit dem VdK und erleben einen besonderen Tag auf und am Rhein. Es werden verschiedene Speisen zum Mittagessen ...

Flugfest in Wienau war sehr gut besucht

Dierdorf-Wienau. Am 2. und 3. September starteten und landeten unentwegt Flugzeuge der unterschiedlichsten Art. Viele Piloten ...

Werbung