Werbung

Nachricht vom 03.09.2017    

Die Innenstadt Neuwied weiter entwickeln

Zum Gedankenaustausch vor Ort trafen sich Michael Mang und die Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion sowie Interessierte auf dem Luisenplatz in der Neuwieder Innenstadt. Michael Mang erklärte zur Innenstadtentwicklung wörtlich: „Wir haben positive Beispiele der Zusammenarbeit wie zum Beispiel unsere Märkte und das Deichstadtfest. Gemeinsam mit Handel, Gastronomie, Gewerbetreibenden und Immobilieneigentümern müssen wir die Innenstadt immer wieder neu überdenken und Initiativen zur Belebung entwickeln.“

Die Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion trafen sich mit OB-Kandidat Michael Mang zum Gedankenaustausch auf dem Neuwieder Luisenplatz. Foto: SPD

Neuwied. Michael Mang stellte den Dialog mit allen Beteiligten in den Fokus seiner ersten Maßnahmen nach der Wahl. „Mein Wunsch sind mehr Alleinstellungsmerkmale. Ziel ist ein attraktiver Branchenmix mit attraktivem Einzelhandel mit beispielsweise regionalen Produkten sowie einer Gastronomie, die mit ihrem Ambiente zum Verweilen einlädt“, so Michael Mang abschließend.

Der Fraktionsvorsitzende Sven Lefkowitz freute sich über Michael Mangs Ausführungen und Gedanken zur Belebung der City und sagte zu, dass ihn die SPD-Fraktion entsprechend unterstützen werde. Lefkowitz erklärte abschließend, dass man in den Reihen der SPD auch über eine stärkere Rolle der GSG bei der Stadtentwicklung nachdenke, und dies gelte natürlich auch für die Innenstadt. Hier könnten sich auch noch wichtige Handlungsfelder ergeben.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Innenstadt Neuwied weiter entwickeln

1 Kommentar

Ich bin in Neuwied 1957 geboren und aufgewachsen. Seit ca.30 Jahren konnte man den Niedergang der Stadt Neuwied gut beobachten. Historische Gebäude und Plätze wurden abgerissen und sinnlose Sachen gebaut. Der allgemeine Fortschritt wurde 30 Jahrelang verschlafen. Das betrifft nicht nur Firmen und Geschäfte. Firmen, die sich im Industriegebiet ansiedeln wollten, wurden von gewissen Leuten aus der Innenstadt blockiert.Man hätte viel machen können, die Stadt interessanter zu gestalten. Zur Zeit ist die Stadt attraktiv wie ein leerer Schuhkarton. Auch ein Citymanager, der meint mit Blumenkästen an Bauzäunen, die Stadt schöner zu gestalten,hat meiner Meinung nach, den Sinn seiner Aufgabe,verfehlt.Fazit, mich zieht nichts nach Neuwied.
#1 von Axel Eppich, am 03.09.2017 um 18:25 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: 45 neue Fälle – Inzidenzwert bei 92,4

Am Donnerstag, den 29. Oktober sind 45 neue Fälle vom Gesundheitsamt registriert worden. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied steigt damit auf 910 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 92,4. Aktuell sind 400 infizierte Personen in Quarantäne.


SPD und Bürgerliste lehnen Papaya-Pläne zur drastischen Steuererhöhung ab

Die von CDU, Grünen und FWG gewollte massive Erhöhung der Grundsteuer B um 45 Prozent auf den absoluten rheinland-pfälzischen Spitzenwert von 610 Hebesatzpunkten stößt bei weiteren Parteien auf Widerstand. SPD und Bürgerliste beziehen klare Stellung dagegen.


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.


Werner Böcking von Landrat Hallerbach verabschiedet

Werner Böcking aus Kurtscheid wurde im Rahmen einer Feierstunde von Landrat Achim Hallerbach und weiteren Mitgliedern des Kreisvorstands und der Verwaltung in den Ruhestand verabschiedet. Hallerbach skizzierte den beruflichen und ehrenamtlichen Werdegang.


Feuerwehr stellt Übungen und Ausbildung ein - Einsatzbereitschaft bleibt

Wie praktisch landesweit stellt auch die Neuwieder Feuerwehr ihren Übungs- und Ausbildungsdienst während der ab dem 2. November geltenden neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung der Corona-Pandemie ein.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Bürgermeister Hans-Günter Fischer lobt das große Engagement der Region

„Das solidarische Gesicht unserer Heimat“
Linz. Dabei lobte der Bürgermeister ausdrücklich das „verantwortliche Verhalten ...

SPD und Bürgerliste lehnen Papaya-Pläne zur drastischen Steuererhöhung ab

Neuwied. „In der aktuellen Krisenzeit, in der viele Menschen vor dem Arbeitsplatzverlust und massiven Einkommensverlusten ...

Landrat Hallerbach legte deutlich verbesserten Nachtragshaushalt vor

Neuwied. Das Ergebnis errechnet sich aus der Differenz zwischen Erträgen und Aufwendungen im laufenden Haushalt. Bei moderat ...

Verwaltung Neuwied informierte Ortsbeiräte

Neuwied. Die Stadtverwaltung hatte daher die in diese Gremien Gewählten zu einer Informationsveranstaltung in den Amalie-Raiffeisen-Saal ...

Rüddel und Klöckner fordern vom Land Absage von Karneval

Region. „Wenige Tage vor Beginn der ‚Fünften Jahreszeit‘ warten zahlreiche ehrenamtlich geführte Karnevalsvereine und Akteure ...

Papaya-Koalition will massive Steuererhöhung in Stadt Neuwied

Neuwied. Bekommt die Mehrheitskoalition von CDU, Grünen und FWG die Erhöhung des Grundsteuerhebesatzes von aktuell 420 auf ...

Weitere Artikel


Tag der offenen Tür der Feuerwehr Heimbach-Weis

Neuwied. Die Kameraden freuen sich an diesem Tag das neue Mehrzweckfahrzeug 2 (MZF 2) offiziell entgegen nehmen zu dürfen. ...

Seifenkistenrennen, Burgen- und Parkfest in Bendorf

Bendorf. Beim Burgen- und Parkfest ist Rolf Barthel seit den ersten Jahren aktiv dabei. Er ist im Einsatz für die Pflege ...

Jugendlicher begeht mehrere Straftaten aus „Langeweile“

Oberhonnefeld-Gierend. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften diese Straftaten auf das Konto eines Jugendlichen gehen. ...

„Wohnen wie ich leben will - zukunftsfähig“

Neuwied. Schon viel früher erkannten die jetzigen Mitglieder von gewoNR.e.V. unter anderem diesen Aspekt – die meisten sind ...

E-Jugend des FFC Neuwied trifft bei DM auf Bayern München

Neuwied. Doch mehr wie über das Testspiel freuten sich die Mädels über das gemeinsame Foto mit dem DM-Teilnehmer aus dem ...

Andreas Etienne: Kaiser, Kriege und Kokotten

Waldbreitbach. Aber was bedeuten die für uns, von der Erfindung der Demokratie bis zum Fall der Mauer? Und was wäre schließlich ...

Werbung