Werbung

Nachricht vom 03.09.2017    

„Wohnen wie ich leben will - zukunftsfähig“

„gewoNR e.V“. bietet Austausch und Informationsmöglichkeit
Eine Aussage der Gemeindeschwesterplus bestätigte das Engagement von Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V.. „Das größte Problem der über 80-Jährigen, die alleine leben, aber deren Alltag manchmal beschwerlich ist“, umschrieb Christa Reutelsterz mit „Einsamkeit“.

Foto: Veranstalter

Neuwied. Schon viel früher erkannten die jetzigen Mitglieder von gewoNR.e.V. unter anderem diesen Aspekt – die meisten sind zwischenzeitlich 60plus. In 2008 (seit 2011 als Verein) begann ihr Engagement für gemeinschaftliches Wohnen im Mieterwohnprojekt um „ein Mehr an Miteinander“ leben zu können. Nun ist endlich gewiss: der Einzug kommt. Am 26. Juni unterzeichneten gewoNR e.V. und GSG mbH einen Kooperationsvertrag. Dieser verdeutlicht: aus einer Vision wird Realität. Und ...die Baufortschritte beim GSG-Neubauprojekt Zeppelinallee sind beeindruckend.

Trotzdem will man das Nachdenken über „wohnen wie ich leben will“ weiter anregen und lädt, in der Woche des bürgerschaftlichen Engagement, am Freitag den 8. September ab 9 Uhr ins Foyer der VHS Neuwied ein. Kreative Mitmachaktionen bieten Möglichkeit zur Auseinandersetzung und vielfältige Broschüren vermitteln Eindrücke über facettenreiche neue Wohnformen. Die EDV-Abteilung der VHS unterstützt die Veranstaltung durch die Möglichkeit auch auf Internetseiten schauen zu können, denn aus Sicht des Veranstalters braucht es vielfältiges Neues Wohnen in Stadt und Kreis Neuwied.



Der Joseph Beuys Satz "Die Zukunft die wir wollen muss erfunden werden, sonst bekommen wir eine die wir nicht wollen." begleitet die Engagierten nun schon viele Jahre. Auch aus dieser Erfahrung heraus würde man sich sehr freuen, wenn alle Generationen diese umfassende Informationsmöglichkeit nutzen würden.

Die Zusagen der Kandidaten bei den Wahlen zu Landrat und Oberbürgermeister bieten nun am Vormittag die Möglichkeit zum Gespräch - auch über Aussagen der letzten Wochen. Antworten zu „Senioren Perspektiven aufzeigen“ und „Daseinsvorsorge betreiben“ können eingefordert werden und Gespräche über Äußerungen der Oberbürgermeisterkandidaten - auch zu Wohnen - geführt werden. Mehr zum Veranstalter: www.gewoNR.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Wohnen wie ich leben will - zukunftsfähig“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


Corona im Kreis Neuwied: Neue Regeln für Kinder beim Sport

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Mittwoch, dem 22. September 19 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Für den Sport gibt es neue Regelungen für Kinder und Jugendliche.


Kultur, Artikel vom 23.09.2021

Endlich wieder Kinder-Kino

Endlich wieder Kinder-Kino

Nach eineinhalb Jahren Pandemie ist der Wert gemeinsamer Kinoerlebnisse immer deutlicher geworden. Umso mehr freuen sich das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied, das Team vom Minski (Mittwoch ins Kino) und der Kinobetrieb Weiler, endlich wieder mit den Kindervorstellungen im Metropol Kino zu starten.


Region, Artikel vom 22.09.2021

Gefährliche Fahrmanöver von zwei BMW-Fahrern

Gefährliche Fahrmanöver von zwei BMW-Fahrern

In zwei Fällen ermittelt die Polizeiinspektion Linz gegen Fahrzeugführer, die Dienstag, dem 21. September jeweils gefährliches Fahrverhalten zeigten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

Der Druidensteig: Etappe 6 von Steinebach nach Hachenburg

Steinebach. Wer die heutige Etappe des Druidensteigs geschafft hat, kann wahrlich stolz auf sich sein. Über 83 Kilometer ...

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Neustadt. Regina Klein, Projektpartnerin aus Brasilien, berichtete nun in Neustadt (Wied) von ihrer Arbeit und den neuen ...

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Donnerstag insgesamt 13 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI beträgt ...

Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Kreis Neuwied. Die Schriftzüge befanden sich jeweils genau an den Stellen, an denen (von innen angebrachte) Aufforderungen ...

Informationsveranstaltung der Waldorfschule Neuwied für Eltern

Neuwied. Nach der Einstimmung gibt es zwei Gesprächsrunden: Eine für die Eltern, die sich für die Einschulung ihrer Kinder ...

Weitere Artikel


Die Innenstadt Neuwied weiter entwickeln

Neuwied. Michael Mang stellte den Dialog mit allen Beteiligten in den Fokus seiner ersten Maßnahmen nach der Wahl. „Mein ...

Tag der offenen Tür der Feuerwehr Heimbach-Weis

Neuwied. Die Kameraden freuen sich an diesem Tag das neue Mehrzweckfahrzeug 2 (MZF 2) offiziell entgegen nehmen zu dürfen. ...

Seifenkistenrennen, Burgen- und Parkfest in Bendorf

Bendorf. Beim Burgen- und Parkfest ist Rolf Barthel seit den ersten Jahren aktiv dabei. Er ist im Einsatz für die Pflege ...

E-Jugend des FFC Neuwied trifft bei DM auf Bayern München

Neuwied. Doch mehr wie über das Testspiel freuten sich die Mädels über das gemeinsame Foto mit dem DM-Teilnehmer aus dem ...

Andreas Etienne: Kaiser, Kriege und Kokotten

Waldbreitbach. Aber was bedeuten die für uns, von der Erfindung der Demokratie bis zum Fall der Mauer? Und was wäre schließlich ...

Streuobstwiesen im Fokus

Puderbach. Der Sitzungssaal der Verbandsgemeinde Puderbach war mit 30 Teilnehmern gut gefüllt. „Ich wurde in den letzten ...

Werbung