Werbung

Nachricht vom 31.08.2017    

Jörg Gries ist neuer Schützenkönig in Roßbach

Jörg Gries, erster Brudermeister der St. Hubertus Schützenbruderschaft Roßbach / Wied ist der neue Schützenkönig. Mit seiner Ehefrau Verena bildet Jörg Gries nun das Schützenkönigspaar 2017 und ist damit Nachfolger von Thomas Boden, der mit Lea Neumann die Schützenbruderschaft im vergangenen Jahr als Schützenkönigspaar repräsentierte. Das Königsschießen begann mit dem Abholen der amtierenden Majestäten, die dann mit den Klängen des Tambour-Corps Roßbach zur Schützenhalle geleitet wurden.

Fotos: Privat

Roßbach. Im idyllischen Masbachtal wurde der von Rainer Müller prächtig hergerichtete Königsvogel mit der großkalibrigen Vogelbüchse stark zerpflügt. Die Spannung wurde immer größer, bis Jörg Gries mit dem 292. Schuss den Rest des Vogelrumpfes abschoss. Zuvor hatten Johannes Schneider den Kopf mit dem 26. Schuss, Heike Reufels den linken Flügel mit dem 45. Schuss, Christoph Görtz den rechten Flügel mit dem 104. Schuss und Rolf Hammer den Schweif mit dem 131. Schuss vom Rumpf des Königsvogels getrennt. Jungschützenkönig wurde mit dem 152. Schuss Kristian Boden, der im letzten Jahr noch bei den Schülerschützen erfolgreich war.

Die Pfänder bei den Jungschützen schossen ab: Lucas Sinkovic den Kopf mit dem 19. Schuss, Philipp Gries den rechten und linken Flügel mit dem 33. und 58. Schuss sowie Florian Israel den Schweif mit dem 66. Schuss. Der Junggesellenverein Roßbach beteiligte sich in diesem Jahr auch wieder am Königschießen und ermittelte Daniel Greiner als ihren König. Die Pfänder sicherten sich: Felix Strunk den Kopf mit dem 22. Schuss, Johanna Hohn den linken Flügel mit dem 45. Schuss, Dennis Delleske den rechten Flügel mit dem 58. Schuss und Daniel Greiner den Schweif mit dem 81. Schuss.

Für die musikalische Unterhaltung beim sehr gut besuchten Schützenfest sorgten wieder einmal die „Kuhlen Musikanten“ und das Tambour Corps Roßbach. Bei Kaffee und Kuchen und sehr schönem
Sommerwetter genossen die zahlreichen Besucher den Nachmittag im Masbachtal. Die offizielle Ehrung der neuen Würdenträger findet auf der St. Michael-Kirmes vom 22. bis 25. September statt. Am Freitag, 22. September ist „Kirmesauftakt“. Es findet an diesem Abend wieder das Baumaufstellen unter musikalischer Begleitung der „Dorfverblecher“ aus Reifert statt. Alle Interessierten und die Dorfbevölkerung sind hierzu herzlich willkommen.



Nach dem Festgottesdienst mit dem Kirchenchor „Cäcilia“ Niederbreitbach und dem Festumzug durch den bengalisch beleuchteten Ort findet am Kirmessamstag die „2. Roßbacher Hüttengaudi“ mit den „Münchner G´schichten – die Party- und Stimmungsband vom Münchner Oktoberfest“ in der Wiedhalle statt. Der Sonntag beginnt am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen. Im Anschluss an den Festumzug wird dann am Abend der Königsball zur Ehren der neuen Majestäten gefeiert. Der Kirmesmontag wird mit dem Wecken durch den Tambour-Corps Roßbach eröffnet. Nach einer Heiligen Messe wird der Musikverein Rahms zum Frühschoppen aufspielen. Mit der Kirmesbaumverlosung und Tanzmusik klingt dann die Kirmes aus.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Jörg Gries ist neuer Schützenkönig in Roßbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


SG Grenzbachtal blieb am Wochenende ohne Punkte

Marienhausen. In der 27. Minute traf Niederahr zum 1:0, dem dann fünf Minuten später das 2:0 folgte. In der 39. Minute traf ...

Stadt Neuwied: Angebotsvielfalt und Originalität werden vermisst

Neuwied. Bei der Umfrage ging es um die „räumliche Einkaufsorientierung“ (heißt: Wo kaufe ich ein) und das Einkaufsverhalten ...

Jahresversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Hausen

Hausen. Es folgte der Jahresbericht des Wehrführers mit anschließenden Verpflichtungen, Beförderungen sowie Ehrungen von ...

Impfen: Deichstadt krempelt die Ärmel hoch

Neuwied. „Die Impfangebote der vergangenen Wochen wurden von der Bevölkerung sehr gut angenommen“, berichtet der Stadtvorstand, ...

Autofahrer zu betrunken für Atemalkoholtest

Neuwied. Die Zeugin hatte den Eindruck, dass der Fahrer bereits alkoholisiert gewesen sein könnte. Der Fahrer sei im Anschluss ...

Nicole nörgelt – über Omikron und gefährliche Kopf-Aliens

Bei einigen schlägt das so zu, dass sie Brandanschläge auf Gesundheitsämter verüben. Ich bin über den Punkt längst hinaus, ...

Weitere Artikel


Kreisjugendamt und Universität stellen Projekt-Ergebnisse vor

Kreisgebiet. Diesen Fragen ist das Kreisjugendamt Neuwied nachgegangen und hat zu deren Beantwortung mit der Universität ...

Meditationsabende auf dem Waldbreitbacher Klosterberg

Waldbreitbach. Interessierte sind herzlich willkommen Ruhe und Entspannung zu finden. An eine halbstündige Körperübung (nach ...

Bundestagswahl: Kandidat Rüddel (CDU) für mehr Sicherheit

Wofür haben Sie sich bisher politische engagiert – und wieso?
Für den Ausbau der Infrastruktur und für schnelles Internet, ...

125 Jahre im Dienst der touristischen Entwicklung

Waldbreitbach. Gemeinsam mit den Altgesellen „Bräpe Jonge“ pflegt und betreut der Verkehrsverein zudem die historische Ölmühle ...

Sommerfest in der Senioren-Residenz Sankt Antonius

Linz. Nach der offiziellen Begrüßungsrede wurde zu arabischen Kuchenspezialitäten und Kaffee eingeladen und Herr Loeb als ...

Franz-Robert Herbst neuer Ehrenvorsitzender

Neuwied. Frank Potthast hielt eine Laudatio zu Ehren von Franz-Robert Herbst, die hier auszugsweise wiedergegeben wird: „Ich ...

Werbung