Werbung

Nachricht vom 26.08.2017    

Creole Sommer: Start mit Hindernissen

Open Air Veranstaltungen sind in diesem Sommer schwierig und leiden unter den Wetterkapriolen. Zu Beginn des Creolen Sommers am Freitagabend, den 25. August hat es auch Neuwied erwischt. Zum Beginn des Zeitpunktes des Aufbaus der Instrumente der Musiker auf der Bühne zog eine heftige Gewitterfront über die Deichstadt. Kurzerhand entschieden die Organisatoren die Veranstaltung ins Bootshaus zu legen.

Fotos: Wolfgang Tischler

Neuwied. Zu Beginn des Konzertes war es wieder trocken, aber es war noch eine zweite Gewitterfront gemeldet, die dann doch erst später kam. Insofern war die Entscheidung der Veranstalter völlig korrekt auf Sicherheit zu setzen. Etliche Besucher fanden es schade, denn die Atmosphäre ist den Goetheanlagen ganz klar besser als im Bootshaus. Dort war es sehr warm, auch die offenen Fenster brachten keine Abkühlung. Viele Besucher saßen oder standen draußen auf der Terrasse und lauschten dort den Klängen der Band.

Die Band Indigo Masala, bestehend aus drei Personen, entführte die Gäste in magische Klangwelten. Ravi Srinivasan, der in Malaysia geborene und ausgebildete Schlagwerker und Sänger der Band, erzählte von den einzelnen Stücken Entstehung und Inhalt der Lieder. Er kam sehr charmant und humorvoll rüber und die Zuhören lauschten gebannt seinen Worten. Das Trio Indigo Masala aus Berlin setzte im Bootshaus auf Sitar, Akkordeon und vielfältiges Perkussionsarsenal.



Beeindruckend war die Sprachen- und Stilvielfalt der drei. Sie spannten den Bogen von Südamerika rüber nach Afrika, Europa und weiter durch den Nahen Osten nach Indien, um dann in Ostasien zu landen. Leise Töne wechselten mit Beats und auch gekonnter Improvisation. Es war ein beeindruckender Abend, den die Zuhörer im Bootshaus erleben durften. Mit Sicherheit wären draußen mehr Zuschauer da gewesen, als in der Enge des Bootshauses, aber so ist nun mal das Leben und wir müssen es nehmen wie es kommt.

Weiter geht es am Samstagabend, den 26. August um 20 Uhr mit Rody Reyes y Havanna con Klasse, fünf in Kuba ausgebildete Musikern. Am Sonntag um 13 Uhr spielen Ya Puso La Marrana, eine international besetzte Cumbia- und Latin-Rock-Band aus Berlin. (woti)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sonntägliche Erkundungstouren in Neuwied am Deich und durchs Engerser Feld am 16. Juni

Neuwied. Am Sonntag, 16. Juni, kann aus gleich zwei spannenden Führungsangeboten gewählt werden: Für Frühaufsteher heißt ...

MONREPOS entführt in die facettenreiche Welt der menschlichen Kommunikation

Neuwied. Die menschliche Kommunikation hat viele Gesichter - Mimik, Gesten, Sprache, Schrift und das Internet. Doch wie hat ...

Amtspokal-Schützen 2024 der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach

Niederbreitbach. In der Schützenklasse wurde die Mannschaft aus Waldbreitbach Dritter (505,0 Ringe). Den zweiten Platz belegte ...

Die Bürgerkönigin 2024 in Rheinbreitbach heißt Jasmin Coppeneur

Rheinbreitbach. "Wir freuen uns als Bürgerverein sehr, dass die Tradition des Königsschießens nach wie vor ihren festen Platz ...

Sandra Weeser MdB ehrt indische Aktivistin Trupti Mehta mit Walter-Scheel-Preis

Region. Die 67-jährige Juristin Mehta hat mit ihrer Organisation ARCH Vahini zehntausenden Familien im Bundesstaat Gujarat ...

"Eine-Welt Linz e.V." spendet 1.000 Euro für Mangobaum-Pflanzungen auf den Philippinen

Linz am Rhein. Im Rahmen einer Benefizlesung in Remagen, welche vom Weltladen Remagen-Sinzig, der Stadt Remagen und der Fairtrade ...

Weitere Artikel


Technik aus Montabaur löst LKW-Parkproblem

Montabaur. „Das ist Zukunftstechnologie aus Rheinland-Pfalz. Kolonnenparken ist im Vergleich zum Parkplatz-Ausbau eine kostengünstige, ...

Blitzeinschlag bei Spack-Festival

Wirges. Mitten im Song „Jump Mutant Jump“, als die Stimmung auf dem Höhepunkt und die Menge am Toben war, ertönte ein schriller ...

Lesetipp: „Die Morde von Remagen“

Region. Gerhard Starke und der wesentlich jüngere Mauritius Kloft, Jahrgang 1995, treffen sich in Remagen am Tatort, wo im ...

Vortrag: Sicherheit und Cyberrisiken - inklusive Live-Hacking

Koblenz. Identitätsdiebstahl (Phishing), Einsatz von Schadsoftware, Datendiebstahl durch Social Engineering, Digitale Erpressung, ...

Bewegungsgeräte als Generationentreff

Neuwied. Dabei waren die Bewegungsgeräte von der Bürgerliste gar nicht ausschließlich für Senioren gedacht. „Wir hatten bei ...

Ökumenische Nacht der Kirchenmusik feiert Premiere

Neuwied. „Wir drei Chorleiter und Organisatoren waren uns einig, dass wir zum Reformationsjubiläum das Verbindende feiern ...

Werbung