Werbung

Nachricht vom 22.08.2017    

Kulturführerschein Glauben in Neuwied

In einer religiös pluralistischen Gesellschaft muss es Räume geben, die jenseits konfessioneller und religiöser Grenzen die Begegnung und den Austausch über Fragen des Glaubens ermöglichen.

Die Auswahl ist groß, beim Shopping wie bei der Religion. Fotos: ©Büttner

Neuwied. Der Kulturführerschein Glauben leitet in mehreren ganztägigen Workshops zur theoretischen und praktischen Auseinandersetzung mit Themen an, die die Menschheit seit jeher beschäftigen. Die Fortbildung beinhaltet Informationen, Gesprächsimpulse, praktische Übungen und Exkursionen. Sie eignet sich für alle, die mehr über den Glauben wissen wollen und jene, die etwas davon weitergeben wollen, egal wo.

Der Einführungsnachmittag ist am 18. September, von 15 bis 17.30 Uhr im Diakonischen Werk, Rheinstr. 69, 56564 Neuwied. Die Workshops finden vom 23. Oktober bis 7. Mai 2018 einmal monatlich jeweils montags von 10 bis 17 Uhr an verschiedenen Orten in Neuwied, Niederbieber und Andernach statt. Leitung haben Margit Büttner, Pfarrerin, Bildungsreferentin, Andreas Fischer, Dozent am Bildungszentrum Bürgermedien. Die Kosten betragen 95 Euro.

Anmeldeschluss ist am 8. September (für den kostenlosen Einführungsnachmittag), beziehungsweise 25. September (für den gesamten Kurs). Informationen und Anmeldung: Ev. Erwachsenenbildungswerk Rheinland-Süd, Telefon 06761-7018 oder 0261-9116164, E-Mail mbuettner@eeb-sued.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kulturführerschein Glauben in Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Spendenaufruf: Tragischer Unfall – Vier Schwerverletzte, Baby tot

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Samstag, den 8. August kurz nach 19 Uhr auf der Autobahn A 5 in Höhe Unzhurst. Eine Familie aus Harschbach war von einer Freizeit kommend auf dem Nachhauseweg als der VW-Transporter aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam.


Im Kreis Neuwied sieben neue Corona-Fälle registriert

Aktuell befinden sich 28 Personen krankheitsbedingt in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt nun bei 264. Landrat Achim Hallerbach ist über den Anstieg besorgt. Bei sechs Fällen besteht Zusammenhang mit einer Reiserückkehr aus Risikogebieten.


Rechtstreit in Sachen Schulhallenbad Puderbach beendet

Seit 2011 ist das Hallenbad Puderbach wegen gravierender Mängel geschlossen. Der Rechtsstreit zog sich seitdem in die Länge. Diverse Gutachten wurden erstellt, Beweisanträge oder Vorschläge unterbreitet. Mit allen verfügbaren juristischen Mitteln wurde das Verfahren in die Länge gezogen. Nun gibt es eine endgültige Einigung.


Feuerwehr VG Puderbach innerhalb 12 Stunden drei Mal gefordert

Der erste Einsatz war am Dienstagabend in Urbach, dort war ein Keller durch Starkregen vollgelaufen. Weiter ging es direkt am heutigen Morgen mit der Unterstützung des Rettungsdienstes. Kaum war der Einsatz abgearbeitet, stand schon der nächste Auftrag an. Bei Woldert gab es durch abgeknickte und abgerissene dicke Äste Gefahr für den Verkehr auf der dortigen Kreisstraße.


Das Marienhaus jetzt auch Lehrkrankenhaus der Hochschule EDU

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Ist das Marienhaus Klinikum Bendorf-Neuwied-Waldbreitbach schon seit Jahren Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitäten in Mainz und in Maastricht, so kommt nun mit EDU eine dritte Hochschule hinzu.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Jacqueline Feldmann kommt ins Bootshaus Neuwied

Neuwied. Wahrscheinlich würde Jacqueline Feldmann noch immer gemütlich auf einer Wiese liegen mit einem Tetra Pak unterm ...

In der Römer-Welt werden Glasperlen hergestellt

Rheinbrohl. Die im Mai gebauten Perlenöfen kommen am Glasperlen-Thementag am Sonntag, 30. August so richtig zum Einsatz. ...

Buchtipp: „Der Raufbold“ von Rainer Nahrendorf

Dierdorf. „Hass-Liebe“ ist die treffende Bezeichnung, die genauso für Bettina Boemanns Beziehung steht zu ihrem Lieblingsgockel ...

Band "BluesAffair" kommt ins Bootshaus Neuwied

Neuwied. "BluesAffair" sind erfahrene Musiker aus dem Großraum Koblenz, die mit großer Spielfreude den unverfälschten, ehrlichen ...

Rainer in Rommersdorf: „Für mich ist Karneval mein Leben“

Neuwied-Rommersdorf. Im malerischen Pfortenhof der Abtei Rommersdorf konnten am 4. August rund 80 Zuschauer die Premiere ...

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Waldbreitbach. Am 15. und 16. August wird es einen gemütlichen Biergarten mit verschiedenen Livemusikern und „Wiedklang“ ...

Weitere Artikel


„Hautnah-Kleinkunstkeller“ beendet Sommerpause

Bad Honnef. Start ist am 1. September, 20 Uhr, mit der beliebten OpenScene im Kleinkunstkeller im Zeughaus der Löstige Geselle. ...

Bernd Wolff blickt auf 40-jährige Dienstzeit zurück

Neuwied. Während seiner Laufbahn hat Wolff im Rechtsamt, in der Kämmerei, im Sozialamt sowie aktuell im Bauamt „interessante ...

Über 50 Spieler beim Internationalen Fußballturnier

Erpel. Über 50 Teilnehmer aus den drei Verbandsgemeinden Bad Hönningen, Linz und Unkel und um die 30 Zuschauer kamen nach ...

Klinik bietet Dysplasie-Sprechstunde

Neuwied. Dafür müssen auffällige Zellabstriche allerdings auch genau und zeitnah abgeklärt werden. Und hierfür bietet das ...

Linzer Herbstbasar „Rund um’s Kind“

Linz. Schwangere mit Nachweis des Mutterpasses haben bereits ab 10.30 Uhr freien Eintritt. Von gebrauchter Herbst- und Winterkleidung ...

Sommerfest des KC Weeste-Näh OHO

Oberhonnefeld. Das Wetter hatte ein Einsehen, der Regen hörte auf und die Gruppe machte sich auf in Richtung Niederraden. ...

Werbung