Werbung

Nachricht vom 14.08.2017    

Neuwied setzt Zeichen für ein starkes Europa

„Mit Erschrecken beobachten wir die rasante Radikalisierung des politischen Lebens und wollen auch in Neuwied nicht länger tatenlos zuschauen“, so Peter Schwarz und Mario Fergen, die zu den Unterstützern der proeuropäischen Bewegung „Pulse of Europe“ gehören.

Foto: Privat

Neuwied. Die beiden Neuwieder bringen die Bewegung am 19. August, um 11 Uhr in die Neuwieder Innenstadt (Höhe SWN-Cityparkhaus). „Alle Demokraten und Freunde Europas sind dazu eingeladen, sich um 11 Uhr in der Neuwieder Innenstadt zu versammeln“, kündigen die beiden Organisatoren an. Gesellschaften spalten sich, vormals verlässliche politische Strukturen und Bündnisse werden geringgeschätzt und lösen sich gar auf, grundlegende Wertvorstellungen werden zusehends missachtet.

Nationalistische und protektionistische Strömungen vergrößern die globalen Probleme der heutigen Zeit. „Dem muss entgegengetreten werden“, betont Peter Schwarz und Mario Fergen ergänzt: „Wir brauchen ein vereintes Europa heute mehr denn je. Es geht um nichts Geringeres als die Bewahrung eines Bündnisses zur Sicherung des Friedens und zur Gewährleistung von individueller Freiheit, Gerechtigkeit und Rechtssicherheit.“
Genau für diese Ziele und Werte steht die Bewegung „Pulse of Europe“, die sich von Frankfurt aus in zahlreichen Städten etabliert hat.



Der „Pulse of Europe“ geht auf die Initiative des Frankfurter Anwaltsehepaars Daniel und Sabine Röder zurück. Nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten reichte es ihnen endgültig. Sie wollten Rechtspopulisten und Rechtsextremisten von Pegida bis AfD etwas entgegensetzen – jenen Gruppen, von denen es zuletzt schien, sie seien der neue Mainstream.

Was in Frankfurt und rund 40 weiteren Städten in regelmäßigen Abständen an Demonstrationen organisiert wird, soll am 19. August in Neuwied als Startschuss gefeiert werden. Die Initiatoren werden von der Frankfurter Zentrale unterstützt und hoffen auf eine große Beteiligung. Die Initiative ist überparteilich und die Teilnehmer sind zum Austausch über den Wert Europas eingeladen. Wer eine Europafahne besitzt, kann diese gerne mitbringen, denn „wir wollen deutlich sichtbar und laut auf den Puls Europas aufmerksam machen“, so Mario Fergen und Peter Schwarz.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neuwied setzt Zeichen für ein starkes Europa

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 20.04.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied weiter rückläufig

Inzidenzwert im Kreis Neuwied weiter rückläufig

Am Dienstag, den 20. April wurden im Kreis Neuwied 23 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.097 an.


Region, Artikel vom 20.04.2021

Impfzentrum in Engers eröffnet

Impfzentrum in Engers eröffnet

Die Arztpraxis Markus Abts (Neuwied) hat in Engers mit sofortiger Wirkung ein Corona-Freitest-Zentrum in der ehemaligen Gaststätte Backöfchen, Alte Schlossstraße 18 (Fußgängerzone), eröffnet.


Schulen und Kitas im Kreis Neuwied werden ab Donnerstag geschlossen

Die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Neuwied haben die Kreisverwaltung in Abstimmung mit Land, ADD und den Bürgermeistern veranlasst, die Schulen und Kitas ab Donnerstag, den 22. April zu schließen.


Region, Artikel vom 20.04.2021

Verkehrskontrollen und illegale Geburtstagsparty

Verkehrskontrollen und illegale Geburtstagsparty

Die Polizei Linz berichtet von Verkehrskontrollen am Montag, den 19. April und den getroffenen Feststellungen. Am Abend wurden sie zu einer Geburtstagsparty gerufen, die nicht Coronakonform war.


Einsatz Rettungshubschrauber: Motorradfahrer kollidiert mit Leitplanke

Am Dienstagnachmittag kam es zu einem schweren Unfall eines Motorradfahrers. Er musste in die Klinik geflogen werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Für und Wider in Selhof: Einbahnstraßenregelung in Berliner Straße

Bad Honnef. Die Ausbauplanung und Straßenverkehrsregelungen wurden in verschiedenen Varianten im Einzelgespräch und in einer ...

SWN und SBN bieten Mitarbeitern wöchentliche Schnelltests an

Neuwied. „Wir haben einen Versorgungsauftrag für die Stadt, das ist ganz klar. Aber wir haben auch eine Fürsorgepflicht gegenüber ...

Einsatz Rettungshubschrauber: Motorradfahrer kollidiert mit Leitplanke

Unkel. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei verlor ein 34-jähriger Motorradfahrer am Dienstagnachmittag (20. ...

Verlorenes Metallteil verursachte folgenreichen Reifenplatzer

Höhr-Grenzhausen. Ein Lastkraftwagen mit Anhänger, welcher auf dem rechten Fahrstreifen fuhr, war von einem Kleintransporter ...

Im DRK Krankenhaus Neuwied entspannt aufwachen

Neuwied. So konnten Dr. Armin Rieger und sein Anästhesie-Team kürzlich den neuen Aufwachraum einweihen – und der bietet einige ...

Notbetrieb an Kitas und kein Präsenzunterricht an Schulen in Bendorf

Bendorf. Die Regelungen gelten von Donnerstag, 22. April bis einschließlich Mittwoch, 12. Mai. Die dafür erforderliche Allgemeinverfügung ...

Weitere Artikel


Bildungspolitischer Abend mit Nicola Beer

Neuwied. Unter dem Motto "Weltbeste Bildung für Alle", diskutierten Nicola Beer, FDP Generalsekretärin, Sandra Weeser, FDP ...

Großes Interesse am 8. Staffelmarathon Waldbreitbach

Waldbreitbach. Auch aus der Verbandsgemeinde Waldbreitbach nehmen immer eine große Anzahl Staffeln teil. Deshalb erfolgt ...

Willrother Umfahrung muss kurzfristig kommen

Willroth. „Es dauert viel zu lange“, so Erwin Rüddel, der sich zusammen mit Peter Enders intensiv und erfolgreich um die ...

Wied in Flammen - Großfeuerwerk vor einzigartiger Kulisse

Waldbreitbach. So wird am Mittwoch von den Junggesellen das Floß aufgebaut. Von dort wird an der traumhaften Wied-Kulisse ...

Rodenbach feiert fünftägiges Kirmesspektakel

Rodenbach. Den ersten Höhepunkt dürften die Besucher schon am ersten Kirmestag erleben. Im Festzelt spielt die Westerwälder ...

SPD-Fraktion im Landtag setzt auf Dachmarke für Rheinland-Pfalz

Region. „In den Köpfen der Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer ist das Bindestrichland Rheinland-Pfalz längst zusammengewachsen, ...

Werbung