Werbung

Nachricht vom 14.08.2017    

Schiff manövrierunfähig auf dem Rhein

Am Sonntagabend, den 13. August wurden die Feuerwehren aus Weißenthurm und Neuwied zu einem havarierten Schiff gerufen. Ein Tankschiff sei beschädigt auf Grund gelaufen. Die Ursache war ein technischer Defekt auf dem Schiff.

Foto und Video: Uwe Schumann

Neuwied/Weißenthurm. Gegen 19.45 Uhr wurden die Bootseinheiten der Stadt Neuwied und der Verbandsgemeinde Weißenthurm zu einem Einsatz auf den Rhein alarmiert. Ein Tankschiff war manövrierunfähig. Es war unklar, ob das Schiff Leck geschlagen hatte, daher wurde höchste Alarmstufe ausgelöst.

Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass das Schiff äußerlich nicht beschädigt war. Ein technischer Defekt sorgte für einen Stromausfall an Bord. Dadurch war die Steuerungsanlage ausgefallen. Der Schiffskapitän ließ daraufhin die Anker als „Notbremse“ zu Wasser und meldete die Havarie an. Die Besatzung des Tankers versuche schnell das Notstrom- und Steuerungssystem wieder in Gang zu setzen. Gegen 20.55 Uhr konnten die Notsysteme eingeschaltet werden. Das Schiff wurde durch das Löschboot der Berufsfeuerwehr Koblenz und der Wasserschutzpolizei talabwärts begleitet. Dort konnte es dann Anlegen um die restlichen Reparaturen auszuführen.



Was den technischen Defekt ausgelöst hat, konnte zunächst nicht benannt werden. Zu Schaden kam bei der Havarie niemand. Im Einsatz waren die Feuerwehr Neuwied, sowie die Wehren der Verbandsgemeinde Weißenthurm, die Berufsfeuerwehr Koblenz, sowie die Wasserschutzpolizei. Uwe Schumann

Video von der Einsatzstelle






Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schiff manövrierunfähig auf dem Rhein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bewährter Partner: VHS Neuwied erneut als Integrationsträgerin zugelassen

Neuwied. Die Volkshochschule Neuwied gehört somit für die längst mögliche Dauer von fünf Jahren abermals zu den offiziellen ...

Appell des Tierschutz Siebengebirge: "Den heimischen Wildvögeln helfen"

Region. Welches Futter eignet sich am besten? In den Fachmärkten gibt es eine große Auswahl an verschiedensten Vogelfutter-Mischungen. ...

Universität Koblenz erforscht Familiengeschichten

Koblenz. Laut der repräsentativen Studie "MEMO Deutschland - Multidimensionaler Erinnerungsmonitor" aus dem Jahr 2020 im ...

Frank Becker als neuer Bürgermeister der VG Linz vereidigt

VG Linz. Die Bürger wählten Frank Becker am 11. September vergangenen Jahres zum Nachfolger von Hans-Günter Fischer. Der ...

Tourbus der "12 Tenöre" steckte in der "Wüste" fest

Katzwinkel/Wissen/Region. Wahrscheinlich hat es sich auch diesmal um eine Navigations-System-Fehlsteuerung gehandelt. Anders ...

"The 12 Tenors" gastierten in Wissen: Gesang der Spitzenklasse begeisterte das Publikum

Wissen. Das bereits mehrfach verschobene Konzert bot nicht nur einzigartigen Gesang von zwölf besonderen Sängern. Die Besucher ...

Weitere Artikel


Kühne-Gelände nach Abriss der Ruine zügig für Wohnungsbau nutzen

Neuwied. Gleichzeitig dankte er für das beherzte Engagement der Bürgerinitiative um Sprecher Erich Walther. Gemeinsam mit ...

Hypnose: Alles nur Show oder wirksame Therapie?

Neuwied. Die Reihe beginnt am Donnerstag, 7. September, um 18 Uhr. Dann beschäftigt sich die aus der Türkei stammende Expertin ...

TSG Irlich siegt beim Derby in Rodenbach

Neuwied. Von der ersten Minute an war es beiden Mannschaften anzumerken, dass es sich um ein wichtiges Spiel handelt, welches ...

Naturpark fördert Panoramatafel in Oberraden

Oberraden. „Ein gut gewählter Standort“, so Bürgermeister Hans Werner Breithausen beim gemeinsamen Ortstermin, „zumal die ...

Raubacher Vereine hatten große Überraschung geplant

Raubach. Zu Ehren des Geburtstagskindes versammelten sie sich morgens um 11 Uhr auf dem unteren Parkplatz und marschierten ...

Melsbach feiert 750-jähriges Ortsjubiläum

Melsbach. Los ging es bereits am Freitagabend, den 11. August mit einer großen Tanzparty. Bis weit in die Nacht feierten ...

Werbung