Werbung

Nachricht vom 13.08.2017    

Melsbach feiert 750-jähriges Ortsjubiläum

Den 750-jährigen Geburtstag feiert Melsbach quasi schon seit Sylvester. Weitere Feierlichkeiten, wie Picknick, 110 Jahre Freiwillige Feuerwehr mit Fahrzeugübergabe, Amtspokal, Konzert, Ausstellung und einiges mehr folgten. Es gab sogar ein eigenes Lied für das Jubiläum, dass von Daniel Koch geschrieben wurde. Mit der Kirmes wurde der Höhepunkt der Feierlichkeiten erreicht.

Fotos: Wolfgang Tischler

Melsbach. Los ging es bereits am Freitagabend, den 11. August mit einer großen Tanzparty. Bis weit in die Nacht feierten rund 300 tanzwütige Gäste. Am Samstag wurde der Kirmesbaum aufgestellt und der traditionelle Fassanstich durchgeführt. Der Höhepunkt war jedoch der große Festkommers am Abend. Ortbürgermeister Holger Klein konnte als Redner den Landrat Rainer Kaul und Verbandsbürgermeister Hans-Werner Breithausen begrüßen. Darüber hinaus viele weiter Ehrengäste aus Wirtschaft und Politik.

Holger Klein war besonders stolz auf die Einwohner von Melsbach, wie sie das Leben im Dorf gestalten und sich mit ihrem Ort identifizieren. Rainer Kaul ging auf die Geschichte des Ortes und die aktuelle Situation ein. „Der Ort steht heute hervorragend da“, meinte Kaul. Auch Breithausen war voll des Lobes über den Ort Melsbach. Gemeinsam mit Kaul überreichte er einen Gutschein für eine Eiche, dem Wappenbaum des Ortes. Symbolisch hatten die Beiden einen Setzling einer Rotbuche dabei.

Die Romeos rundeten in ihrer bekannten lockeren Art und einem abwechslungsreichen Repertoire den Festkommers ab. Den Rest des Abends gestalteten dann wieder die Burschen mit der Band „The Connection“.



Der Höhepunkt des Sonntags war sicherlich der große Festumzug durch das Dorf, der fast drei Stunden dauerte. Bereits am Freitag hatten die Bewohner die vielen Straßen geschmückt, durch die der Zug mit über 20 Wagen und Fußgruppen ging. Überall hingen grüne und weiße Luftballons. Das Maikönigspaar Lisa Roman und Felix Werner waren mit den Maimädchen und den Burschen im Zug, ebenso die alten Burschen. Etliche Musikgruppen, wie zum Beispiel die Rentnerband, waren dabei. Die Vereine, Grundschule, Kindergarten, die Romeos, Pfadfinder, alle waren sie dabei im Zug. Gäste aus Neuwied waren gekommen, wie die Ehrengarde oder die Barockgruppe aus Engers. Die Feuerwehren aus Melsbach und Rengdorf sorgten für die Absperrungen während des Umzuges.

Der Montag steht dann wieder ganz im Zeichen der Kirmes. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       


Kommentare zu: Melsbach feiert 750-jähriges Ortsjubiläum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


VdK-Ortsverband begrüßte Astrid Wagner als 450. Mitglied

Bad Hönningen. Bei einem Besuch überreichten der Vorsitzende und die stellvertretende Vorsitzende Martina Nothnagel dem neuen ...

3.000 Blumenzwiebeln in Harschbach gepflanzt

Harschbach. "Bei zukünftigen Veranstaltungen sind wir mit dem Zelt Wetter- und Standortunabhängig. Kleine Feste und Aktionen ...

Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Die 3,10 Mark haben wir umgerechnet längst hinter uns gelassen – und das einzige, was geht, bin bald wohl ich, weil ich mir ...

Alt, krank und voller Hoffnung auf einen liebevollen Lebensabend

Neuwied. Benny ist achtzehn, für eine Katze ein stolzes Alter, vor allem, weil sie gesundheitlich topfit ist. Ihr Leben hat ...

Insel Grafenwerth: Wege am alten Brunnenhäuschen für mehrere Tage gesperrt

Bad Honnef. Die Arbeiten des zweiten und dritten Bauabschnittes auf der Insel Grafenwerth nähern sich ihrem Ende. Während ...

Mercedes-Fahrer bremst PKW auf Autobahn bis Stillstand aus

Neustadt. Im Wiedtal bremste ein Mercedes-Fahrer einen anderen PKW auf dem linken Fahrstreifen bis zum Stillstand aus, stieg ...

Weitere Artikel


Raubacher Vereine hatten große Überraschung geplant

Raubach. Zu Ehren des Geburtstagskindes versammelten sie sich morgens um 11 Uhr auf dem unteren Parkplatz und marschierten ...

Naturpark fördert Panoramatafel in Oberraden

Oberraden. „Ein gut gewählter Standort“, so Bürgermeister Hans Werner Breithausen beim gemeinsamen Ortstermin, „zumal die ...

Schiff manövrierunfähig auf dem Rhein

Neuwied/Weißenthurm. Gegen 19.45 Uhr wurden die Bootseinheiten der Stadt Neuwied und der Verbandsgemeinde Weißenthurm zu ...

Als die Oldtimer kamen strahlte die Sonne in Oberdreis

Oberdreis. Petrus ist ein Oldtimerfreund, denn er schickte pünktlich zu Beginn des Treffens Sonnenstrahlen nach Oberdreis. ...

Tödlicher Unfall: Motorradfahrer überholte verkehrswidrig

Bendorf-Sayn. Verkehrsteilnehmer meldeten gegen 14.10 Uhr einen Verkehrsunfall in Sayn, Höhe des Schwimmbades. Ein Motorradfahrer ...

Unkeler Kinder wandelten auf den Spuren des Mammuts

Unkel. Die Entdeckungsreise der Unkeler Pänz in der letzten Woche der rheinland-pfälzischen Schulferien begann am Montag, ...

Werbung