Werbung

Nachricht vom 08.08.2017    

1.000. Geburt im Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied

Am 4. August war es soweit: Während der 1.000. Geburt im Jahr 2017 kam der kleine Nick auf die Welt. Oberärztin in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Dr. Dietlind Henk, Assistenzärztin Deborah van Ooyen und Hebamme Wieslawa Lopata haben Familie Radermacher bei der „Jubiläumsgeburt“ 2017 betreut.

Assistenzärztin Deborah van Ooyen, Oberärztin Dr. Dietlind Henk und Hebamme Wieslawa Lopata (von links) mit Familie Radermacher kurz nach der Geburt. Foto: Marienhaus Klinikum

Neuwied. „Die Geburt verläuft natürlich nicht anders, nur weil es die 1.000ste im Jahr ist“, sagte Dr. Henk. „Trotzdem fiebern die Kollegen im Kreißsaal immer etwas mit, wer es nun werden wird und wann genau es sein wird.“

Mit einem Geburtsgewicht von 3.140 Gramm und einer Größe von 49 Zentimetern kam der kleine Nick am 4. August um 22:22 Uhr einen Tag nach dem errechneten Termin zur Welt. Chefarzt Prof. Dr. Richard Berger freut sich mit der Familie: „Wir wünschen den Radermachers einen guten Start als Familie mit ihrem kleinen Strahlekind.“



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: 1.000. Geburt im Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


VdK-Ortsverband begrüßte Astrid Wagner als 450. Mitglied

Bad Hönningen. Bei einem Besuch überreichten der Vorsitzende und die stellvertretende Vorsitzende Martina Nothnagel dem neuen ...

3.000 Blumenzwiebeln in Harschbach gepflanzt

Harschbach. "Bei zukünftigen Veranstaltungen sind wir mit dem Zelt Wetter- und Standortunabhängig. Kleine Feste und Aktionen ...

Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Die 3,10 Mark haben wir umgerechnet längst hinter uns gelassen – und das einzige, was geht, bin bald wohl ich, weil ich mir ...

Alt, krank und voller Hoffnung auf einen liebevollen Lebensabend

Neuwied. Benny ist achtzehn, für eine Katze ein stolzes Alter, vor allem, weil sie gesundheitlich topfit ist. Ihr Leben hat ...

Insel Grafenwerth: Wege am alten Brunnenhäuschen für mehrere Tage gesperrt

Bad Honnef. Die Arbeiten des zweiten und dritten Bauabschnittes auf der Insel Grafenwerth nähern sich ihrem Ende. Während ...

Mercedes-Fahrer bremst PKW auf Autobahn bis Stillstand aus

Neustadt. Im Wiedtal bremste ein Mercedes-Fahrer einen anderen PKW auf dem linken Fahrstreifen bis zum Stillstand aus, stieg ...

Weitere Artikel


VG Bad Hönningen bildet ab sofort im Tourismus aus

Bad Hönningen. „Es ist heute zu Tage wichtig geeignete Fachkräfte auszubilden. Nur so können wir für die Zukunft vorbauen. ...

Erste Mannschaft SV Rengsdorf - Saisonauftakt auf Linzer Kaiserberg

Rengsdorf. Das erste Spiel gegen den VfB Linz wird dabei direkt eine Standortbestimmung sein. Die Reserve des Rheinlandligisten ...

Nodhausen lag für vier Tage im Wilden Westen

Neuwied. Einen Hauch davon konnte man am Wochenende im Nodhausener Wäldchen erahnen, wo die Mitglieder der Neuwieder Schützengesellschaft ...

Offene Tür bei Feuerwehr Vettelschoß am 20. August

Vettelschoß. Rund um das Vettelschoßer Gerätehaus werden Fahrzeuge und Einsatzmittel präsentiert. Die Jugendvertretung der ...

Netzexperten bereiten Umstellung im Erdgasnetz vor

Region. Dass es zu dieser Umstellung kommt, hat mit der Tatsache zu tun, dass sich die L-Gasvorräte in den Niederlanden absehbar ...

Sachbeschädigungen an PKW

Dierdorf Der PKW, ein brauner Nissan Qashqai, wurde mit einer lösungsmittelhaltigen Flüssigkeit übergossen. Hierbei entstand ...

Werbung