Werbung

Nachricht vom 06.08.2017    

Gesangverein Oberbieber feiert 175. Geburtstag

Man schrieb das Jahr 1842, als sich in Oberbieber der „Singverein“ gründete, ins Leben gerufen, wie das seinerzeit so üblich war, vom Lehrer des Aubachdorfes, Herrn Remagen und dessen Schwiegervater, ebenfalls Lehrer, Christian Runkel. Daneben gründete sich 1878 der MGV „Eintracht Oberbieber“, so dass es zwei leistungsstarke Chöre im Aubachdorf gab, die über Jahrzehnte nicht nur Brudervereine, sondern auch musikalische Konkurrenten waren.

So präsentiert sich der Chor im künstlerisch gestalteten Jubiläumsheft zum 175-jährigen Bestehen. Foto: Verein

Oberbieber. Nach dem Krieg schloss man sich zusammen zum MGV 1842/78 Oberbieber und trat zeitweise mit über 100 Sängern überall sehr erfolgreich auf, mit Erfolgen beim Bundesleistungssingen und Meisterchortiteln, was dem Chor zu einem der erfolgreichsten im Chorverband Rheinland-Pfalz werden ließ. Es gab zahlreiche Konzerte mit namhaften Solisten, wie Christo Bajew, Kenneth Spencer, Cesare Curzi, René Kollo, Johannes Kalpers, um nur einige zu nennen, sowie Konzertreisen ins benachbarte Ausland nach Italien, Österreich, die Schweiz, Schweden oder Dänemark, die den guten Ruf des Chors bestätigten.

Daran beteiligt waren unter anderem die Dirigenten Otto Fischer, Uwe Hürland und aktuell Peter Uhl. Der demographische Wandel machte aber auch dem MGV Oberbieber zu schaffen und so kam man 2013 auf die Idee bei der Pfingstkirmes musikalisch aufzutreten und gab damit Anlass für die Gründung eines Gemischten Chors, der heute den Fortbestand des Chores sichert. Sind doch allwöchentlich fast 50 Männer und Frauen bei den Proben mit Eifer bei der Sache und begeisterten das Aubachdorf 2016 beim Konzert „Bella Italia“ derart, dass noch tagelang davon geschwärmt wurde.

Man änderte den Namen in Gesangverein Oberbieber und tritt gemeinsam bei Benefizkonzerten auf, beteiligte sich am Vor-Weihnachtskonzert des Kirchbauvereins, pflegt die Geselligkeit beim Familien-Wandertag oder aktuell bei einer mehrtägigen Fahrt im September in den Spessart. Ganz gebrochen hat man nicht mit der Tradition, wenn man am Ostersonntag in der Frühe das Aubachdorf mit Liedern weckt oder am Volkstrauertag in der Kirche und auf dem Friedhof zum Gedenken singt.



Am Wochenende, 26. und 27. August sind dann alle Mitglieder emsig beschäftigt das 175-jährige Bestehen zu feiern und dazu hat man keinen geringeren wie das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz verpflichtet, das am Samstag, dem 26. August, um 18 Uhr in der Turnhalle der Friedrich-Ebert-Schule ein Konzert gibt, zu dem Karten in der Adler-Apotheke und im EDEKA-Markt Thomas Meurer zu erwerben sind.

Der Sonntag wird ebenso turbulent, startet doch um 11 Uhr, organisatorisch ebenfalls in der Turnhalle, das 33. „Offene Singen“, für das elf Chöre aus der näheren Umgebung ihre Teilnahme zugesagt haben die unterschiedliche Chorliteratur zu Gehör bringen. Traditionell bewirten die Oberbieberer Sänger ihre Gäste aufs Beste und freuen sich auf ein harmonisches Jubiläum und zahlreichen Besuch der Bevölkerung. Hans Hartenfels


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gesangverein Oberbieber feiert 175. Geburtstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Schulen und Kitas im Kreis Neuwied werden ab Donnerstag geschlossen

Die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Neuwied haben die Kreisverwaltung in Abstimmung mit Land, ADD und den Bürgermeistern veranlasst, die Schulen und Kitas ab Donnerstag, den 22. April zu schließen.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert wieder deutlich unter 200

Die Kreisverwaltung meldet am Montag, den 19. April im Kreis Neuwied seit Freitag insgesamt 103 neue Positivfälle. Die Summe aller Coronafälle steigt auf 7.074 an.


Wohnhaus in Vollbrand: Hund tot, Mann schwerstverletzt

Am 19. April um 10:05 Uhr wurde der Rettungsleitstelle in Montabaur ein Kellerbrand in Linz am Rhein gemeldet. Der Hausbesitzer wurde schwerstverletzt, sein Hund starb durch die Flammen.


Unfallflüchtiger durch Verkehrskontrolle identifiziert

Im Rahmen der Streifenfahrt wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Sonntagnachmittag ein PKW kontrolliert, der augenscheinlich einen relativ frischen Unfallschaden aufwies.


Region, Artikel vom 18.04.2021

Körperverletzung, Sachbeschädigung und Einbruch

Körperverletzung, Sachbeschädigung und Einbruch

Die Polizei Straßenhaus musste sich mit einer Körperverletzung von zwei Fußgängern und Radfahrer beschäftigen. Weiterhin mit einem Verstoß gegen die Ausgangssperre und einem Einbruch in Hardert. In allen Fällen werden Zeugen gesucht.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Gemeinsam für Vielfalt e.V. blickt zurück und plant Arbeit 2021

Unkel. Auch wenn Neues und Wichtiges in Info-Briefen weitergegeben wurde, wünschten sich die Mitglieder nun einen direkten ...

Sympathieträger Kiebitz ist stark gefährdet

Region. Der Kiebitz (Vanellus vanellus) ist ein Zugvogel, der gerade jetzt aus dem Süden zurückkehrt. Kiebitze sind standorttreue ...

Kein Zeltfest zur Scheurener Kirmes

Unkel. Nach dem Totengedenken berichtete der 1. Vorsitzende Michael Braun über die Aktivitäten des Vereins im Jahr 2020. ...

Ein österliches Tête-à-Tête mit Cäcilia

Waldbreitbach. Doch der Kirchenchor „Cäcilia“ 1777 Waldbreitbach möchte nicht einfach so sang- und klanglos entschwinden ...

Weitere Artikel


Frontalzusammenstoß bei Kurtscheid - sechs Verletzte

Kurtscheid. Gegen 14.15 Uhr wurde die Feuerwehr Bonefeld, Rengsdorf und Kurtscheid zu einem Verkehrsunfall auf die L257 zwischen ...

Mundartstammtisch Kirchspiel Honnefeld macht Ausflug

Oberhonnefeld-Gierend. Bei schönem Wetter fuhr das Schiff rheinaufwärts, vorbei am kurfürstlichen Schloss zu Koblenz, den ...

Aufbauarbeiten für den Sommerkrimi

Bendorf. Das Sommertheater des Schauspielensembles „Die Findlinge“ hat eine neue (alte) Heimat. Nachdem mit dem Bendorfer ...

WAKE UP“ Festival in Linkenbach steht bevor

Linkenbach. Ein ganzes Wochenende Musik – mit vielen Bands aus unterschiedlichsten Genres, die das Publikum mit Ska, Punk, ...

Gefährdete Schildkrötenart im Zoo Neuwied eingezogen

Neuwied. Spaltenschildkröten leben bevorzugt in trockenen Savannen und Wüsten im Osten Afrikas. Ihr Panzer ist stark abgeflacht ...

388 Läufer und Nordic Walker "bezwingen" den Malberg

Malberg. Sieger Semere Fsehatsion von der LG Rhein-Wied benötigte für die sechs Kilometer lange Berglaufstrecke mit 370 Höhenmetern ...

Werbung