Werbung

Nachricht vom 06.08.2017    

388 Läufer und Nordic Walker "bezwingen" den Malberg

Mit 388 Läufern und Nordic Walkern erreichten beim 18. Malberglauf noch nie so viele das Ziel. Es muss wohl an dem besonderen Charme dieses Laufes liegen mit Jagdhornbläsern und Kuhglocken an der Strecke sowie Alphornbläsern bei der Zielankunft. Außerdem waren Wetter und Streckenbedingungen optimal. Die größten Laufgruppen stellten mit 19 Teilnehmern der LT Siebengebirge, das 7G runergy Laufteam mit 15 Teilnehmern und mit je acht Finishern der ausrichtende VfL Waldbreitbach und der SV Windhagen.

Fotos: Verein

Malberg. Sieger Semere Fsehatsion von der LG Rhein-Wied benötigte für die sechs Kilometer lange Berglaufstrecke mit 370 Höhenmetern nur 24:38 Minuten, konnte aber den selbst angestrebten Streckenrekord von 22:52 Minuten nicht gefährden. Nur 11 Sekunden dahinter mit 24:47 Minuten auf dem zweiten Platz Gary Wilberforce von Bunert Siegburger Laufladen. Als Dritter kam oben am Berg mit 24:56 Minuten der Malberglaufsieger von 2013 Tim Dally vom Sport Schneider Trail Team an. Platz. Mit dem Malberglaufsieger von 2011 und 2012 Daniel Weiser (25:36) und Rene Göldner (25:42) kamen zwei Athleten des 7G runergy Laufteams auf den Plätzen 4 und 5 oben an.

Bei den Frauen erzielte Sabine Duck vom LT Ennert mit 28:59 Minuten mit deutlichem Vorsprung den Sieg. Zweieinhalb Minuten später kam auf dem zweiten Platz in 31:33 Minuten Anna Schneider vom TuS Deuz ins Ziel. Asteria Wagner, Alfterer SC, wurde Dritte mit 31:57 Minuten.

Die erfolgreichsten Nordic Walker waren bei den Männern Ralph Finken, nordic walking 4 fun Mönchengladbach (42:37 Minuten), Hajo Siewer, Skiclub Olpe (44:59 Minuten) und Stefan Puderbach, SRC Heimbach-Weis 2000 (45:20 Minuten). Die schnellsten Nordic Walkerinnen waren Bianca Klein, TuS Horhausen (46:55 Minuten), Barbara Steinhoff, LT Siebengebirge (51:34 Minuten) und Ivanka Liboa (51:56 Minuten).

Der Mannschaftsieg ging an das LAZ Puma Rhein-Sieg. Daniel Weiser, Rene Göldner und Justus Kaufmann erzielten mit 1:19:04 Stunden die beste Gesamtzeit. Auf Platz zwei das 7G runergy Laufteam mit Alexander Löhr, Torsten Schneider und John Achtendung (1:23:26 Stunden) vor SRL Triathlon Koblenz mit Andreas Jeschke, Alexander Ickenroth und Rolf Luck (1:26:42 Stunden).

Das schnellstes Frauenteam (1:15:39 Stunden) stellte der Alterer SC mit Asteria Wagner, Ulrike Krieg und Beate Thelen. Das 7G runergy Laufteam kam wie bei den Männern auf Platz 2 mit Heide Schneider, Sabine Korz und Sabine Wolber (1:54:30 Stunden) vor dem Team der Selbstläufer SV Altenahr (1:59:05 Stunden) mit Carina Jochum, Resi Zimmermann und Nicole Vanderschaeghe.

Nur ein einziger Altersklassenrekord konnte beim 18. Malberglauf erzielt werden. In der Altersklasse M 80 war in hervorragender Endzeit von 42:23 Minuten Heinz Wagner vom VfL Wehbach erfolgreich. In der Altersklasse M 75 belegte 100 Kilometer-Lauflegende Helmut Urbach vom LSV Porz/Köln Platz eins.

"Ein kleiner aber sehr anstrengender Lauf, aber hinreißend mit Jagdhornbläsern, Kuhglockenschwingern und Alphornbläsern. Die leckeren Grillsachen und Kuchen an der Malberghütte und die tolle Fernsicht sind der Lohn oben im Ziel", so eine Läuferin, die zum ersten Mal dabei war.

Das 50-köpfige Helferteam des VfL Waldbreitbach war stolz, hinterher so viele Bergläufer und Nordic Walker glücklich und zufrieden an der Malberghütte zu sehen.

Ergebnislisten und Urkundendownload unter www.malberglauf.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
 


Kommentare zu: 388 Läufer und Nordic Walker "bezwingen" den Malberg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein wurden am Wochenende bei einem Heranwachsenden eine Cannabismühle und eine Treibgaspistole gefunden. Ein Mülltonnenbrand in Rheinbreitbach wurde durch den Mitteiler gelöscht und bei den verdächtigen Wahrnehmungen auf der Bad Hönninger Rheinfähre handelte es sich wahrscheinlich um Personen, die das Boot unbefugt betreten hatten.


Corona: 75 neue Fälle am Wochenende – zwei Todesfälle

Im Kreis Neuwied wurden am Wochenende 75 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.942 an. Aktuell sind 339 infizierte Personen in Quarantäne. Weiterhin wurden zwei Todesfälle registriert, ein Mann (*1936) aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach und eine Frau (*1939) aus der Stadt Neuwied.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Als Polizisten in Dierdorf eine Kontrolle von mehreren Personen vornehmen wollten, flüchteten diese fußläufig, konnten von den Beamten jedoch eingeholt werden. Der Grund für die Flucht war durch Drogenfund schnell klar. Auf die Personen werden mehrere Strafverfahren zukommen.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys unterstreichen Ambitionen auf die erste Bundesliga

Neuwied. Trainer Dirk Groß vertraute in seiner Startaufstellung bei kompletter Spielerinnenbank auf der Außen- / Annahmeposition ...

Deichstadtvolleys bitten am Sonntag zum Tanztee

Neuwied. Die Gegnerinnen aus der Münchner Vorstadt bereichern jetzt im dritten Jahr das Geschehen im Profi-Unterhaus, firmieren ...

Deichstadtvolleys im Saarland erfolgreich

Neuwied. Aber der Reihe nach: Trainer Dirk Groß eröffnete die Partie mit der erfolgreichen Aufstellung der letzten Wochen, ...

Deichstadtvolleys vor wichtiger Aufgabe in Holz

Neuwied. So belastend sei das Heimspiel gegen die TG Bad Soden nicht gewesen, konstatierte VCN-Trainer Dirk Groß am Sonntag ...

Celina Medinger und Marie Böckmann im LSB-Kader

Waldbreitbach. In den Landesverbänden bilden die Verbände in den einzelnen Disziplinen Kader für die leistungsstärksten Jugendlichen ...

FVR-Präsidium entscheidet: Kein Pflichtspielbetrieb mehr in 2020

Region. Die Entscheidung ist vor dem Hintergrund gefallen, dass eine Aufnahme des Trainingsbetriebes nach aktuellem Stand ...

Weitere Artikel


Gefährdete Schildkrötenart im Zoo Neuwied eingezogen

Neuwied. Spaltenschildkröten leben bevorzugt in trockenen Savannen und Wüsten im Osten Afrikas. Ihr Panzer ist stark abgeflacht ...

WAKE UP“ Festival in Linkenbach steht bevor

Linkenbach. Ein ganzes Wochenende Musik – mit vielen Bands aus unterschiedlichsten Genres, die das Publikum mit Ska, Punk, ...

Gesangverein Oberbieber feiert 175. Geburtstag

Oberbieber. Nach dem Krieg schloss man sich zusammen zum MGV 1842/78 Oberbieber und trat zeitweise mit über 100 Sängern überall ...

SPD wählt Michael Mang zum Kandidaten für OB-Wahl

Neuwied. Christof Henn als Versammlungsleiter machte deutlich, dass bei der OB-Wahl nicht das Alter die entscheidende Rolle ...

4. Young- und Oldtimer-Treffen am Backes Oberdreis steht an

Oberdreis. Das Besondere an dem Treffen ist die Vielfalt und die Möglichkeit für die vielen Hobbybastler sich auszutauschen ...

Neuer Themenwanderweg in Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld-Gierend. Eine Trasse ist rund um den Westerwaldpark angedacht (ein Kilometer), eine zweite führt durch Gierend ...

Werbung