Werbung

Nachricht vom 05.08.2017    

4. Young- und Oldtimer-Treffen am Backes Oberdreis steht an

Am 13. August ab 10 Uhr laden die Young- und Oldtimerfreunde Oberdreis alle interessierten Besucher zum Young- und Oldtimertreffen am Backes ein. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr mit über 2.000 Besuchern, die mit allem von Zweirädern bis LKWs dort vertreten waren, hofft der Verein auf eine ähnlich rege Teilnahme.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Fotos: Ulrike Puderbach

Oberdreis. Das Besondere an dem Treffen ist die Vielfalt und die Möglichkeit für die vielen Hobbybastler sich auszutauschen und verschiedene Fahrzeuge in Augenschein zu nehmen. Rund um den Backes und in Oberdreis wird auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm stattfinden. So wird die Töpferei Schmidt für den verkaufsoffenen Sonntag ihre Pforten öffnen und für interessierte Besucher auch Führungen anbieten.

Ebenso kann die 300 Jahre alte Ölmühle mit Führung besichtigt werden. Auch die kleinen Besucher sollen nicht zu kurz kommen – Alissa und Astro Aladino bieten Zaubershows, Kinderschminken und Ballonmodellage an, damit es den Kindern nicht langweilig wird. Im Bürgerhaus können die Besucher überdies noch eine Spielzeugausstellung mit Blechspielzeug ab 1963 und vielem mehr bewundern.

Die Oldtimer-Freunde Oberdreis wurden im Dezember 2015 nach dem großen Erfolg der ersten beiden Young- und Oldtimer-Treffen gegründet und der Verein hat zurzeit 35 Mitglieder. Unterstützt von den örtlichen Vereinen wie der Dorfjugend Oberdreis, der Spvgg Lautzert / Oberdreis, dem MGV Lautzert / Oberdreis, dem Verkehrsverein Oberdreis / Dendert, der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Puderbach und dem Ortsbürgermeister Dieter Klein-Ventur sind die Vereinsmitglieder bereits in der heißen Planungsphase und bereiten das große Event im August vor.

Ein besonderes Highlight aus dem letzten Jahr war der Platz am Backes, den die Vereinsmitglieder stilecht mit Oldtimern, alten Tanksäulen und entsprechenden Requisiten hergerichtet hatten, so dass sich die Besucher umgeben von alten Autos und der Dekoration um einige Jahrzehnte zurückversetzt fühlen konnten.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist im Vorfeld wegen des erwarteten Besucherandrangs einiges an Organisation nötig. Der abgesperrte Besucherparkplatz befindet sich am Ortseingang von Oberdreis. Für PKW gilt ein generelles Halteverbot in der Deussenstraße, die Bushaltestelle und der Parkplatz vor dem Bürgerhaus werden komplett gesperrt. Ebenfalls Teilsperrungen wird es in der Wilhelmstraße geben. Damit allen Besuchern ein schönes Fest vergönnt ist, bitten die Veranstalter darum, den Ordnern in jedem Fall Folge zu leisten.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: 4. Young- und Oldtimer-Treffen am Backes Oberdreis steht an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 02.04.2020

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

In der Donnerstagnacht (2. April) um 1.41 Uhr wurde der Feuerwehr Puderbach zuerst eine unklare Rauchentwicklung aus einem Gebäude in Urbach in der Puderbacher Straße gemeldet. Die ersten eintreffenden Kräfte fanden einen in Vollbrand stehenden PKW im Hof des Anwesens vor.


Region, Artikel vom 01.04.2020

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Stand 1. April sind 139 positive Fälle einer Corona Infektion im Kreis Neuwied registriert. Hierunter sind zwei Todesfälle. In der Fieberambulanz Neuwied wurden seit 16. März insgesamt 1.133 Personen getestet. Es gibt ein weit gespanntes Netz ehrenamtlicher Hilfe.


Region, Artikel vom 01.04.2020

Handeln im Dienst der Menschen

Handeln im Dienst der Menschen

"Ich schwöre … meine Verordnungen werde ich treffen zu Nutz und Frommen der Kranken, nach bestem Vermögen und Urteil; ich werde sie bewahren vor Schaden…“. Diese Text-Passagen umfasst der hippokratische Eid, der als erste bindende Formulierung der ärztlichen Ethik gilt.


Als sie die Polizei sahen, warfen sie die Drogen ins Gebüsch

Am 1. April, gegen 1:55 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Neuwied in der Bimsstraße in Neuwied ein abgestellter PKW auf, an welchem zwei Personen standen. Bei Annäherung des Streifenwagens warf eine der Personen einen Gegenstand ins Gebüsch.


Abitur in Corona-Zeiten am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

105 Abiturienten legen am Martin-Butzer-Gymnasium erfolgreich die Reifeprüfung ab. Noch Anfang März, als die Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfungen bekannt gegeben wurden, konnte sich kaum jemand die heutige Situation vorstellen. In diesem Jahr ist alles anders.




Aktuelle Artikel aus der Region


Zwei diakonische Projekte in Waldbreitbach und Umgebung

Waldbreitbach. Seit rund 30, 40 Jahren gibt es den Besuchsdienst, sind sich die Frauen sicher; ein genaues Gründungsdatum ...

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

Urbach. Aufgrund der vorgefundenen Situation wurden direkt weitere Kräfte alarmiert. Das Feuer hatte vom PKW ausgehend bereits ...

Handeln im Dienst der Menschen

Dierdorf/Selters. Eben diesem Eid fühlt sich auch Dr. Rheinhold Ostwald, Ärztlicher Direktor des Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters ...

1.600 Beschäftigte im Kreis Neuwied sorgen für Nachschub im Supermarkt

Neuwied. „Überstunden und Extra-Schichten sind in der Lebensmittelindustrie schon seit Wochen an der Tagesordnung. Die Menschen ...

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Derzeit sind 5 Corona-Ambulanzen im Kreis Neuwied in Betrieb. Diese sind in Asbach, Vettelschoß, Ehlscheid, Bad ...

Als sie die Polizei sahen, warfen sie die Drogen ins Gebüsch

Neuwied. Das Wegwerfen des Gegenstandes machte die Polizisten neugierig. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle konnte der ...

Weitere Artikel


SPD wählt Michael Mang zum Kandidaten für OB-Wahl

Neuwied. Christof Henn als Versammlungsleiter machte deutlich, dass bei der OB-Wahl nicht das Alter die entscheidende Rolle ...

388 Läufer und Nordic Walker "bezwingen" den Malberg

Malberg. Sieger Semere Fsehatsion von der LG Rhein-Wied benötigte für die sechs Kilometer lange Berglaufstrecke mit 370 Höhenmetern ...

Gefährdete Schildkrötenart im Zoo Neuwied eingezogen

Neuwied. Spaltenschildkröten leben bevorzugt in trockenen Savannen und Wüsten im Osten Afrikas. Ihr Panzer ist stark abgeflacht ...

Neuer Themenwanderweg in Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld-Gierend. Eine Trasse ist rund um den Westerwaldpark angedacht (ein Kilometer), eine zweite führt durch Gierend ...

2. Internationales Schwimmfest im Freibad Rengsdorf

Rengsdorf. Die jüngsten Teilnehmerinnen Carolin Groß und Noemi Klute (beide Jahrgang 2009) konnten vier Medaillen erringen. ...

Dabeisein verändert viel: Jugendreformationsfestival steigt

Straßenhaus. Das Programm ab 14 Uhr haben rund 15 Jugendliche mit Jugendpfleger/-innen und Pfarrer/-innen gemeinsam entwickelt: ...

Werbung