Werbung

Nachricht vom 04.08.2017    

„Ring Of Fire“ füllte Alten Markt in Hachenburg

Die Band „Ring Of Fire“ beschloss am Donnerstagabend, den 3. August die Reihe „Treffpunkt Alter Markt“ der Kulturzeit Hachenburg, die wir in diesem Jahr präsentierten. Die Limburger Band schaffte es, den Besucherrekord für die Reihe aufzustellen. Der Markt war voll, die Band begeistert und dies sprang wiederum auf die Besucher über. Ein gelungener Abend.

Fotos: Wolfgang Tischler

Hachenburg. Der Country-Song aus dem Jahr 1963 Ring of Fire war Johnny Cashs größter Erfolg. Das Stück war sieben Wochen lang in den Country-Charts ganz oben und wurde zu einem der populärsten Titel des Genres. Dieser Song hat der Limburger Band den Namen gegeben. Johnny Cash ist das große Vorbild der Band. Sie covern seine Songs. Dies aber nicht wie andere Musiker, die Cover-Musik machen, sondern sie veredeln die Songs in unterschiedlichster Art und auf ganz eigene Weise.

Bei den Ausflügen in das Genre Rock blieben und bleiben die Musiker jedoch ihrem Idol treu, deshalb spielen sie alles im Sound von Johnny Cash, das ist ein Alleinstellungsmerkmal der Limburger Band. Die Kulturreferentin Beate Macht engagiert normaler Weise keine Coverbands für die Reihe Alter Markt. Hier machte sie jedoch eine Ausnahme, wie sie dem WW-Kurier verriet, denn die Songs werden nicht eins zu eins gecovert. Die Besucher bekamen dies teils deutlich zu hören. „Ist dieser Song nicht viel zu schnell gespielt?“, fragte eine Besucherin ihre Nachbarin. Aus Sicht der Band: „Nein!“, es ist ihr Stil und der kam in Hachenburg auch an.



Es gab an diesem Abend keine typische Altersklasse der Besucher. Vom Kleinkind bis zu älteren Semester war es eine bunte Mischung, die den Alten Markt bevölkerte. Angenehme Temperaturen und trockenes Wetter, im Gegensatz zu den beiden letzten Auftritten, taten ein Übriges. Natürlich fehlte der Song, der den Band den Namen gab, nicht. Hier animierte die Jungs die Hachenburger zum Mitsingen. Das klappte zwar, aber an der Lautstärke hätte noch deutlich zugelegt werden können.

Zur Pause bat der Leadsänger Michael Paul: „Liebe Hachenburger bleibt bitte hier, es geht gleich weiter.“ Dies wäre überhaupt nicht nötig gewesen, denn auf die Idee zu gehen, kam keiner. Man blieb einfach bis zum Ende und bis die letzte Zugabe verklungen war.

Schluss ist noch nicht auf dem Alten Markt. Am 17. August heißt es dann „Treffpunkt der Kulturen“. Mikail Aslan Ensemble sowie Rody Reyes & Havanna Café werden zu Gast in Hachenburg sein. Es erwartet sie vorderasiatische Musikkultur und ein karibisches Tanz-Happening. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
 


Kommentare zu: „Ring Of Fire“ füllte Alten Markt in Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Freiheit meiner Daseinsfreude“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Für die Poetin ist klar, dass in jedem Menschen der Traum von der großen Freiheit lebt, der „der ...

VHS-Kurse in Bendorf ab Ende Januar buchbar

Bendorf. Mit einem Mix aus bewährten und neuen Angeboten geht die VHS ins Frühjahr. Sprachen lernen, neue Wege zu Gesundheit ...

„Rock the forest“ in Rengsdorf - endlich kracht es wieder im Wald

Rengsdorf. Die Vorfreude und die Hoffnung sind groß, dass der geplante Termin Ende Juli 2022 tatsächlich durchgeführt werden ...

Förderkreis Obere Burg Rheinbreitbach stellt Jahresprogramm vor

Rheinbreitbach. Eröffnet wird der Veranstaltungsreigen von dem Jungen Forum Klassik am kommenden Sonntag, 23. Januar, 17 ...

Frank Fischer findet Waldbreitbacher „meschugge“

Waldbreitbach. Der Komiker Frank Fischer, hessischer Mainzer, der bei seinem letzten Besuch im Rittersaal des Hotels zur ...

Guido Harzen ist Gast der Februar-Marktmusik

Bendorf. Das Eifern um den Stellenwert dieser beiden Großstädte in unmittelbarer Nähe beschäftigt Generationen, nicht nur ...

Weitere Artikel


Kita-Novelle muss dringend Entlastung bringen

Kreis Neuwied. „Die Themen, mit denen Ministerin Hubig zitiert wird, sind durchaus wert und wichtig, in einer Kita-Novelle ...

Seit viereinhalb Jahren gegen Bahnlärm demonstriert

Neuwied. Neben einigen Kommunalpolitikern nahmen auch Landrat Rainer Kaul, Fredi Winter MdL und Friedhelm Münch, Beigeordneter ...

CDU Ortsverband Großmaischeid lädt zur Besichtigung der MBA

Linkenbach Im neu errichteten außerschulischen Lernort (ASL) wird durch den Umweltdezernenten Achim Hallerbach auch die wachsende ...

Schmeckt das Frühstücksei noch?

Region. Die Zulassung für den Wirkstoff Fibronil ist schon seit geraumer Zeit durch die Gesetzgebung drastisch reduziert ...

Belastete Eier auch im Westerwaldkreis

Region. Auch in drei Märkten im Westerwaldkreis sind inzwischen Eier der betroffenen Chargen aufgetaucht, die aber bereits ...

IHK Koblenz und 43 Werbegemeinschaften fordern Rechtssicherheit

Region/Koblenz. Die Industrie- und Handelskammer Koblenz setzt sich weiter mit Nachdruck für eine Anpassung des rheinland-pfälzischen ...

Werbung