Werbung

Nachricht vom 18.07.2017    

Oliver Schömann ist mit offenen Armen empfangen worden

Seit Anfang Juli ist Oliver Schömann neuer Pflegedirektor des Marienhaus Klinikums Bendorf – Neuwied – Waldbreitbach. Auch wenn er die letzten Jahre in Friedrichshafen gearbeitet hat, so ist er mit der Gegend hier doch sehr vertraut und findet es „genial, wieder in der Region zu sein“. Deshalb freut sich Oliver Schömann auch ganz besonders auf seine neue berufliche Aufgabe.

Oliver Schömann ist seit Anfang Juli neuer Pflegedirektor des Marienhaus Klinikums Bendorf – Neuwied – Waldbreitbach. Foto: Marienhaus Unternehmensgruppe

Neuwied. Seit Anfang Juli ist der 51-jährige Pflegedirektor des Marienhaus Klinikums Bendorf – Neuwied – Waldbreitbach und damit Nachfolger von Winfried Königs, den es nach zweieinhalb Jahren aus familiären Gründen in seine Heimatstadt Aachen gezogen hat.

Geboren in Karlsruhe, wuchs Oliver Schömann in Zeltingen an der Mosel und in Wittlich auf. Im dortigen Krankenhaus absolvierte er seine Ausbildung in der Krankenpflege. Vorher schon hatte er sich im Haus ehrenamtlich (Christlicher Krankenhaus Hilfsdienst) engagiert und sich auf der Kinderstation um diejenigen kleinen Patienten gekümmert, die, aus welchen Gründen auch immer, von ihren Eltern nicht besucht werden konnten. Dass Oliver Schömann einen sozialen Beruf ergreifen würde, zeichnete sich also schon sehr früh ab.

Auf Wittlich folgten sechseinhalb Jahre im Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz. Hier arbeitete Oliver Schömann nicht nur in den unterschiedlichsten Bereichen und Funktionen, parallel machte er auch an der Abendschule in Neuwied sein Abitur und studierte ab 1995 – „wir waren damals der 3. Jahrgang dieses noch neuen Studiengangs“ – an der Katholischen Fachhochschule in Mainz Pflegemanagement. Bei der Diakonie in Bad Kreuznach leitete er zu dieser Zeit die Stabsstelle für Pflegeentwicklung und war federführend bei der Einführung der klinischen EDV in allen fünf Krankenhäusern der Diakonie. Anfang 2001 wechselte Schömann in das Krankenhaus St. Marienwörth (Träger sind die Franziskanerbrüder in Hausen) in Bad Kreuznach, war zunächst stellvertretender und ab 2002 Pflegedirektor und blieb dort bis Ende 2009.

In Friedrichshafen – das Klinikum Friedrichshafen mit seinen drei Standorten hat knapp 700 Betten – war Oliver Schömann Direktor für Pflege und den Funktionsdienst. Und wäre dort womöglich noch länger geblieben, wenn er als Pendler zwischen Bodensee und Bad Kreuznach, wo er mit seiner Frau und den beiden gemeinsamen Söhnen lebt, nicht so viel Zeit auf der Autobahn verbracht und durch Staus verloren hätte.

Da kam der Anruf von Therese Schneider, der Oberin des Marienhaus Klinikums, und die Frage, ob er sich vorstellen könne, ins Rheinland zu wechseln, gerade recht. Hier in Neuwied, aber genauso in Bendorf und Waldbreitbach, ist er mit offenen Armen empfangen worden, wie er erzählt. In den ersten Tagen habe er schon viele Gespräche geführt und auch schon erfahren, wo hier und da der Schuh drückt. Dass die Rahmenbedingungen in der Pflege verbessert und auch Wege gefunden werden müssen, um die Pflegenden zu entlasten, das weiß Oliver Schömann aus seiner langjährigen beruflichen Erfahrung und seinem berufspolitischen Engagement nur zu gut. Was ihn im Marienhaus Klinikum deshalb besonders positiv beeindruckt hat, ist diese positive Grundstimmung, die überall mitschwingt. Und die ist alles andere als selbstverständlich…


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Oliver Schömann ist mit offenen Armen empfangen worden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: 45 neue Fälle – Inzidenzwert bei 92,4

Am Donnerstag, den 29. Oktober sind 45 neue Fälle vom Gesundheitsamt registriert worden. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied steigt damit auf 910 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 92,4. Aktuell sind 400 infizierte Personen in Quarantäne.


SPD und Bürgerliste lehnen Papaya-Pläne zur drastischen Steuererhöhung ab

Die von CDU, Grünen und FWG gewollte massive Erhöhung der Grundsteuer B um 45 Prozent auf den absoluten rheinland-pfälzischen Spitzenwert von 610 Hebesatzpunkten stößt bei weiteren Parteien auf Widerstand. SPD und Bürgerliste beziehen klare Stellung dagegen.


Bischoff Touristik gewinnt Ausschreibung des Linienbündels Raiffeisen-Region Nord

In Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Altenkirchen, dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel wurde eine europaweite Vergabe für neun Buslinien im Linienbündel Raiffeisen-Region Nord durchgeführt. Die Bischoff Touristik GmbH & Co. KG aus Fiersbach hat hierbei den Zuschlag erhalten.


Werner Böcking von Landrat Hallerbach verabschiedet

Werner Böcking aus Kurtscheid wurde im Rahmen einer Feierstunde von Landrat Achim Hallerbach und weiteren Mitgliedern des Kreisvorstands und der Verwaltung in den Ruhestand verabschiedet. Hallerbach skizzierte den beruflichen und ehrenamtlichen Werdegang.


Feuerwehr stellt Übungen und Ausbildung ein - Einsatzbereitschaft bleibt

Wie praktisch landesweit stellt auch die Neuwieder Feuerwehr ihren Übungs- und Ausbildungsdienst während der ab dem 2. November geltenden neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung der Corona-Pandemie ein.




Aktuelle Artikel aus der Region


Frösche und Kröten im Exotarium vom Zoo Neuwied

Neuwied. Neben vielen Reptilien wohnen hier auch einige Arten Amphibien. Diese Wirbeltiergruppe wird unterteilt in Froschlurche, ...

Verwaltungsgericht: Quarantäneanordnungen müssen zeitlich befristet werden

Region. Die Klägerin, welche als Qualitätsmanagerin in der Verwaltung einer Seniorenresidenz arbeitet, erhielt im Mai dieses ...

Bad Honnef: Verkehrszählung an neuralgischen Punkten beginnt

Bad Honnef. Sieben Sensoren befinden sich im Talbereich Bad Honnefs, einer in Aegidienberg. Datenschutzkonform erfassen die ...

„Manege frei!“ in Feldkirchen: Kinder machten Zirkus

Neuwied. Ursprünglich als einzelnes Angebot geplant, führte die Entwicklung der Corona-Pandemie dazu, dass das städtische ...

Kinder aus Regenbogenhaus erlebten tolle Ferien

Neuwied. Ein Highlight war in der ersten Ferienwoche sicherlich ein Ausflug auf ein Obstgut in Torney. Daniela Müller führte ...

Wettbewerb Plastik 4.0: Digitale Beiträge im Kampf gegen die Plastikflut

Dierdorf. „Die Visionen unserer umweltpolitisch engagierten Jugend spiegeln sich in den vielfältigen und innovativen Gewinnerbeiträgen ...

Weitere Artikel


Food-Hotel übernimmt Leihservice für E-Bikes der Stadtwerke

Neuwied. „Wir haben eine Kooperationsvereinbarung mit dem Food-Hotel geschlossen“, erklärt SWN-Mitarbeiter Michael Noll. ...

Kindertagesstätte Hummelnest Linz erhält Förderung

Linz. Handlungsfelder des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ sind neben der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen ...

Evangelischer Männerkreis musikalisch unterwegs

Neuwied. Das Gitarrenduo Mick Leibauer und Hennig Peter brillierte dabei auf ihren Instrumenten, obwohl beide zum ersten ...

Land unterstützt Kinder-College in Neuwied mit 56.000 Euro

Neuwied. Dabei wird die Einrichtung nicht nur von Eltern und Kindern, sondern auch in pädagogischen Fachkreisen hochgeschätzt“, ...

Jörg Dittrich finishte Halbmarathon im Nordseestrand

Puderbach. Es ist gleichzeitig eine physische Prüfung, denn niemand weiß, wie das Wetter am Tag des Laufes sein wird. Ist ...

ISR Windhagen gratuliert zu 50-jährigem Betriebsjubiläum

Bad Honnef. Das Unternehmen wuchs aus einer kleinen Ausstellung im privaten Keller zu dem Full-Service-Anbieter mit offener ...

Werbung